DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 105763 - Geändert am: Freitag, 16. Juni 2006 - Version: 4.2

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
105763  (http://support.microsoft.com/kb/105763/EN-US/ ) How To Use NTFS Alternate Data Streams
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In der Dokumentation für das NTFS-Dateisystem wird erklärt, dass NTFS mehrere Datenströme unterstützt, die Syntax für die Datenströme selbst wird jedoch in der Dokumentation nicht angesprochen.

Im Windows NT Resource Kit wird die Syntax für Datenströme wie folgt dokumentiert:
filename:stream (Dateiname:Datenstrom)
Alternative Datenströme sind ein alleiniges Feature des NTFS-Dateisystems und werden möglicherweise in zukünftigen Dateisystemen nicht unterstützt. NTFS wird jedoch in zukünftigen Versionen von Windows NT unterstützt.

Zukünftige Dateisysteme werden ein Modell unterstützen, dass auf dem OLE 2.0-Strukturspeicher (IStream und IStorage) basiert. Durch Verwendung von OLE 2.0 kann eine Anwendung mehrere Datenströme auf einem beliebigen Dateisystem und auf allen unterstützten Betriebssystemen (Windows, Macintosh, Windows NT und Win32s), nicht nur auf Windows NT, unterstützen.

Weitere Informationen

Der folgende Beispielcode demonstriert NTFS-Datenströme:

Beispielcode

   #include <windows.h>
   #include <stdio.h>

   void main( )
   {
      HANDLE hFile, hStream;
      DWORD dwRet;

      hFile = CreateFile( "testfile",
                       GENERIC_WRITE,
                    FILE_SHARE_WRITE,
                                NULL,
                         OPEN_ALWAYS,
                                   0,
                                NULL );
      if( hFile == INVALID_HANDLE_VALUE )
         printf( "Cannot open testfile\n" );
      else
          WriteFile( hFile, "This is testfile", 16, &dwRet, NULL );

      hStream = CreateFile( "testfile:stream",
                                GENERIC_WRITE,
                             FILE_SHARE_WRITE,
                                         NULL,
                                  OPEN_ALWAYS,
                                            0,
                                         NULL );
      if( hStream == INVALID_HANDLE_VALUE )
         printf( "Cannot open testfile:stream\n" );
      else
         WriteFile(hStream, "This is testfile:stream", 23, &dwRet, NULL);
   }
				
Die in einer Verzeichnisliste erhaltene Dateigröße ist 16, weil nur "testfile" zu sehen ist. Daher erzeugt
type testfile
folgende Ausgabe:
   This is testfile
				
Dagegen erzeugt
type testfile:stream
folgende Ausgabe:
   The filename syntax is incorrect
				
Verwenden Sie
more < testfile:stream
-oder-
mep testfile:stream
zum Anzeigen des Inhalts von "testfile:stream", wobei "mep" der im Platform SDK verfügbare Microsoft Editor ist.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Win32 Application Programming Interface, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1
    • Microsoft Windows NT 4.0
    • Microsoft Windows NT 3.51 Service Pack 5
    • Microsoft Windows NT 4.0
    • Microsoft Windows 2000 Standard Edition
    • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbhowto kbapi kbkernbase kbfileio KB105763
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store