DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 157906 - Geändert am: Donnerstag, 11. Mai 2006 - Version: 3.0

 
1,00 1.10 2.00 WINDOWS Kbprg Kbhowto

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die drei Möglichkeiten, die Sie Zustand über Webseiten mithilfe von Visual Basic Scripting Edition hinweg verwalten können.

Folgenden sind die drei Methoden:
  • Zuweisen einer alternativen HREF ein Cookie hinzu.
  • Verwenden Sie ein Cookie und ändern Sie den Inhalt der Seite.
  • Verwenden Sie Frames und speichern Sie einen Wert im Frame auf oberster Ebene.

Weitere Informationen

Drei Methoden werden im folgenden ausführlich beschrieben. Erstellen Sie ein Beispiel anzuzeigen, die die drei Methoden veranschaulicht, die HTML-Dateien, die in jedem Abschnitt beschrieben werden. Editor oder jedem anderen Text-Editor können Sie um die Dateien zu erstellen.

Methode 1 - Zuweisen eines Cookies zu einer alternativen HREF

Methode 1 verwenden, müssen Sie Ihre Dateien aus einem HTTP-Server lesen.
   ******** Begin Page1-1.htm **********
   <HTML>

    <SCRIPT LANGUAGE="VBSCRIPT">
      Sub SetCookie
        document.cookie = "MyVar='101'; path='page1-2.htm'"
      End Sub
    </SCRIPT>
    <BODY>
      <H2>Page 1 - Method 1</H2><HR>
      <INPUT TYPE=BUTTON VALUE="Set Cookie" onClick="SetCookie">
      <A HREF="page1-2.htm">Go to Page 2</A>
    </BODY>

   </HTML>
   ******** End Page1-1.htm **********

   ******** Begin Page1-2.htm **********
   <HTML>

    <SCRIPT LANGUAGE="VBSCRIPT">
      Sub GetCookie
        MsgBox document.cookie
      End Sub
    </SCRIPT>
    <BODY>
      <H2>Page 2 - Method 1</H2><HR>
      <INPUT TYPE=BUTTON VALUE="Get Cookie" onClick="GetCookie">
    </BODY>

   </HTML>
   ******** End Page1-2.htm   **********
				
Seite1 - 1.htm:
  • Das OnClick-Ereignis der Schaltfläche ruft die SetCookie-Unterroutine, die am oberen Rand der Seite definiert ist.
  • Die Subroutine legt den Wert des Cookies und Pfad des Cookies. Pfad ist der Name der Seite, der für der Wert festgelegt ist.
  • Der Anker "Gehe zu Seite 2" zu Seite 2 navigiert mithilfe von standardmäßigen HTML-Syntax.
Zeichenblatt-1 - 2.htm:

  • Das OnClick-Ereignis der Schaltfläche ruft die GetCookie-Unterroutine, die am oberen Rand der Seite definiert ist.
  • Die Unterroutine liest den Wert des Cookies zur Veranschaulichung, dass die Variable festgelegt wurde.

Methode 2 - Verwenden eines Cookies und Ändern des Inhalts der Seite

Methode 2 verwenden, Sie die Dateien von einem HTTP-Server zu lesen müssen.
   ******** Begin Page2-1.htm **********
   <HTML>

    <SCRIPT LANGUAGE="VBSCRIPT">
      Sub SetCookie
        document.cookie = "MyVar=101"
      End Sub

      Sub GotoNextPage
        location.href = "page2-2.htm"
      End Sub
    </SCRIPT>
    <BODY>
      <H2>Page 1 - Method 2</H2><HR>
      <INPUT TYPE=BUTTON VALUE="Set Cookie" onClick="SetCookie">
      <A HREF="" onClick="GotoNextPage">Go to Page 2</A>
    </BODY>

   </HTML>
   ******** End Page2-1.htm **********

   ******** Begin Page2-2.htm **********
   <HTML>

    <SCRIPT LANGUAGE="VBSCRIPT">
      Sub GetCookie
        MsgBox document.cookie
      End Sub
    </SCRIPT>
    <BODY>
      <H2>Page 2 - Method 2</H2><HR>
      <INPUT TYPE=BUTTON VALUE="Get Cookie" onClick="GetCookie">
    </BODY>

   </HTML>
   ******** End Page2-2.htm **********
				
Page2 - 1.htm:

  • Das OnClick-Ereignis der Schaltfläche ruft die SetCookie-Unterroutine, die am oberen Rand der Datei definiert ist.
  • Die Subroutine legt den Wert des Cookies für die aktuelle Seite fest.
  • Der Anker "Gehe zu Seite 2" Ruft die GotoNextPage-Unterroutine, die am oberen Rand der Seite definiert ist.
  • Der GotoNextPage-Unterroutine navigiert zu Seite 2 durch Festlegen der HREF-Eigenschaft des Objekts Speicherort. Dies ändert, was die aktuelle Seite verweist ohne das Cookie zurücksetzen.
Page2 - 2.htm:

  • Das OnClick-Ereignis der Schaltfläche ruft die GetCookie-Unterroutine, die am oberen Rand der Seite definiert ist.
  • Die Unterroutine liest den Wert des Cookies zur Veranschaulichung, dass die Variable festgelegt wurde.

Methode 3 - Frames verwenden und einen Wert in der oben auf Rahmen speichern

   ******** Begin Page3-1.htm **********
   <HTML>

    <SCRIPT LANGUAGE="VBSCRIPT">
      Dim MyVar
    </SCRIPT>

    <FRAMESET COLS="50%,50%">
      <FRAME SRC="page3-2.htm">
      <FRAME SRC="page3-3.htm">
    </FRAMESET>

   </HTML>
   ******** End Page3-1.htm **********

   ******** Begin Page3-2.htm **********
   <HTML>

    <SCRIPT LANGUAGE="VBSCRIPT">
      Sub SetVariable
        top.MyVar = 101
      End Sub
    </SCRIPT>
    <BODY>
      <H2>Page 1 - Method 3</H2><HR>
      <INPUT TYPE=BUTTON VALUE="Set Variable" onClick="SetVariable">
    </BODY>
   </HTML>
   ******** End PAGE3-2.HTM **********

   ******** Begin Page3-3.htm **********
   <HTML>

    <SCRIPT LANGUAGE="VBSCRIPT">
      Sub GetVariable
        MsgBox top.MyVar
      End Sub
    </SCRIPT>
    <BODY>
      <H2>Page 2 - Method 3</H2><HR>
      <INPUT TYPE=BUTTON VALUE="Get Variable" onClick="GetVariable">
    </BODY>

   </HTML>
   ******** End Page3-3.htm **********
				
Page3 - 1.htm:

  • Eine Variable definiert ist. Da die Variable außerhalb des alle Unterroutinen definiert ist, ist es für alle untergeordneten Frames zugänglich.
Page3 - 2.htm:

  • Das OnClick-Ereignis der Schaltfläche ruft die SetVariable-Unterroutine, die am oberen Rand der Datei definiert ist.
  • Die Subroutine legt den Wert der Variablen im obersten Rahmen fest. Dies geschieht mithilfe der Variable TOP, bezieht sich auf der obersten Ebene Frame.
Page3 - 3.htm:

  • Das OnClick-Ereignis der Schaltfläche ruft die GetVariable-Unterroutine, die am oberen Rand der Seite definiert ist.
  • Die Unterroutine liest den Wert der Variablen im obersten Rahmen.

Informationsquellen

Finden Sie weitere Informationen zum Entwickeln von webbasierten Lösungen für Microsoft Internet Explorer auf der folgenden Microsoft-Websites:
http://msdn.microsoft.com/ie/ (http://msdn.microsoft.com/ie/)

http://support.microsoft.com/iep (http://support.microsoft.com/iep)

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Visual Basic Scripting Edition 2.0
  • Microsoft Visual Basic, Scripting Edition 1.1
Keywords: 
kbmt kbfaq kbhowto kbscript KB157906 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 157906  (http://support.microsoft.com/kb/157906/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Zurückgezogener KB-ArtikelDisclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store