DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 158724 - Geändert am: Mittwoch, 22. Juni 2005 - Version: 3.2

 
Es wird empfohlen, dass alle Benutzer zu Microsoft Internetinformationsdienste (IIS) 6.0 aktualisieren unter Microsoft Windows Server 2003 ausgeführt. IIS 6.0 erhöht deutlich Infrastruktur Websicherheit. Weitere Informationen zu sicherheitsrelevanten Themen im IIS der folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/technet/security/prodtech/IIS.mspx (http://www.microsoft.com/technet/security/prodtech/IIS.mspx)

Problembeschreibung

In IIS 2.0 und 3.0 Wenn Sie eine Verknüpfung auswählen, die eine Datei für den Download, verweist erhalten der folgende Fehlermeldung Sie:
HTTP/1.0 500-Serverfehler (kann auf einen Sicherheitsvorgang auf ein Objekt auszuführen, ohne zugeordnete Sicherheit über) nicht.
In IIS 4.0 Sie werden für Anmeldeinformationen ohne Anmeldeinformationen arbeiten, zur Eingabe aufgefordert und dann eine Fehlermeldung 403.1 Zugriff verweigert.

Ursache

In einem Verzeichnis lesen und Ausführen Berechtigungen hat beim Versuch, eine Verknüpfung zu aktivieren, die eine ausführbare Datei (z. B. in eine Self-Extrahieren von EXE-Datei), verweist versucht Internet Information Server ausführen, anstatt die Datei herunterladen. Wenn die Datei ein 32-Bit-Programm ausgeführt wird wird, ist dies generiert jedoch eine ausführbare 16-Bit-IIS den HTTP-Serverfehler im Abschnitt Problembeschreibung dieses Artikels aufgelistet. Dies geschieht, weil Sie 16-Bit-CGI-Programme nicht ausführen können.

Lösung

Entfernen Sie Ausführberechtigung für das virtuelle Verzeichnis, dem die herunterladbare Datei zugeordnet ist, und vergewissern Sie sicher, dass die Berechtigung Lesen zugelassen ist. Aus Gründen der Sicherheit sollten Sie nicht lesen und Ausführen Berechtigung zur gleichen Zeit für ein virtuelles Verzeichnis erteilen. Diese Konfiguration ermöglicht Benutzern das Skriptdateien lesen, die proprietäre Informationen zu Einstellungen enthalten, die die Server-Sicherheit gefährden kann.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Information Server 2.0
  • Microsoft Internet Information Server 3.0
  • Microsoft Internet Information Server 4.0
Keywords: 
kbmt kbenv kbprb KB158724 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 158724  (http://support.microsoft.com/kb/158724/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store