DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 161598 - Geändert am: Sonntag, 18. September 2011 - Version: 9.0

Eine Microsoft Excel für Mac-Version dieses Artikels finden Sie unter 185388  (http://support.microsoft.com/kb/185388/ ) .

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt Methoden zum Auffüllen eines Kombinationsfeld- oder Listenfeldsteuerelements mit Daten.

Weitere Informationen

Die Verwendung der hier aufgeführten Informationen, Makro- oder Programmcodes geschieht auf Ihre eigene Verantwortung. Microsoft stellt Ihnen diese Informationen sowie Makro- und Programmlistings ohne Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Funktionalität sowie ohne Anspruch auf Support zur Verfügung. Die zur Verfügung gestellten Makro- und Programmierungsbeispiele sollen lediglich exemplarisch die Funktionsweise des Beispiels aufzeigen. Die Spezialisten von Microsoft Product Support Services können bei der Erläuterung der Funktionalität bestimmter Prozeduren helfen, jedoch werden sie diese Beispiele nicht in Bezug auf eine erweiterte Funktionalität verändern, noch werden sie Prozeduren entwickeln, die auf Ihre besonderen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme mit Microsoft und den verfügbaren Supportoptionen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://search.microsoft.com/?qsc0=0&q=&setlang=de-DE&mkt=de-DE&FORM=ZZMW52 (http://search.microsoft.com/?qsc0=0&q=&setlang=de-DE&mkt=de-DE&FORM=ZZMW52)
Sie können Steuerelemente wie Kombinations- oder Listenfelder in einem Benutzerformular verwenden. Microsoft Excel bietet die Möglichkeit, diese Steuerelemente in einem Arbeitsblatt zu verwenden. Die Methoden zum Auffüllen der Steuerelemente mit Daten sind ähnlich. In den Beispielen dieses Artikels werden Steuerelemente in einem Benutzerformular verwendet.

Methode 1: Verknüpfen eines Kombinations- oder Listenfelds mit Zellen in einem Excel-Arbeitsblatt

  1. Erstellen Sie eine neue Arbeitsmappe in Microsoft Excel. Geben Sie in Tabelle1 die folgenden Daten ein:
          A1: One     B1: Red
          A2: Two     B2: Green
          A3: Three   B3: Yellow
          A4: Four    B4: Blue
    					
  2. Drücken Sie ALT+F11, um den Microsoft Excel Visual Basic-Editor zu starten.
  3. Klicken Sie im Menü Einfügen auf UserForm.
  4. Erstellen Sie ein Kombinationsfeld- und ein Listenfeldsteuerelement im Benutzerformular.
  5. Wenn das Eigenschaftenfenster nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Ansicht auf Eigenschaftenfenster.
  6. Klicken Sie auf das Kombinationsfeld, und führen Sie im Eigenschaftenfenster einen Bildlauf nach unten zum Eintrag RowSource aus.

    Das Fenster ist in zwei Bereiche unterteilt. Der linke Bereich enthält den Namen der Eigenschaft für das Steuerelement. Der rechte Bereich enthält den Wert der Eigenschaft. Klicken Sie in den rechten Bereich neben der Eigenschaft "RowSource", und geben Sie "Tabelle1!a1:a4" (ohne die Anführungszeichen) ein.
  7. Klicken Sie auf das Listenfeld und führen Sie im Eigenschaftenfenster einen Bildlauf nach unten zum Eintrag RowSource aus. Klicken Sie in den rechten Bereich neben der Eigenschaft "RowSource", und geben Sie "Tabelle1!b1:b4" (ohne die Anführungszeichen) ein.

    HINWEIS: Wenn Sie den Blattbezug weglassen, wird das Kombinationsfeld- bzw. das Listenfeldsteuerelement mit den Daten aus den Zellen des Arbeitsblatts aufgefüllt, das beim Ausführen des Benutzerformulars aktiv ist. Um sicherzustellen, dass immer die Daten aus demselben Arbeitsblatt zum Auffüllen des Benutzerformulars verwendet werden, fügen Sie den Blattbezug wie in den Beispielen gezeigt ein. Wenn Sie das Benutzerformular mit Daten aus dem aktiven Arbeitsblatt auffüllen möchten, geben Sie keinen Blattbezug für die Eigenschaft "RowSource" an. In diesem Fall verwendet das Makro Daten aus dem aktiven Arbeitsblatt zum Auffüllen des Benutzerformulars.
  8. Führen Sie das Benutzerformular aus, indem Sie auf Ausführen und anschließend auf Sub/UserForm ausführen klicken.
Im Kombinationsfeldsteuerelement werden die Angaben "One", "Two", "Three" und "Four" angezeigt und im Listenfeldsteuerelement erscheinen die Angaben "Red", "Green", "Yellow" und "Blue".

Methode 2: Verwenden eines Visual Basic-Makros zum Auffüllen eines Kombinations- oder Listenfelds mit Daten

  1. Öffnen Sie eine Microsoft Office-Anwendung wie Microsoft Excel oder Word.
  2. Drücken Sie ALT+F11, um den Visual Basic-Editor zu starten.
  3. Klicken Sie im Menü Einfügen auf UserForm.
  4. Erstellen Sie ein Kombinationsfeld- und ein Listenfeldsteuerelement im Benutzerformular.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Benutzerformular, und klicken Sie danach auf Code anzeigen. Das Codefenster für das Benutzerformular erscheint. Klicken Sie in der Liste Prozedur (auf der rechten Seite) auf Initialize.

    Die erste und letzte Zeile der Subroutine werden automatisch eingetragen, und die Einfügemarke wird automatisch zwischen diesen beiden Zeilen platziert.
  6. Geben Sie den folgenden Code ein:
          ListBox1.List = Array("One", "Two", "Three", "Four")      ComboBox1.List = Array("Red", "Green", "Yellow", "Blue")
    
    						
    Dieser Code sollte zwischen den Zeilen "Sub UserForm_Initialize()" und "End Sub" erscheinen.
  7. Klicken Sie im Menü Ausführen auf Sub/Benutzerformular ausführen, um das Benutzerformular auszuführen.
Im Listenfeldsteuerelement werden die Angaben "One", "Two", "Three" und "Four" angezeigt und im Kombinationsfeldsteuerelement erscheinen die Angaben "Red", "Green", "Yellow" und "Blue".

Informationsquellen

Weitere Informationen zu Benutzerformularen finden Sie in der Microsoft Visual Basic-Hilfe. Klicken Sie in der Microsoft Visual Basic-Hilfe auf die Registerkarte Index, und geben Sie folgenden Text ein:
UserForm-Objekt
Doppelklicken Sie dann auf den ausgewählten Text, um zum Thema über UserForm-Objekte zu gelangen.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft Word 2002 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2000 Standard Edition
  • Microsoft Word 2000 Standard Edition
  • Microsoft Excel 97 Standard Edition
  • Microsoft Word 97 Standard Edition
  • Microsoft Word 2010
  • Microsoft Office Word 2007
  • Microsoft Office Excel 2003
  • Microsoft Excel 2010
  • Microsoft Office Excel 2007
  • Microsoft Office Word 2003
Keywords: 
kbcontrol kbdtacode kbhowto kbprogramming KB161598
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store