DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 177795 - Geändert am: Montag, 11. Juli 2005 - Version: 1.2

 

Zusammenfassung

Wenn Ihre Anwendung Benutzeroberfläche Entwürfe anhand der Bildschirmkoordinaten verfügt, möglicherweise häufig finden, wechseln zu große oder kleine Schriftart Treiber verursacht das Design, fehlerhafte suchen. Wenn Sie versuchen, das Problem beheben, indem Anpassen der Größe der Systemschriftart verwendet den Entwurf fehl Sie, da das System nicht bekannt ist und kann nicht zu einer Anwendung, was der Benutzer, beim Konfigurieren des video-Treibers ausgewählt hat Schriftgrad angeben.

Weitere Informationen

Treiber für Windows-Betriebssysteme haben die Möglichkeit zum Betrieb im große Schriftarten oder kleine Schriftarten in der Vergangenheit angeboten. Diese "Modi" unterscheiden sich insofern Schriftarten im System und in Anwendungen verwendet werden auf dem Bildschirm größer angezeigt.

Grafiktreiber Zweck zu diesem reporting unterschiedliche Werte für die LOGPIXELSY und LOGPIXELSX Flags der GetDeviceCaps()-Funktion. Sie installieren auch einen neuen Satz System Rasterschriftarten, die direkte Unterstützung für die neue Anzeigeeinheiten. Das Betriebssystem ist nicht bekannt, dass dieser Unterschied und ist nicht speziell berücksichtigen, ob der Benutzer große Schriftarten oder kleine Schriftarten ausgewählt hat. Folglich kann nicht es welcher Modus melden, das System aktuell ist.

Normalerweise melden Grafiktreiber Wert 96 Pixel pro Zoll für kleine Schriftarten LOGPIXELSX und LOGPIXELSY Werte und 120 Pixel pro Zoll für große Schriftarten LOGPIXELSX und LOGPIXELSY Werte. Dies ist jedoch nicht zuverlässig da ist kein Standard diktieren diese Werte. Windows 95 ermöglicht darüber hinaus dem Benutzer diese Rückgabewerte auf einen beliebigen Wert anpassen. Andere Methoden, wie z. B. den Namen des Treibers, in der Vergangenheit große Schriftarten im Vergleich zu verwenden sowie kleine Schriftarten abzuleiten verwendet wurden, aber keine dieser Methoden sind zuverlässig.

Hinweis: Die Zahlen und Zeichenfolgen, die im Dialogfeld Anzeigeeinstellungen des Betriebssystems angezeigt sind entweder von der Anzeigetreiber oder lediglich in der Registrierung gespeicherten Daten verwaltet. Das Vorhandensein dieser Daten impliziert nicht, dass das Betriebssystem auf sinnvolle Weise melden kann.

Anwendungen sollten nicht versuchen, die Größe die Systemschriftart bestimmt werden, weil es keine zuverlässige Möglichkeit gibt um die Informationen zu erhalten. In der Regel Anforderung Entwickler diese Informationen, da Sie Bildschirmkoordinaten verwendet haben, um das Erscheinungsbild Ihrer Anwendung auf eine bestimmte Grafikkarte Einstellung entwerfen.

Die Lösung ist ein Gerät abhängigen Mittel angeben der Anwendung Benutzeroberflächenlayout Verwendung zu vermeiden. Verwenden Sie stattdessen Dialogfeld Base Einheiten, wie durch den im Abschnitt "Informationsquellen" dieses Artikels aufgeführten Knowledge Base-Artikeln beschrieben. Diese Methoden sind portiert Instanz auf Instanz des Betriebssystems unabhängig große Schriftarten, kleine Schriftarten oder Bildschirmgröße.

Weitere Informationen über die besten Methoden für dynamisch erstellen von Dialogfeldern und Positionierung von Steuerelementen finden Sie in die im Abschnitt "Informationsquellen" dieses Artikels aufgeführten Knowledge Base-Artikeln.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
125681  (http://support.microsoft.com/kb/125681/ ) Wie Sie Dialogfeld Basiseinheiten mit nicht-System-basierte berechnen

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Platform Software Development Kit January 2000 Edition
Keywords: 
kbmt kbdlg kbinfo kbwndw KB177795 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 177795  (http://support.microsoft.com/kb/177795/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: