DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 177799 - Geändert am: Donnerstag, 4. Januar 2007 - Version: 3.2

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D43001
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
177799  (http://support.microsoft.com/kb/177799/EN-US/ ) PRB: "License Information for This Component Not Found" Error

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, ein Steuerelement zu einem Formular hinzuzufügen, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:
   "Lizenzierungsinformationen für diese Komponente nicht
    gefunden. Sie verfügen nicht über die erforderliche
    Lizenz, um dieses Funktionsmerkmal in der
    Entwicklungsumgebung nutzen zu können."

Ursache

Wenn ein Steuerelement nur für die Laufzeitverwendung installiert ist (z.B. Steuerelemente, die von einer mit Visual Basic erstellten Anwendung installiert wurden), anschließend die Visual Basic-Entwicklungsumgebung auf demselben Computer installiert wird und das vorhandene Steuerelement dieselbe oder eine höhere Version hat als auf der CD, dann wird der Lizenzierungsschlüssel für dieses Steuerelement nicht aktualisiert.

Lösung

Wenn das betroffene Steuerelement in der folgenden Liste aufgezählt ist, dann suchen Sie auf der Visual Basic CD-ROM die Datei VBctrls.reg, und doppelklicken Sie auf die Datei:
  • AniBtn32.ocx
  • Gauge32.ocx
  • Graph32.ocx
  • Grid32.ocx
  • KeySta32.ocx
  • MSOutl32.ocx
  • Spin32.ocx
  • Threed32.ocx
Auf diese Weise werden die Entwurfszeitlizenzen für diese Steuerelemente aktualisiert. Für Visual Basic 5.0 finden Sie Vbctrls.reg im Ordner "\Tools\Controls". Die Datei für Visual Basic 6.0 befindet sich auf Diskette bzw. CD-ROM 1 im Ordner "\Common\Tools\Vb\Controls", und die Datei für Visual Studio 6.0 befindet sich im gleichen Ordner auf Diskette bzw. CD-ROM 3. Die CD-ROM für Visual Basic 6.0 enthält auch die Dateien für die benutzerdefinierten Steuerelemente von Visual Basic 5.0, die in Visual Basic 6.0 nicht mehr enthalten sind:
  • Dbgrid.reg
  • Mschart.reg
Weitere Informationen finden Sie in der Datei Readme.txt im selben Ordner.

Wenn das betroffene Steuerelement nicht unter den oben aufgelisteten Steuerelementen ist, führen Sie Folgendes durch:
  1. Suchen Sie Regsvr32.exe auf Ihrem Computer. Merken Sie sich den Pfad.
  2. Suchen Sie die auslösende(n) OCX-Datei(en), die sich normalerweise unter Windows 95 und Windows 98 im Ordner "Windows\System" und unter Windows NT und Windows 2000 im Ordner "Windows\System32" befinden.
  3. Klicken Sie im Startmenü auf AUSFÜHREN.
  4. Geben Sie im Dialogfeld AUSFÜHREN Folgendes ein:
       "<RegSvr32-Pfad>\REGSVR32.EXE /u <OCX-Pfad>\OCXFILE.OCX " (ohne Anführungszeichen).
       Beispiel:
       C:\Devstudio\VB\REGSVR32.EXE /u C:\Winnt\System32\COMCTL32.OCX
Hinweis: Wenn sich Regsvr32.exe im Ordner "System" oder "System32" befindet, ist der Pfad optional.
  1. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für jede auslösende OCX.
  2. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf das Symbol SOFTWARE.
  3. Wählen Sie Visual Basic aus, und klicken Sie auf HINZUFÜGEN/ENTFERNEN.
  4. Klicken Sie auf NEUINSTALLATION, wenn das Dialogfeld mit den Optionen (HINZUFÜGEN/ENTFERNEN, ALLE ENTFERNEN, NEUINSTALLATION) angezeigt wird.
Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie weitere Informationen in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base finden:
181854  (http://support.microsoft.com/kb/181854/DE/ ) FILE: Vbc.exe Fixes VB 5.0 Control Installation Problem

Artikel-ID: Q194751
   Titel     : FILE: VB6Cli.exe Fixes License Problems with Visual Basic 6.0
Artikel-ID: Q195353
   Titel     : FILE: VBUSC.EXE Provides Licensing for Discontinued Controls

Status

Dieses Problem wird derzeit untersucht, und entsprechende Informationen werden hier in der Microsoft Knowledge Base veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

Weitere Informationen

Zum Reproduzieren des Verhaltens erforderliche Schritte
  1. Richten Sie einen Computer unter Windows 95, Windows 98, Windows NT oder Windows 2000 ein, auf dem Visual Basic 5.0 nicht installiert wird. Dieser Computer wird im Folgenden als Computer A bezeichnet. Richten Sie dann einen Entwicklungscomputer ein, Computer B, und installieren Sie Visual Basic 5.0 und Service Pack 3.
  2. Erstellen Sie auf Computer B ein Standard-EXE-Projekt. Form1 wird standardmäßig erstellt.
  3. Fügen Sie folgende Komponente (OCX) zur Werkzeugsammlung hinzu:
       Comctl32.ocx
  4. Fügen Sie mindestens ein Steuerelement von dieser OCX-Komponente zu Form1 hinzu.
  5. Kompilieren und speichern Sie das Projekt.
  6. Erstellen Sie mit dem Installations-Assistenten von Visual Basic 5.0 eine Installationsprogramm, und wählen Sie alle Standardoptionen aus.
  7. Installieren Sie die Anwendung auf Computer A.
  8. Installieren Sie Visual Basic 5.0 auf Computer A.
  9. Starten Sie ein Standard-EXE-Projekt, und fügen Sie Comct132.ocx zur Werkzeugsammlung hinzu.
Wenn Sie versuchen, eines der Steuerelemente aus dieser OCX-Komponente hinzuzufügen, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
   "Lizenzierungsinformationen für diese Komponente nicht gefunden.
    Sie verfügen nicht über die erforderliche Lizenz, um dieses
    Funktionsmerkmal in der Entwicklungsumgebung nutzen zu können."
Informationsquellen:
Informieren Sie sich im Abschnitt "Lösung" dieses Artikels über zusätzliche Artikel der Microsoft Knowledge Base. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
172193  (http://support.microsoft.com/kb/172193/DE/ ) INFO: List of VB 4.0 Custom Controls Discontinued in VB 5.0

Zusätzliche Suchbegriffe: visual basic formular steuerelement lizenzierung

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Learning Edition
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Visual Basic Control Creation Edition
Keywords: 
kberrmsg KB177799
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben

Artikel zu verwandten Themen

Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store