DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 187876 - Geändert am: Dienstag, 14. September 2010 - Version: 4.0

 

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie eine desktop-Komponente installieren, erhalten Sie auf ein Fehlermeldung, die besagt, dass Sie nicht über ausreichenden freien Speicherplatz verfügen Verwendung von Active Setup, um Windows Update-Komponenten zu installieren. Setup kann angeben, dass es, dass nur 3.000 Kilobyte (KB) Festplattenspeicher verfügbar erforderlich, um eine Installation durchführen, aber dann ein Fehlermeldung generiert, 3-4 times, Speicher, um die Installation abzuschließen benötigen, die besagt.

Ursache

Dies ist das erwartete Verhalten. Beim Download die Desktopkomponente Dateien in einem komprimierten Format (z. B. ZIP-komprimierten Format) und erfordern zusätzlichen Speicherplatz zum Dekomprimieren. Nachdem die Dateien in einen temporären Ordner nicht komprimiert werden, die ausführbaren Dateien (. exe) installieren Sie das Design, und dann die Dateien von der Festplatte gelöscht. Nachdem die Dateien entfernt wurden, ist es nur in der ursprüngliche Abbildung von 3.000 KB freien Speicherplatz verwendet. Dieser Vorgang vervollständigt automatisch während der Installation und ist nicht sichtbar.

Lösung

Um die Komponente zu installieren, erhöhen Sie den freier Festplattenspeicher auf Ihrem Computer.

Abhilfe

Speicherplatz freigeben, verwenden Sie eine der folgenden Methoden.

Verwenden Sie die Datenträgerbereinigung Dateien entfernen, die Sie nicht benötigen

  1. Öffnen Sie Arbeitsplatz.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenträger, dem Sie auf Speicherplatz freigeben möchten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Datenträgerbereinigung.
  4. Klicken Sie auf die Dateien, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf OK.

    Hinweis: Sie können eine Beschreibung der einzelnen Dateitypen im Bereich unterhalb der Liste lesen.

Verwenden von ScanDisk zu suchen für Problemen, die von Speicherplatz übernehmen

Starten Sie nach Fehlern suchen, die möglicherweise Speicherplatz beansprucht werden ScanDisk, klicken Sie auf das Laufwerk, das Sie überprüfen möchten, und klicken Sie dann auf Starten.

Entfernen einer Windows-Komponente, die Sie nicht mehr verwenden

Um Windows-Komponenten zu entfernen, die Sie nicht mehr verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Software, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Windows Setup.

    Wenn Sie eine CD, verwendet um Windows zu installieren, werden Sie möglicherweise aufgefordert in Ihres Computers einzulegen.
  3. Klicken Sie unter Komponenten auf die Komponente, die Sie hinzufügen oder entfernen möchten.

Hinweise

  • Um alle Teile der Komponente hinzuzufügen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Komponente.
  • Um alle Teile der Komponente zu entfernen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Komponente.
  • Hinzufügen oder entfernen einige Teile der Komponente, klicken Sie auf Details, und wählen Sie dann ein, oder deaktivieren Sie die Kontrollkästchen für diese Teile.

Entfernen Sie Programme, die Sie nicht mehr verwenden

Um Programme zu entfernen, die Sie nicht verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Software.
  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Freien Speicherplatz mit der Laufwerkkonvertierung (FAT32)

So geben Sie Speicherplatz frei, mit der Laufwerkkonvertierung, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Zubehör, zeigen Sie auf Systemprogramme, und klicken Sie anschließend auf Laufwerkkonvertierung.
  2. Verwenden Sie Laufwerkkonvertierung, um Ihre Festplatte in das FAT32-Format zu konvertieren.

Hinweise

  • Wenn Sie Ihre Festplatte zu FAT32-Format konvertieren, können nicht Sie das FAT16-Format wieder verwenden, bis neu partitionieren und das FAT32-Laufwerk formatieren.
  • Wenn Sie das Laufwerk konvertiert haben, auf dem Windows 98 installiert ist, müssen Sie Windows 98 neu installieren, nachdem Sie das Laufwerk neu partitionieren.
  • Ältere Software für die Datenträgerkomprimierung ist nicht kompatibel mit FAT32. Wenn das Laufwerk bereits komprimiert ist, kann nicht in FAT32 konvertieren werden.
  • Wenn Sie einen austauschbaren Datenträger konvertieren und verwenden den Datenträger mit anderen Betriebssystemen, die nicht auf FAT32-kompatibel sind, können Sie den Datenträger nicht zugreifen, wenn Sie das andere Betriebssystem verwenden.
  • Die Konvertierung kann die Funktion "Ruhezustand" deaktivieren. Finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Computer Weitere Informationen.
  • Da frühere Versionen von Windows nicht mit FAT32 kompatibel sind, können Sie Windows 98 nach der Konvertierung nicht entfernen.
  • Die Konvertierung von FAT16 in FAT32 wirkt sich nicht auf den meisten Programmen, aber einige Datenträgerprogramme, die von FAT16 abhängen, funktionieren nicht mit FAT32-Laufwerken. Sie werden aufgefordert, wenn Sie versuchen, eines dieser Dienstprogramme auszuführen. Wenden Sie sich an den Hersteller Ihrer Festplatte Dienstprogramm, um zu bestimmen, ob eine aktualisierte Version, die mit FAT32 kompatibel ist.
  • Wenn Sie mit der Laufwerkkonvertierung die Festplatte zu FAT32 konvertieren, können Sie zum Ausführen von Windows NT 4.0 und älteren Betriebssystemen nicht mehr dual-Boot. Jedoch, wenn Sie in einem Netzwerk sind, können frühere Versionen von Windows weiterhin auf Ihre Festplatte FAT32 über das Netzwerk zugreifen.

Frei Disk Space mit DriveSpace 3

Um Speicherplatz freizugeben, indem Sie mit DriveSpace 3, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie DriveSpace 3. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Zubehör, zeigen Sie auf Systemprogramme, und klicken Sie dann auf DriveSpace.
  2. Klicken Sie auf das Laufwerk, das Sie komprimieren möchten.
  3. Klicken Sie im Menü Laufwerk auf Komprimieren.
  4. Klicken Sie auf Start.
  5. Wenn Sie Ihre Dateien nicht gesichert haben, klicken Sie auf Sichern von Dateien, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Wenn Sie fertig sind, wechseln Sie zu Schritt 6.
  6. Klicken Sie auf Jetzt komprimieren.
  7. Wenn Sie aufgefordert, den Computer neu zu starten, klicken Sie auf Ja.

Sichern und Löschen von Dateien, die Sie nicht benötigen

Zum Sichern und löschen Sie Dateien, die Sie nicht benötigen, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Zubehör, zeigen Sie auf Systemprogramme, und klicken Sie dann auf Sicherung.
  2. Wenn Sie Ihre Dateien gesichert haben, doppelklicken Sie auf Arbeitsplatz.
  3. Klicken Sie auf die Datei oder den Ordner, die Sie haben gesichert.
  4. Klicken Sie im Menü Datei auf Löschen.
  5. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4, bis Sie gelöscht haben, alle Dateien oder Ordner, die Sie haben gesichert.
  6. Entleeren des Papierkorbs. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Papierkorb auf Ihrem Desktop, und klicken Sie dann auf Papierkorb leeren.

Weitere Informationen

Wenn Sie die Schritte im Abschnitt "Abhilfe" dieses Artikels, aber Sie können nicht weiterhin anzeigen oder Downloaden von Komponenten aus der Windows Update-Website, senden Sie eine Windows Update Support anfordern. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
  1. Rufen Sie folgende Website von Microsoft auf:
    http://v4.windowsupdate.microsoft.com/ (http://v4.windowsupdate.microsoft.com/)
    .
  2. Klicken Sie im linken Fensterbereich unter Siehe auch auf Supportinformationen.
  3. Klicken Sie im rechten Fensterbereich unter Supportinformationen auf Absenden Windows Update Support anfordern.
  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihre Frage senden.
Hilfe zu allgemeinen System Wartungsaufgaben in Windows Vista finden Sie auf der folgenden Microsoft-Webseite:
Fix problems with common system maintenance tasks (http://support.microsoft.com/gp/system_maintenance_for_windows)

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Update
Keywords: 
kbmt kbdownload kbprb kbwindowsupdate KB187876 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 187876  (http://support.microsoft.com/kb/187876/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store