DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 192064 - Geändert am: Mittwoch, 1. November 2006 - Version: 2.2

Hotfix-Download ist verfügbar
Hotfix-Downloads anzeigen und anfordern
 
 

Problembeschreibung

Wenn ein Windows NT 4.0-Computer startet, fragt er normalerweise WINS zum Suchen nach Domänencontrollern, denen Sie sich anmelden kann. WINS hat keine Bewusstsein der geographischen Standorte von Domänencontrollern, wenn entfernte oder niedriger Bandbreite als Domänencontroller ausgewählt ist, starten und die Anmeldung können langsam sein.

Ursache

Die starting Computer Abfragen WINS für die Liste der Domänen [1C] Name. WINS gibt eine Liste der Domänencontroller und der Computer sendet ein Datagramm an alle diese (sowie ein Subnetz für alle Domänencontroller, die auf demselben Subnetz werden broadcast). Der erste Domänencontroller reagieren wird als der für die Anmeldung verwenden ausgewählt.

Lösung

NetBT wurde geändert, um mehrere Domänencontroller Einträge in die LMHOSTS-Datei zu unterstützen. Einträge können hinzugefügt werden, an der bevorzugten Domänencontroller für die Anmeldung bei Verwendung. Einträge müssen angezeigt, wie hier gezeigt:

Um dieses neue Feature zu nutzen, müssen die LMHOSTS-Lookups aktiviert sein. Um Lmhosts zu aktivieren, wechseln Sie in der Systemsteuerung-> Netzwerk-> Protokolle-> TCP/IP-> Eigenschaften-> WINS-Adressen und das Kontrollkästchen "Enable LMHOSTS Lookup".
   ===
   10.1.1.1   example1  #PRE    #DOM:mydomain
   10.1.1.2   example2  #PRE    #DOM:mydomain
   ===
				

Mit den oben genannten LMHOSTS-Datei-Einträgen würde ein Computer versuchen, die IP-Adressen 10.1.1.1 und 10.1.1.2 verwenden, an der Domäne namens MeineDomäne anzumelden.

Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows NT 4.0 oder Windows NT Server 4.0, Terminal Server Edition, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
152734  (http://support.microsoft.com/kb/152734/EN-US/ ) So erhalten Sie das neueste Windows NT 4.0 Service Pack

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Windows NT 4.0 und Windows NT Server 4.0 Terminal Server Edition handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Windows NT 4.0, Service Pack 4.0 und Windows NT Server 4.0, Terminal Server Edition, Service Pack 4 behoben.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Server 4.0, Terminal Server Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbhotfixserver kbqfe kbbug kbfix kbqfe KB192064 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 192064  (http://support.microsoft.com/kb/192064/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store