DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 198854 - Geändert am: Dienstag, 20. September 2011 - Version: 3.0

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
198854  (http://support.microsoft.com/kb/198854/EN-US/ ) How to save sent items on an IMAP server in Outlook 2000 (CW)
In Artikel 198852  (http://support.microsoft.com/kb/198852/DE/ ) wird dieses Thema für Microsoft Outlook 98 behandelt.
Hinweis: Die in diesem Artikel beschriebenen Verfahren gelten nur, wenn Sie Outlook mit der Option Nur via Internet (Internet Mail Only, IMO) installiert haben. Klicken Sie in Microsoft Outlook im Menü ? auf Info, um Ihren Installationstyp zu ermitteln. Wenn Sie die Option Nur via Internet installiert haben, wird Nur via Internet angezeigt.

Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen den E-Mail-Clients Microsoft Outlook und Microsoft Outlook Express finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
257824  (http://support.microsoft.com/kb/257824/DE/ ) Unterschiede zwischen Outlook und Outlook Express
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Mithilfe des Regel-Assistenten können Sie in einem Ordner Ihrer Wahl, einschließlich einem serverseitigen IMAP-Ordner (IMAP = Internet Message Access Protocol) eine Kopie der gesendeten Nachricht erstellen.

Weitere Informationen

Outlook speichert gesendete Nachrichten in Ihrem lokalen Persönlichen Ordner (PST) "Gesendete Objekte". Mithilfe des Regel-Assistenten können Sie gesendete Nachrichten in einem Ordner auf dem IMAP-Server speichern. Möglicherweise möchten Sie die Optionen deaktivieren, um gesendete Nachrichten in Ihrem Ordner "Gesendete Objekte" zu speichern. Gleichzeitig verhindern Sie, dass gesendete Nachrichten im lokalen PST-Ordner gespeichert werden.

Erstellen einer Regel mithilfe des Regel-Assistenten

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Regel-Assistent und anschließend auf Neu.
  2. Aktivieren Sie Nachrichten nach dem Senden prüfen, und klicken Sie danach auf Weiter.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Die das Formular Formularname verwendet.
  4. Klicken Sie auf den unterstrichenen Formularnamen im Feld Regelbeschreibung.
  5. Aktivieren Sie Anwendungsformulare, und aktivieren Sie danach Nachricht. Klicken Sie auf Hinzufügen, klicken Sie auf Schließen, und klicken Sie anschließend auf Weiter.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese als Kopie in den Ordner angegebener Ordner verschieben.
  7. Markieren Sie im Feld Regelbeschreibung den angegebenen Ordner.
  8. Markieren bzw. erstellen Sie einen Ordner auf Ihrem IMAP-Server. Klicken Sie auf OK und anschließend auf Weiter.
  9. Klicken Sie erneut auf Weiter, und geben Sie danach einen Regelnamen an. Klicken Sie auf Fertig stellen und anschließend auf OK.

Das Speichern gesendeter Objekte im Ordner "Gesendete Objekte" deaktivieren

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf E-Mail-Optionen.
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Nachrichtenkopien im Ordner "Gesendete Objekte" speichern.
  4. Klicken Sie zweimal auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbsendmail kbemail kbconfig kbhowto kbinfo KB198854
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: