DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 199878 - Geändert am: Dienstag, 9. November 2004 - Version: 2.1

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D41733
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
199878  (http://support.microsoft.com/kb/199878/EN-US/ ) AddUsers Automates Creation of a Large Number of Users

Zusammenfassung

Das Tool Addusers.exe für Windows NT ist ein 32-Bit-Administrationsprogramm, das anhand einer Textdatei mit Kommatrennzeichen Benutzerkonten erstellt, ändert und löscht. Die Verwendung von Addusers ist besonders vorteilhaft, wenn die zu bearbeitenden Informationen im Tabellenkalkulationsformat vorliegen, z.B. in Form eines mit Microsoft Excel erstellten Arbeitsblatts, das in eine Datei mit Kommatrennzeichen konvertiert werden kann. Sie müssen ein Mitglied der Gruppe Administratoren auf dem Ziel-Computer sein, um Benutzerkonten hinzufügen zu können. Sie müssen ein Mitglied der Gruppe Benutzer sein, um in Benutzerkonten schreiben zu können.

Weitere Informationen

Der Befehl AddUsers wird in der folgenden Syntax verwendet:
   "AddUsers {/c|/d{:u}|/e} Dateiname [/s:x] [/?] [\\Computername|Domänenname]
    [/p:{l|c|e|d}]" (ohne Anführungszeichen)
- \\Computername - Dies ist der Computer, auf dem Sie Benutzerkonten erstellen bzw. schreiben möchten. Wenn Sie keinen Computernamen angeben, verwendet AddUsers standardmäßig den Namen des lokalen Computers.
  • Domänenname - Diese Option kann anstatt des Computernamens verwendet werden. Wenn diese Option verwendet wird, fragt Addusers den primären Domänen-Controller der angegebenen Domäne ab.
  • /c - Erstellt Benutzerkonten, lokale Gruppen und globale Gruppen, je nach dem angegebenen Dateinamen.
  • /d{:u} - Gibt die Benutzerkonten, lokalen Gruppen und globalen Gruppen im angegebenen Dateinamen aus. Der Parameter (:u) ist ein optionaler Parameter, der veranlasst, dass aktuelle Konten im Unicode-Textformat in die angegebene Datei geschrieben werden. Durch Sichern der aktuellen Benutzerkonten mit diesem Parameter werden jedoch nicht die Kennwörter oder andere Sicherheitsinformationen für die Konten gespeichert. Zum Erstellen einer Sicherungskopie der Sicherheitsinformationen für die Konten sollte eine Bandsicherung ausgeführt werden.
Hinweis: Die Kennwortinformationen werden nicht in einer Benutzerkonto-Sicherung (Dump) gespeichert. Wenn Sie die gleiche Datei zum Erstellen von Konten verwenden, sind alle Kennwörter von neu erstellten Konten leer. Alle Benutzer der so erstellten Konten werden standardmäßig bei der Anmeldung zum Ändern ihres Kennworts aufgefordert.
  • /e - Löscht die im Dateinamen angegebenen Benutzerkonten.
ACHTUNG: Gehen Sie beim Löschen von Benutzerkonten vorsichtig vor, da es nicht möglich ist, die Benutzerkonten mit der gleichen Sicherheits-ID (SID) wiederherzustellen. Mit dieser Option können jedoch keine vordefinierten Konten gelöscht werden.
  • Dateiname - Die Eingabe-/Ausgabedatei mit Kommatrennzeichen, die AddUsers für die Daten verwendet.
  • /s:x - Dies ist ein optionaler Parameter, der das zum Trennen von Feldern in der Datei verwendete Zeichen ändert. Das <x> muss durch das neue Zeichen ersetzt werden, das zum Trennen der Felder verwendet werden soll. Beispielsweise würde "/s:~" (ohne Anführungszeichen) die "~" (Tilde) zum Feld-Trennzeichen machen. Wenn diese Option nicht festgelegt ist, wird des Standard-Trennzeichen, ein Komma, verwendet.
  • /? - Zeigt einen Hilfebildschirm an.
  • Die neuere Version der Datei Addusers.exe steht im Windows NT 4.0 Resource Kit Supplement 3 zur Verfügung. Sie besitzt den zusätzlichen Parameter /p. Dieser Parameter steigert die Funktionalität beim Erstellen neuer Benutzer mit AddUsers.exe in Windows NT.
  • /p: - Legt Optionen für die Kontenerstellung fest. Dieser Parameter kann gemeinsam mit einer beliebigen Kombination der folgenden Optionen verwendet werden:
       l - Die Benutzer müssen das Kennwort nicht bei der nächsten Anmeldung ändern.
       c - Die Benutzer dürfen das Kennwort nicht ändern.
       e - Die Kennwörter laufen niemals ab. (impliziert Option l)
       d - Die Konten sind deaktiviert.
       Beispiel: Erstellen neuer Benutzer und Gruppen mit Addusers:
       1. Melden Sie sich als Benutzer an, der Mitglied der Gruppe
          Administratoren auf dem Ziel-Computer ist.
       2. Erstellen Sie eine Textdatei mit Kommatrennzeichen, die die
          zu erstellenden neuen Benutzer und Gruppen enthält. Die Syntax
          für die einzelnen Einträge (Zeilen) ist in den verschiedenen
          Abschnitten unterschiedlich. Sie lautet wie folgt:
       [Users] <Benutzername>,<Vollständiger Name>,<Kennwort>,<Basislaufwerk>,<Basispfad>, <Profil>,<Skript>
       [Global]
       <Globaler Gruppenname>,<Kommentar>,<Benutzername>, ...
       [Local]
       <Lokaler Gruppenname>,<Kommentar>,<Benutzername>, ...
          Die Einträge (Zeilen) in den Abschnitten für die Gruppe [Local] und die
          Gruppe [Global] können 0 oder mehr <Benutzername>-Einträge nach dem Feld
          Kommentar enthalten. Die einzelnen Benutzernamen werden dieser Gruppe
          hinzugefügt. Die Zeilen müssen mit einem Komma (oder dem entsprechenden
          Trennzeichen) enden. Im Folgenden ist ein Beispiel aus der Resource Kit-
          Hilfedatei für AddUsers.exe aufgeführt:
       [User]
       jimmy,James Edward Phillip II,,,,,,
       alex,Alex Denuur,,,E:\,E:\users\alex,,
       ron,Ron Jarook,,hello,E:\,E:\users\ron,,
       sarah,Sarah Selly,,,,,,
       mike,Mike Olarte,,,,,,
       [Global]
       TestTeam,Regression,ron,alex,
       DevTeam,Conversion to Sources,mike,sarah,jimmy,
       [Local]
       UsersAM,Users A through M,alex,jimmy,mike,
       UsersNZ,Users N through Z,ron,sarah,
       3. Speichern Sie die Datei.
       4. Das Erstellen der Benutzer (und Gruppen) kann anhand einer
          Stapelverarbeitungsdatei oder an der Befehlszeile ausgeführt werden. Mit
          Hilfe des folgenden Befehls werden die in der Textdatei namens Users.txt
          aufgeführten Benutzer und Gruppen erstellt. Der Parameter "/p" erstellt
          die Benutzer, wobei die Option KENNWORT LÄUFT NIE AB aktiviert ist:
          C:\>AddUsers <I BRACKETS="YES">\\Computername</I> /c c:\Users.txt /p:e
          Bei Verwendung eines Domänennamens würde die Syntax alternativ wie folgt
          lauten:
          C:\>AddUsers <I BRACKETS="YES">Domänennname</I> /c c:\Users.txt /p:e
       Beispiel: Erstellen einer Liste von Benutzerkonten und -gruppen auf einem
       Computer, auf dem Windows NT ausgeführt wird:
       1. Melden Sie sich als Benutzer an, der ein Mitglied der Gruppe Administratoren
          des Ziel-Computers ist.
       2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:
          "Addusers \\Servername /d Dateiname.txt" (ohne Anführungszeichen). (Hierbei
          steht "Servername" für den Namen eines Domänen-Controllers, eines Mitglieds-
          Servers oder einer Workstation). Drücken Sie anschließend die Eingabetaste.
       Administratoren können mit den geeigneten Berechtigungen auch Benutzerlisten
       von anderen Domänen erstellen. Die Liste wird in der Textdatei Dateiname.txt
       erstellt. Diese Datei enthält auch Informationen wie das Profil, das
       Basisverzeichnis und die Skripts für die einzelnen Benutzer. Der Befehl NET
       USERS erlaubt auch das Ändern, Löschen und Erstellen von Konten. Dieser
       Befehl hat jedoch eine eingeschränktere Funktionalität als Addusers.exe.
       Weitere Informationen zum Erstellen von Stapelverarbeitungsdateien, mit deren
       Hilfe das Erstellen von Benutzern automatisiert werden kann, finden Sie im
       folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
       ARTIKEL-ID: Q180546
       TITEL     : Automating Updates to Local Groups on Member Servers

Verweise

Das Dienstprogramm AddUsers.exe sowie zusätzliche Dokumentation sind im Windows NT 4.0 Resource Kit Supplement 3 enthalten.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbhowto KB199878
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store