DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 237840 - Geändert am: Mittwoch, 1. November 2006 - Version: 2.1

 

Problembeschreibung

Wenn Sie eine Aufgabe mit dem Windows NT 4.0 Resource Kit enthaltene früh-Tool (soon.exe) planen, kann der Vorgang für den nächsten Tag anstelle des aktuellen Tages geplant.

Hinweis : Dieses Verhalten kann auftreten, mit anderen Tools, die den Befehl AT aufrufen.

Ursache

Dieses Verhalten tritt auf, wenn Microsoft Internet Explorer 5 auf Ihrem Computer installiert ist.

Nachdem Sie Internet Explorer 5 installiert haben, wird der Taskplaner-Dienst durch den Taskplaner ersetzt. Die Aufgabenplanung überprüft der Task-Liste jede Minute anstelle von pro Sekunde wie der Taskplaner-Dienst. Daher ist der Befehl AT geändert, sodass Sie eine Aufgabe für morgen, plant Wenn die angegebene Zeit gleich der aktuellen Systemzeit ist und die Sekunden werden ignoriert. Beispiel:

Um 10: 00: 00 Uhr Geben Sie den folgenden Befehl:
bei 10: 00: 05 / interactive notepad.exe
Diese Aufgabe ist Morgen aufgrund des in diesem Artikel beschriebenen Verhaltens für geplant. Allerdings wird der Vorgang für heute und Notepad.exe gestartet wird in einer Minute geplant Wenn Sie den folgenden Befehl eingeben:
10: 01: 00 / interactive notepad.exe
Standardmäßig ruft soon.exe den AT-Befehl mit der aktuellen Systemzeit plus fünf Sekunden. Z. B. mithilfe von soon.exe auf 10: 00: 55 einwandfrei funktioniert, aber von 10: 00: 00 bis 10: 00: 54 wird die Aufgabe für morgen geplant. Dieses Verhalten tritt aufgrund der "neu" der Befehl AT die angegebene Zeit interpretiert.

Abhilfe

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie soon.exe, und geben Sie eine Verzögerung mit ein Minimum von 60 Sekunden. Verwenden Sie dazu die entsprechende Methode:
  • Rufen Sie soon.exe und geben Sie Parameters Verzögerung.
  • Rufen Sie soon.exe/l [Verzögerung] , um die Standard-Verzögerung für lokale Aufträge festzulegen.
  • Rufen Sie soon.exe/r [Verzögerung] , um die Standard-Verzögerung für remote Aufträge festzulegen.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 4, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows NT 4.0
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 5, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows NT 4.0
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows NT 4.0
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows NT 4.0
Keywords: 
kbmt kbprb KB237840 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 237840  (http://support.microsoft.com/kb/237840/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: