DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2379375 - Geändert am: Freitag, 10. September 2010 - Version: 2.0

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird die Kompatibilität von Microsoft SQL Server mit Domänen mit einfacher Bezeichnung, separaten Namespaces und unterbrochenen Namespaces beschrieben.


Weitere Informationen


Domänen mit einfacher Bezeichnung

Eine Beschreibung dieses Begriffs finden Sie unter dem entsprechenden Thema im DNS-Namespaceplanung – Solution Center (http://support.microsoft.com/gp/gp_namespace_master#tab3) .

Separate Namespaces

Eine Beschreibung dieses Begriffs finden Sie unter dem entsprechenden Thema im DNS-Namespaceplanung – Solution Center (http://support.microsoft.com/gp/gp_namespace_master#tab1) .

Unterbrochene Namespaces

Eine Beschreibung des Begriffs unterbrochene Namespaces, auch als nicht zusammenhängende Namespaces bezeichnet, finden Sie unter dem entsprechenden Thema im DNS-Namespaceplanung – Solution Center (http://support.microsoft.com/gp/gp_namespace_master#tab2) .

Microsoft SQL Server

Domänen mit einfacher Bezeichnung

SQL Server-Produkte müssen auf der Windows Server-Plattform ausgeführt werden. Da die Verwendung von Domänen mit einfacher Bezeichnung (SLD) nicht empfohlen wird, wurden SQL Server-Produkte für dieses Szenario nicht getestet. Aus diesem Grund kann es zu Inkompatibilitäten kommen, wenn SQL Server-Produkte in einer SLD-Umgebung implementiert werden.

Zu den betroffenen SQL Server-Produkten gehört SQL Server 2008 (http://www.microsoft.com/sqlserver/2008/en/us/default.aspx) . Eine vollständige Liste der betroffenen SQL-Produkte finden Sie hier (http://support.microsoft.com/ph/2852#tab6) .

Informationsquellen


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Foundation
  • Windows Server 2008 R2 Standard
Keywords: 
kbinfo kbpubtypekc kbsurveynew kbdomain KB2379375
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: