DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2395030 - Geändert am: Montag, 30. August 2010 - Version: 2.0

Weitere Informationen

Aus Sicherheitsgründen sollten Sie Ihr Passwort regelmäßig ändern. Dabei kann es schon mal passieren, dass man am nächsten Tag das neue Passwort vergessen hat. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie die Systemwiederherstellung von Windows 7 nutzen können, um Ihre Benutzerkennung wieder auf das alte Passwort zurückzusetzen.

Informationen zu Systemwiederherstellung

Die Systemwiederherstellung dient dazu, eine Windows-Installation in einen früheren Zustand zurückzusetzen. Dies betrifft aber nur Windows-Einstellungen und von Ihnen installierte Programme; der aktuelle Zustand Ihrer persönlichen Daten bleibt erhalten. Bitte lesen Sie diese FAQ zur Systemwiederherstellung (http://windows.microsoft.com/de-DE/windows7/System-Restore-frequently-asked-questions) für weitere Informationen.

In dieser Anleitung wird davon ausgegangen, dass Sie über keine weitere Benutzerkennung auf Ihrem Computer verfügen und sich daher nicht mehr an Windows anmelden können. Deshalb ist es notwendig, die Systemwiederstellung von einer Windows-Installations-DVD zu starten. Diese Beschreibung basiert auf Windows 7. Die Vorgehensweise bei Windows Vista ist analog.



Passwort mit der Systemwiederherstellung zurücksetzen


  1. Legen Sie Ihre Windows Installations-DVD in das DVD-Laufwerk und starten Sie den Computer. Falls Ihr Computer nicht von DVD bootet, müssen Sie im BIOS Ihres PCs das CD/DVD-Laufwerk als erstes Boot-Medium konfigurieren. Je nach PC-Hersteller ist die Vorgehensweise hierfür unterschiedlich. Konsultieren Sie gegebenenfalls bitte das Handbuch Ihres Computers. Bei den meisten Gerätetypen können Sie das BIOS-Konfigurationsmenu durch Betätigen der "F2- Taste" oder "Entf-Taste" kurz nach dem Einschalten aufrufen.

    Bild minimierenBild vergrößern



  2. Nach einem Neustart des PCs sollte auf dem Bildschirm die Meldung "Drücken Sie eine beliebige Taste, um von CD oder DVD zu starten" erscheinen. Sie haben jetzt einige Sekunden Zeit, um dieser Anweisung zu folgen.

    Bild minimierenBild vergrößern



  3. Sobald der Windows-Installationsassistent geladen wurde, klicken Sie auf "Weiter".

    Bild minimierenBild vergrößern



  4. Am folgenden Bildschirm des Installationsassistenten klicken sie auf "Computerreparaturoptionen".

    Bild minimierenBild vergrößern



  5. Warten Sie bis der Assistent die Suche nach Windows-Installationen beendet hat und wählen Sie dann Ihr Betriebssystem aus. In der Regel gibt es hier nur eine Auswahlmöglichkeit. Setzen Sie nun den Assistenten mit "Weiter" fort.

    Bild minimierenBild vergrößern



  6. Im Menu der Systemwiederherstellungsoptionen wählen Sie jetzt "Systemwiederstellung" aus.

    Bild minimierenBild vergrößern



  7. Der anschließende Bildschirm enthält eine kurze Erklärung der Systemwiederherstellungsfunktion. Klicken Sie auf "Weiter".

    Bild minimierenBild vergrößern



  8. Wählen Sie nun einen Wiederherstellungspunkt aus, dessen Datum und Uhrzeit kurz vor dem Zeitpunkt liegen, an dem Sie Ihr Passwort geändert hatten. Aktivieren Sie gegebenenfalls das Kästchen "Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen", falls kein passendes Datum angezeigt wird. Bitte berücksichtigen, dass Windows bei einer Passwortänderung keinen Wiederherstellungspunkt anlegt. Sie müssen daher einen Wiederherstellungspunkt auswählen, der aufgrund eines anderen Vorgangs (z.B. Installation eines Windows Update) erstellt wurde. Klicken Sie anschließend auf "Weiter".

    Bild minimierenBild vergrößern



  9. Bestätigen Sie jetzt den Wiederherstellungspunkt.

    Bild minimierenBild vergrößern



  10. Bejahen Sie nun, dass Sie den Vorgang fortsetzen wollen.

    Bild minimierenBild vergrößern



  11. Die Systemwiederherstellung dauert in der Regel einige Minuten. Schalten Sie während dieses Vorgangs auf keinen Fall den Computer aus. Sobald die Systemwiederherstellung beendet ist, klicken Sie auf "Neu starten".

    Bild minimierenBild vergrößern



Nach dem der Computer Windows gestartet hat, können Sie sich wieder mit Ihrem alten Passwort anmelden. Es ist empfehlenswert nun eine Kennwortzurücksetzdiskette zu erstellen (http://support.microsoft.com/kb/967456/de) . Sollten Sie Ihr Passwort wieder einmal vergessen, können Sie es mit Hilfe eines USB-Flashlaufwerks viel schneller zurücksetzen.

Rechtliche Hinweise



Bild minimierenBild vergrößern
COMMUNITY SOLUTIONS – VERZICHTERKLÄRUNG

MICROSOFT CORPORATION BZW: SEINE LIEFERANTEN LEHNEN JEGLICHE VERANTWORTUNG FÜR DIE EIGNUNG, VERLÄSSLICHKEIT UND RICHTIGKEIT DES ENTHALTENEN INHALTS UND DER ENTHALTENEN GRAFIKEN AB. ALLE INFORMATIONEN WERDEN WIE BESEHEN OHNE JEDE GEWÄHRLEISTUNG BEREITGESTELLT. MICROSOFT UND SEINE LIEFERANTEN SIND NICHT VERANTWORTLICH UND ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE BESCHAFFENHEIT DER ENTHALTENEN INFORMATIONEN UND GRAFIKEN EINSCHLIESSLICH JEDER KONKLUDENTEN BESCHAFFENHEIT, GARANTIE DER HANDELSÜBLICHKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK; FACHMÄNNISCHER BEMÜHUNGEN; DES EIGENTUMSVORBEHALTS ODER DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER. Die folgenden Regeln gelten für Schadensersatzforderungen und die Entschädigung für vergebliche Ausgaben, unabhängig von der Rechtsgrundlage einschließlich Schadensersatzrecht: Microsoft Corporation ist nur haftbar für absichtliche Handlungen, grobe Fahrlässigkeit, Tod oder Körperverletzung sowie für Ansprüche auf der Grundlage des Produkthaftpflichtrechts. Microsoft Corporation ist auch haftbar für leichte Fahrlässigkeit, falls die Microsoft Corporation materiellen Vertragspflichten nicht nachkommt. In solchen Fällen beschränkt sich die Haftbarkeit der Microsoft Corporation auf allgemein übliche und vorhersehbare Schadensersatzansprüche. In allen übrigen Fällen, einschließlich dem geltenden Schadensersatzrecht, ist die Microsoft Corporation nicht haftbar für leichte Fahrlässigkeit. Dies trifft ebenfalls auf die Lieferanten der Microsoft Corporation zu.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Ultimate
Keywords: 
kbmvp kbcommunity KB2395030
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: