DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 244368 - Geändert am: Freitag, 2. März 2007 - Version: 5.5

 
Hinweis
Dieser Artikel bezieht sich auf Windows 2000. Unterstützung für Windows 2000 endet am Juli 13, 2010. Das Windows 2000 End-of-Support Solution Center (http://support.microsoft.com/?scid=http%3a%2f%2fsupport.microsoft.com%2fwin2000) ist ein Ausgangspunkt für die Planung der Strategie für die Migration von Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie in den Microsoft Support Lifecycle Policy (http://support.microsoft.com/lifecycle/) .

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie zum Optimieren der Active Directory-Replikation in großen Netzwerkkonfigurationen.

Weitere Informationen

Wichtig In diesem Abschnitt, der Methode oder des Vorgangs enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Daher stellen Sie sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie diese bearbeiten. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
322756  (http://support.microsoft.com/kb/322756/ ) Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Die Konsistenzprüfung (Knowledge Consistency Checker, KCC) passt die Daten die Replikationstopologie des Netzwerks dynamisch an, wenn Domänencontroller hinzugefügt oder aus dem Netzwerk entfernt wird, wenn ein Domänencontroller nicht verfügbar ist, oder wenn die Daten der Replikationszeitpläne geändert werden.

Die Tasks von der KONSISTENZPRÜFUNG sind:
  • Je nach Topologie des Netzwerks durch Active Directory-Objekte beschrieben, erstellt die KONSISTENZPRÜFUNG Verbindungsobjekte, die verwendet werden, um eingehende und ausgehende Replikation auf Domänencontrollern zu definieren:

    • Für Datenquellen innerhalb desselben Standorts eingehende Nachrichten Sie an den Domänencontroller, auf dem die KONSISTENZPRÜFUNG ausgeführt wird.
    • Für Datenquellen in verschiedenen Standorten eingehende auf die Website, in der die KONSISTENZPRÜFUNG ausgeführt wird, wenn der Domänencontroller, auf dem die KONSISTENZPRÜFUNG ausgeführt wird, die gewähltes InterSiteTopologyGenerator für die Site ist.
  • Konvertieren Sie die Konsistenzprüfung (KCC) definiert und vom Administrator definierte Objekte von Microsoft Windows NT Directory Service-Verbindung ("nTDSConnection") in einer Konfiguration, die durch das Replikationsmodul (Directory Service, DS) verstanden.
Standardmäßig wird jede dieser Aufgaben alle 15 Minuten ausgeführt. Weitere Informationen zur KONSISTENZPRÜFUNG finden Sie in Windows 2000 Resource Kit im Kapitel Active Directory-Replikation.

Beispiel

In einigen großen Standort-Konfigurationen, die viele Sites, viele Domänen oder viele Routen Betweens Sites führt die standortübergreifende KONSISTENZPRÜFUNG langsam, zu viel CPU (Central Processing Unit) Zeit und Arbeitsspeicher-Ressourcen verbraucht.

D die Anzahl der Domänen in Ihrem Netzwerk S ist, die Anzahl der Standorte in Ihrem Netzwerk und
(1 + D) * S ^ 2 < = 100.000
Sie können dann den Rest dieses Artikels bedenkenlos ignorieren.

Die folgende Tabelle listet die Ausführungszeiten und Speicher Verbrauch Zahlen für eine standortübergreifende KCC Ausführen in einer Vielzahl von Hub-and-Spoke-Konfigurationen mit keine Leistungsoptimierung angewendet. Jeder Standort enthält einen Domänencontroller für eine einzige Domäne und einen globalen Katalog. Domänen werden gleichmäßig über die Standorte weitergegeben. Automatische Standortverknüpfung bridging aktiviert ist. Messungen wurden auf einem Intel Pentium III Xeon 500 MHz mit 1 Gigabyte (GB) RAM (Random Access Memory) vorgenommen. Speichernutzung umfasst Datenbank Zwischenspeichern. Speicherverbrauch wird auf Computern mit weniger physischen Arbeitsspeicher niedriger sein.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Ordner-Sites-DomänenVerstrichene Zeit (Std: Min: Sek)Zur Arbeitsspeicherverwendung von in KB
Satellit12510: 00: 1211748
Hub12510: 00: 2112256
Satellit25010: 00: 4145660
Hub25010: 01: 0544820
Satellit50010: 02: 56173216
Hub50010: 04: 34174752
Satellit100010: 15: 23685596
Hub100010: 17: 34688568
Satellit100010: 15: 54685604
Hub100010: 17: 51689668
Satellit125100: 00: 5958520
Hub125100: 01: 1958536
Satellit250100: 04: 00228304
Hub250100: 04: 47227508
Satellit500100: 21: 32815916
Satellit500100: 19: 41823808
Hub500100: 21: 18828484
Satellit125500: 04: 49266088
Hub125500: 05: 54264024
Satellit250500: 20: 19831924
Hub250500: 22: 49841536
Die Formel für die Ausführungszeit ist:
(1 + Num-Domänen) * Num Sites ^ 2 * 0.0000075 Minuten
Sie können bestimmen, wie lange die KONSISTENZPRÜFUNG in Ihre vorhandene Konfiguration unter Verwendung des Active Directory-Standorte und Dienste-Snap-in ausgeführt wird:
  1. Bestimmen Sie, welcher Domänencontroller in der Website aktuelle standortübergreifender Topologiegenerator ist, indem Sie die Eigenschaften der NTDS-Standorteinstellungsobjekt.
  2. Zeit der Ausführung der KONSISTENZPRÜFUNG auf dem betreffenden Domänencontroller:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf NTDS-Einstellungen.
    2. Klicken Sie auf Replikationstopologie überprüfen.
Darüber hinaus können Sie die Ausführungszeit von der KONSISTENZPRÜFUNG auf der Grundlage von fortlaufend überwachen, mit dem Registrierungs-Editor zum folgenden Registrierungsschlüssel anzuzeigen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\NTDS\Diagnostics
Ändern Sie den Wert "1 Knowledge Consistency Checker", um einen Wert von 3 oder höher.

Mit diesem Wert auf 3 oder höher festgelegt ist protokolliert die KCC Ereignisse 1009 und 1013 zur Kennzeichnung von Anfang und Ende des Schecks.

Empfehlungen

Wenn Ihre Konfiguration nicht die oben genannten Kriterien entspricht, verwenden Sie die entsprechende Methode:

Reduzieren der Verwendung von Standortverknüpfung Brücken in der Sitekonfiguration

Diese Option eignet sich gut in typischen Hub- and -Spoke-Konfigurationen durch Verringern der Anzahl der möglichen Routen zwischen Standorten.

Automatische Standortverknüpfung bridging gibt an, das gesamte Netzwerk vollständig IP (Internet Protocol) weitergeleitet wird. In diesem Fall kann alle Computer in einem bestimmten Standort über IP mit einem beliebigen Computer in einer anderen Website kommunizieren. Automatische Standortverknüpfung bridging ist für die IP-Adresse und die SMTP (Simple Mail Transport Protocol) standortübergreifende Transporte standardmäßig aktiviert. Deaktivieren dieses Features erfordert, dass Sie explizite Standortverknüpfung Brücke hinzufügen Objekte bei Bedarf. Standort verknüpfungsbrücken sind nur erforderlich, wenn eine bestimmte Website einen Domänencontroller einer Domäne enthält, die nicht in einem benachbarten Standort vorhanden ist, jedoch einen anderen Domänencontroller dieser Domäne an anderen Standorten in der Gesamtstruktur ein. Ein benachbarter Standort wird definiert, jeder Site, die in jeder Standortverknüpfung, enthält die betreffende Website enthalten sein. Die meisten Konfigurationen ist die Verwendung von Standort verknüpfungsbrücken, da jeder Site gedrückt halten, einen Domänencontroller einer bestimmten Domäne, das auftritt, in mehr als einem Standort fast immer neben mindestens einem anderen Standort mit einen Domänencontroller der gleichen Domäne ist nicht erforderlich.

Wenn die KONSISTENZPRÜFUNG kann keine Verbindung direkt oder transitiv alle Sites, die einer bestimmten Domäne Domänencontroller enthält, nach dem Deaktivieren der automatischen Standortverknüpfung bridging herstellen, wird die KONSISTENZPRÜFUNG Ereignis 1311 protokolliert.

Beispiel

Der Verzeichnisdienst-Konsistenzprüfer wurde, entweder festgestellt:
  1. Es steht nicht genügend physische Verbindung mithilfe der Active Directory-Standorte und -Dienste-Manager so erstellen Sie eine umfassende Struktur alle Standorte in der Gesamtstruktur veröffentlicht.
  2. Replikation kann nicht ausgeführt werden, mit einem oder mehreren kritischen Servern für Änderungen an allen Standorten weitergegeben. Dies ist meistens aufgrund von den Servern mehr erreichbar.
Um ein Problem zu beheben, verwenden Sie die Active Directory-Standorte und -Dienste-Manager eine der folgenden Aktionen ausführen:
  • Veröffentlichen Sie Standortinformationen für ausreichende Konnektivität, so dass der Computer eine Route ableiten kann, diese Partition dieser Site erreichen kann. Diese Option ist vorzuziehen.
  • Hinzufügen einer "nTDSConnection"-Objekt zu einem Domänencontroller, den Partition den Domänencontroller enthält = Europe, Domänencontroller = Mycorp, Domänencontroller = com an diesem Standort von einem Domänencontroller, die die gleiche Partition in einem anderen Standort enthält.
Untersuchen Sie das aktuelle Ereignisprotokoll, um festzustellen, welche oder Server von der KONSISTENZPRÜFUNG konnte keine Verbindung hergestellt werden um B Problem zu beheben.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um automatische Standortverknüpfung bridging zu deaktivieren:
  1. Doppelklicken Sie auf die Active Directory-Standorte und Dienste-Snap-in.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das IP-Transport-Objekt, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  3. Klicken Sie im Container Inter-Site Transports auf das entsprechende Kontrollkästchen, um es zu deaktivieren, und klicken Sie dann auf OK.
Weiterhin ist begrenzt auf die Konfigurationen für die die KONSISTENZPRÜFUNG automatisch eine standortübergreifende Topologie berechnen kann auch wenn keine Standortverknüpfung bridging verwendet wird. Die folgende Tabelle listet die Ausführungszeiten und Speicher Verbrauch Zahlen für die standortübergreifende KCC Ausführen in einer Vielzahl von Hub-and-Spoke-Konfigurationen. Jeder Standort enthält einen Domänencontroller von einer einzelnen Domäne und einen globalen Katalog (GC). Domänen werden gleichmäßig über die Standorte weitergegeben. Automatische Standortverknüpfung bridging deaktiviert ist und keine Standort verknüpfungsbrücken definiert wurden. Messungen vorgenommen wurden, auf einem Intel Pentium III Xeon 500 MHz und 1 GB RAM; Ausführungszeiten auf Intel Pentium II-200-MHz-Prozessoren sind im Begriff doppelte aufgeführten. Speichernutzung umfasst Datenbank Zwischenspeichern. Speicherverbrauch wird auf Computern mit weniger physischen Arbeitsspeicher niedriger sein.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Ordner-Sites-DomänenVerstrichene Zeit (Std: Min: Sek)Zur Arbeitsspeicherverwendung von in KB
Satellit100210: 01: 2731380
Hub100210: 04: 4633352
Satellit50210: 00: 359980
Hub50210: 01: 5811540
Satellit25210: 00: 234072
Hub25210: 00: 544112
Satellit12710: 00: 101464
Hub12710: 00: 262052
Satellit1002500:39:4292160
Hub1002501: 21: 3085392
Satellit502500: 11: 3342456
Hub502500:26:2637384
Satellit252500: 03: 3215292
Hub252500: 09: 3618408
Satellit127500: 01: 157364
Hub127500: 04: 059324
Satellit1002100: 09: 0050752
Hub1002100: 19: 0460956
Die Formel für die Ausführungszeit für Satellitensites
(1 + number of domains) * number of sites * 0.0006 Minuten
wobei number of domains ist die Anzahl der Domänen und number of sites beträgt die Anzahl der Websites.

Die Formel für Hubstandorten lautet:
(1 + number of domains) * number of sites * 0.0015 Minuten

Führen Sie die standortübergreifender KONSISTENZPRÜFUNG nur während aus Spitzenstunden

Diese Option funktioniert gut, wenn der Computer ein Zeitfenster, hat wenn wenig Arbeit ausgeführt wird wird, und eine standortübergreifende KCC ausführen innerhalb dieses Zeitfensters passt. Diese Technik würde nur dann, wenn die Verwendung der Standortverknüpfung bridging bereits reduziert wurde und die Ausführungszeit bzw. der Speicherauslastung von der KONSISTENZPRÜFUNG ein Problem während der Geschäftszeit wichtige bleibt in der Regel verwendet werden.

Die KCCs in einem bestimmten Standort können so konfiguriert werden, dass nur die standortübergreifenden Topologie Berechnung deaktivieren Wartung Ihrer Fähigkeit, auf sich ändernde Replikationsanforderungen innerhalb des Standorts reagieren. Die Berechnung der standortübergreifenden Topologie kann dann wieder aktiviert zu einem bestimmten Zeitpunkt des Tages nur lange genug eine KONSISTENZPRÜFUNG am Standort auf standortübergreifende prüfen zu lassen und dann wieder deaktiviert werden kann.

Wenn die Überprüfung der standortübergreifenden Topologie für eine bestimmte Website deaktiviert ist, wird dieser Site auf Änderungen in der standortübergreifenden Topologie nicht antworten. Wenn mindestens einer der beiden Replikationspartner für alle standortübergreifenden Verbindungen, die eine bestimmte Domäne replizieren nicht verfügbar sind, erfolgt keine KONSISTENZPRÜFUNG für die automatische Anpassung auf neue Quelle oder Ziel bis die Domänencontroller wieder online geschaltet werden, oder der standortübergreifende Teil die KONSISTENZPRÜFUNG erneut ausgeführt.

Hinweis: der Administrator kann manuell hinzufügen Verbindungen während der standortübergreifenden KONSISTENZPRÜFUNG deaktiviert ist.

Prüfen, ob diese Option in Ihrer Konfiguration realistisch ist, zunächst bestimmen Sie wie lange dauert, die KONSISTENZPRÜFUNG in Ihrer Umgebung ausführen. Dann bestimmen Sie, ob ein Zeitblock auf einem Domänencontroller an jedem Standort, um die Zeit und Arbeitsspeicher Anforderungen gerecht zu werden. Es ist nicht erforderlich, für den standortübergreifenden Teil der KONSISTENZPRÜFUNG an allen Standorten zur gleichen Zeit ausgeführt werden.

Die standortübergreifende KONSISTENZPRÜFUNG planen möchten, verwenden Sie die Komponente des Taskplaners Ausführungen des "Wscript/b runkcc.vbs" Planen (das Skript in Form von Text ist in diesem Artikel enthalten). Weitere Informationen zum Taskplaner finden Sie unter dem Thema des Taskplaners in Windows 2000-Hilfe. Runkcc.vbs erfordert die Supporttools im Ordner "Support\Tools" in der Windows 2000-CD-ROM auf dem Computer installiert werden auf dem er ausgeführt wird.

Inter-Site KCC vollständig deaktivieren, Manuelles Konfigurieren von Verbindungen

Diese Option funktioniert gut bei typischen Hub-Spoke-Konfigurationen. Er wird i. d. r. nur verwendet, wenn die beiden vorangegangenen Methoden nicht realisierbar Optionen, besonders in Konfigurationen mit Tausenden von Websites sind.

Wenn automatische standortübergreifende Topologie vollständig deaktiviert ist, wird er die Verantwortung für den Administrator, um die standortübergreifende Replikation erforderliche erstellen Verbindungsobjekte, um sicherzustellen, dass Replikationsdaten weiterhin in der Gesamtstruktur übertragen. In der Regel einsetzen Kunden mit genügend Sites zum Umgehen der KCC-Grenzwerte Hub-and-Spoke-Netzwerktopologien ein Hauptsitz mit einer großen Anzahl von Zweigstellenstandorten homogene herstellen. Diese Symmetrie kann das erheblich vereinfacht.

Bevor Sie Ihre eigenen ohne die von der KONSISTENZPRÜFUNG Verbindungsobjekte erstellen, gibt es verschiedene Punkte berücksichtigen:
  • Serverfehler. Betrachten Sie der Domänencontroller BR1 in einer Branch Office-Website auf den Domänencontroller HQ1 in der Unternehmenszentrale Website verbunden ist, und HQ1 unterzogen wird, ein Hardwarefehler, bei einem Stromausfall oder andere Katastrophen. Wenn die automatische standortübergreifende Topologie aktiviert ist, übernimmt die KONSISTENZPRÜFUNG Hinzufügen einer zusätzlichen Verbindung vorübergehend von einem anderen Domänencontroller im Unternehmen Hub-Standort repliziert, bis HQ1 online zurückgibt. Ohne automatische standortübergreifende Topologie Generierung müssen um sicherzustellen, dass die Replikation weiterhin auftreten, im Falle eines Serverausfällen, redundante Verbindungen definiert werden. Definieren Sie zwei Verbindungen zu BR1, aus der HQ1, eingehende und eine von HQ2. Wenn zwei Domänencontroller vorhanden, in der Zweigstelle, BR1 und BR2 sind, sollten die zweite Verbindung zwischen HQ2 und BR2 liegen. Dies ermöglicht Aktualisierungen von der Website Hubrouter repliziert werden, falls einer der zwei Branch Office Domänencontroller ausfällt.

    Redundante Verbindungen definiert auf diese Weise können erzwingen, die gleichen Active Directory-Updates, die mehr als einmal, es sei denn, der IP-Transport verwendet wird und alle Verbindungen auf der Website eingehend demselben Ziel-Domänencontroller innerhalb des Standorts repliziert werden sollen. Wenn Sie den SMTP-Transport oder mehrere Ziel-Domänencontroller verwenden, sollten der Replikationszeitplan interleaved werden, so dass die Updates von einer Quelle erhalten haben, angewendet und in die Zielwebsite repliziert werden, bevor die Anforderung an die zweite Quelle ausgeführt wird. Erweitern im obigen Beispiel, die erste Verbindung möglicherweise replizieren auf ungerade Stunden und auf geraden Stunden replizieren, die zweite Verbindung.
  • Platzierung des globalen Katalogs. Wenn ein Standort globale Kataloge enthält, muss mindestens eine der globalen Kataloge für die Replikation zu und von der Website verwendet werden. Wenn dies nicht der Fall ist, bleibt globale Kataloge nicht synchronisiert.
  • Domäne Platzierung. Wenn Domänencontroller einer bestimmten Domäne über mehrere Standorte verteilt sind, müssen ein oder mehrere Domänencontroller dieser Domäne für die Replikation mit anderen Domänencontrollern derselben Domäne verwendet werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Domänendaten für alle Domänencontroller der Domäne repliziert werden. Es reicht nicht für eine Domäne ein Domänencontroller an Standort 1, ausschließlich mit einer Domäne B GC an Standort 2 zu replizieren, wenn Standort 2 als Domänencontroller für Domäne a enthält Da die Domäne B GC nur eine Teilmenge der Attribute für Objekte in Domäne A verfügt, kann nicht es als eine Conduit Attribute nicht in dieser Gruppe zwischen den Domänencontrollern für eine Domäne replizieren fungieren.
  • Lastenausgleich. Verteilen Sie die eingehende und ausgehende Replikationslast. Beispielsweise 100 Domänencontroller in Ihrer Site Hubrouter und 1000 Zweigstellen mit 1-Domänencontroller jeder haben Sie möchten nicht Sie alle 1000 Domänencontrollern in Zweigstellen aus demselben Domänencontroller im Hub-Standort repliziert zu konfigurieren. Stattdessen Lastenausgleich, so dass jeder Domänencontroller in der Unternehmenszentrale mit 10 Zweigstellenstandorten kommuniziert. Da nur eine eingehender Replikation, zur festgelegten Uhrzeit und die Kommunikation mit Zweigstellenstandorten auftreten kann häufig über langsame Verbindungen wide Area Network (WAN) ist, wird die fehlschlagende Lastenausgleich nicht nur die CPU- und Last auf dem Domänencontroller für Hub-Standort zu erhöhen, sondern möglicherweise auch deshalb sehr große Rückstände von Daten zu replizieren.
In eine einzige Abfolge von der KONSISTENZPRÜFUNG kann auch verwendet werden, anfänglich Verbindungen erstellen, die von einem Administrator angepasst werden kann. Wenn die standortübergreifende KONSISTENZPRÜFUNG nicht danach in regelmäßigen Abständen ausgeführt werden, muss der Administrator weitere Replikationsverbindungen definieren, damit Replikation weiterhin im Falle eines Fehlers von der Quell-Domänencontroller identifiziert durch die erste Verbindung funktioniert. Wenn alle vorhandene Verbindungen fehlschlagen, und die standortübergreifende KONSISTENZPRÜFUNG wird nicht erneut ausführen, muss der Administrator stellen eine direkte Verbindung mit Domänencontroller der Zieldomäne und erstellen Sie eine Verbindung zu einem Domänencontroller, der erreichbar ist. Bei Konfigurationen mit hoher Volatilität (Wenn die optimale Quelldomänencontroller für längere Zeit aufgrund von Netzwerkfehlern gelegentlich nicht verfügbar sind) ist es ratsam, mehr als eine zusätzliche Verbindung haben.

Runkcc.vbs (um das einmalige Ausführen von der KONSISTENZPRÜFUNG Auslöser VBScript)

Microsoft bietet Programmierbeispiele, lediglich zur Veranschaulichung, ohne Gewährleistung, weder implizit noch explizit. Dies umfasst, ist jedoch nicht beschränkt auf konkludenten Garantien der Handelsüblichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck. In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie mit der Programmiersprache, die gezeigt wird, ist und mit den Tools, die zum Erstellen und Debuggen von Prozeduren verwendet werden, vertraut sind. Die Mitarbeiter der Microsoft Product Support Services können bei der Erläuterung der Funktionalität bestimmter Prozeduren helfen werden, jedoch Sie nicht verändern Sie diese Beispiele in Bezug auf eine erweiterte Funktionalität oder Prozeduren entwickeln, die auf Ihre besonderen Bedürfnisse zugeschnitten. ' * / runkcc.vbs
'*/
<none>' * / Parameter: <keine>
' * / Zweck: Wenn auf einem Domänencontroller ausführen, dieses Skript wird dem lokale Domänencontroller die Inter-Site
' * / Topologie-Generator für den Standort aktiviert das standortübergreifende Topologie generieren vorübergehend Wenn es deaktiviert ist,
' * / führt den Generierungsprozess der KCC-Topologie und Generierung der standortübergreifenden Topologie deaktiviert, wenn es war
' * / so konfiguriert, so dass nur mit beginnen.
'*/
'*/

On Error Resume Next

Rufen Sie ExecuteKCC()

Public Sub ReportError)

' den Fehler dem Benutzer mitteilen
WScript.Echo "der folgende Fehler ist aufgetreten: (" + cstr(hex(err.number)) + ")" + cstr(err.description)

End Sub

Public Sub ExecuteKCC)

On Error Resume Next

WScript.Echo "Funktionen zur Verwendung von diesem Skript laden..."
Festlegen von dll=createobject("iadstools.DCFunctions")
Wenn err.number 0 <>und ReportError:WScript.Quit
DLL.enabledebuglogging 1

' den Namen im lokal abrufen
WScript.Echo "1 > bei der Verbindung mit lokalen..."
Festlegen von localMachine=GetObject("LDAP://localhost/rootdse")
Wenn err.number 0 <>und ReportError:Wscript.Quit
ServerName=localmachine.get("dnsHostName")
Wenn err.number 0 <>und ReportError:WScript.Quit
WScript.Echo "2 > lokalen Found" + ucase(ServerName)

' Abrufen der Config NC
configNC=localMachine.get("configurationNamingContext")
Wenn err.number 0 <>und ReportError:Wscript.Quit
WScript.Echo "3 > Konfigurationsnamenskontext ist:" + ConfigNC

' Abrufen des Feldes ' Sitename '
domaincontrollerSiteName=dll.dsgetsitename

Wenn err.number 0 <>und ReportError:Wscript.Quit
WScript.Echo "4 > ist die Website für diesen Server:" + Domaincontrollersitename

"das DSA-DN für dieses Feld zu erhalten
DSAObj = localMachine.get("dsServiceName")
Wenn err.number 0 <>und ReportError:Wscript.Quit
WScript.Echo "5 > ist der DN für diesen Computer DSA:" + DSAObj

' Binden an das Objekt "Websiteeinstellungen" im Verzeichnis
SiteSettingsPath = "LDAP: / / Localhost/CN = NTDS Site Settings, CN ="+ DomaincontrollerSiteName +"CN = Sites," + ConfigNC
Festlegen von SiteSettings=GetObject(SiteSettingsPath)
Wenn err.number 0 <>und ReportError:WScript.Quit

' machen Sie das aktuelle den ISTG
WScript.Echo "6 > erstellen" + ucase(ServerName) + "Inter Site Topology Generator für die" + ucase(domaincontrollerSiteName) + "Website".
SiteSettings.Put "InterSiteTopologyGenerator" DSAObj
SiteSettings.SetInfo
Wenn err.number 0 <>und ReportError:Wscript.Quit

' die aktuellen Optionen zu erhalten
origOptions=SiteSettings.Get("options")
Wenn hex(err.number) = "8000500D" then
OrigOptions = 0
dann ElseIf-err.number=0
' nichts
Else
ReportError:Wscript.Quit
End if
ModOptions = OrigOptions
WScript.Echo "7 > aktuell angegebenen für KCC Operationen der ISTG auf dieser Website festgelegt ist, um Optionen:" + cstr(origOptions)

' die KONSISTENZPRÜFUNG aktivieren, wenn derzeit deaktiviert, anderenfalls es alleine lassen
Wenn dann ModOPtions und 16
mod2Options = ModOptions XOr 16
WScript.Echo "8 > Die KONSISTENZPRÜFUNG ist derzeit für die Generierung der standortübergreifenden Topologie deaktiviert. Vorübergehend erneute Aktivierung. Festlegen von Optionen an: "+ cstr(mod2Options)
SiteSettings.Put "Optionen", mod2Options
SiteSettings.SetInfo
Wenn dann err.number <>0
ReportError
WScript.Echo "Fehler während des Options-Attribut ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen ursprünglichen Wert hat. Dieses Skript wird beendet."
WScript.Quit
End if
Else
WScript.Echo "8 > Die KONSISTENZPRÜFUNG ist zurzeit aktiviert, Generierung der standortübergreifenden Topologie zu behandeln. Keine Änderung muss vor dem Auslösen der KONSISTENZPRÜFUNG."
End if

"führen Sie die KONSISTENZPRÜFUNG
Result=DLL.TriggerKCC(CStr(ServerName))
Wenn err.number > 0 dann ReportError
Wenn Ergebnis = 0 then
WScript.Echo "9 > wurde durch die KONSISTENZPRÜFUNG wurde erfolgreich ausgelöst." + ucase(ServerName)
Else
WScript.Echo "9 > der folgende Fehler trat Trigerring die KONSISTENZPRÜFUNG auf" + ucase(ServerName) + ":" + dll.lasterrortext
End if

' die KONSISTENZPRÜFUNG deaktivieren
WScript.Echo "10 > die ursprünglichen Optionen Re-writing (" + cstr(origOptions) + "), der ISTG."
SiteSettings.Put "Optionen", origOptions
SiteSettings.SetInfo
Wenn err.number 0 <>und ReportError:WScript.Quit

End Sub

"end Skript

Weitere Informationen über die Windows 2000-KONSISTENZPRÜFUNG klicken Sie auf die folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
242780  (http://support.microsoft.com/kb/242780/ ) Deaktivieren der Konsistenzprüfung (KCC) vom Replikationstopologie automatisch erstellen
224815  (http://support.microsoft.com/kb/224815/ ) Die Rolle des der standortübergreifenden Topologie
214745  (http://support.microsoft.com/kb/214745/ ) Problembehandlung bei Ereignis-ID 1311: Konsistenzprüfung

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbmt kbinfo kbnetwork KB244368 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 244368  (http://support.microsoft.com/kb/244368/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: