DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2452971 - Geändert am: Donnerstag, 17. April 2014 - Version: 2.1

Weitere Informationen

Bild minimierenBild vergrößern
Schritt für Schritt
Dies ist ein Schritt-für-Schritt (http://support.microsoft.com/gp/schritte/de) -Artikel.



Problembeschreibung

Meine Festplatte hat kaum noch freie Speicherkapazität. Wie kann ich OneDrive (vorher SkyDrive) nutzen, um Daten auszulagern?

Lösung

Wenn Sie Windows 7 oder auch Windows Vista auf einem älteren PC oder einem Netbook installiert und Ihre bevorzugten Programme eingerichtet haben, könnte im Laufe der Zeit der Festplattenspeicher knapp werden. Windows arbeitet dann nicht mehr in der bestmöglichen Geschwindigkeit. Außerdem folgen unter Umständen System- oder Fehlermeldungen mit dem Hinweis auf Festplattenspeichermangel.

Hinweis: Exemplarisch werden die nachfolgenden Tipps mit Windows 7 dargestellt. Viele der beschriebenen Vorgehensweisen lassen sich in ähnlicher oder auch identischer Weise mit Windows Vista oder auch Windows XP nachvollziehen. Bitte beachten Sie zudem, dass Sie in der Regel nach Abschluss der jeweiligen Konfigurationsschritte Ihr System neu starten müssen, damit die Änderungen greifen.



Das sollten Sie zu OneDrive (vorher SkyDrive) wissen

OneDrive (vorher SkyDrive) ist ein kostenloses Cloud-Computing-Angebot von Microsoft. Wenn Sie bereits eine Windows Live-ID besitzen oder neu einrichten – auch das ist selbstverständlich kostenlos – können Sie bis zu 25 Gigabyte Daten kostenlos auf einem Internet-Server speichern.  Das hat sehr viele Vorteile: Beispielsweise haben Sie auf diese Weise immer und überall Zugriff auf diese Daten, ganz gleich, von welchem Internet-PC aus Sie darauf zugreifen.

Zudem stehen Ihnen kostenlose Applikationen zur Verfügung, darunter auch die Office Online, mit denen Sie beispielsweise Ihre Word- oder Excel-Dateien bearbeiten können. Und der Datenschutz bleibt jederzeit gewährleistet. Sie entscheiden, ob Sie allein oder auch Freunde Zugang zu diesen Daten haben sollen.

Obwohl in erster Linie für den schnellen Zugriff und den Austausch von Dateien gedacht, eignet sich OneDrive (vorher SkyDrive) auch als Backup-Speicherplatz, auf den Sie Daten auslagern, die Sie nicht täglich benötigen. Bitte bedenken Sie jedoch, dass der Upload großer Datenmengen sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann und eine schnelle DSL-Internetleitung erfordert.



OneDrive (vorher SkyDrive) nutzen


1. Öffnen Sie den Internet Explorer und steuern Sie im Internet diese Adresse an: http://www.windowslive.de/skydrive/ (http://www.windowslive.de/skydrive/)

Bild minimierenBild vergrößern
31.png




2. Wenn Sie bereits eine Windows Live-ID besitzen, klicken Sie auf die Schaltfläche Login. Wenn Sie noch keine Windows Live-ID besitzen, richten Sie bitte eine ein, indem Sie auf die Schaltfläche Kostenlos anmelden klicken und den weiteren Anweisungen folgen.

Bild minimierenBild vergrößern




3. Zeigen Sie im folgenden Anmeldefenster auf das Symbol für Ihren Account.

Bild minimierenBild vergrößern




4. Jetzt erscheint der Schalter Anmelden. Klicken Sie darauf.

Bild minimierenBild vergrößern




5. Geben Sie Ihr Kennwort ein, und klicken Sie auf Anmelden.

Bild minimierenBild vergrößern




6. Sie sehen dann Ihren persönlichen Zugangsbereich in OneDrive (vorher SkyDrive) mit Standardordnern, die bereits für Sie eingerichtet wurden. Dazu gehört beispielsweise der Ordner Eigene Dokumente. Falls Sie den Datenspeicher nicht vorrangig zur Synchronisation, sondern als Backup-Reserve nutzen, sollten Sie einen oder mehrere neue Ordner anlegen, in die Sie später Ihre Festplattendateien verschieben. Klicken Sie dazu auf den Eintrag Neu.

Bild minimierenBild vergrößern




7. Klicken Sie im Klappmenü auf den Eintrag Ordner.

Bild minimierenBild vergrößern




8. Geben Sie einen aussagkräftigen Namen für diesen neuen Ordner ein.

Bild minimierenBild vergrößern





9. Klicken Sie dann auf Weiter.

Bild minimierenBild vergrößern




10. Im folgenden Dialogfeld klicken Sie auf den Schriftzug wählen Sie Dokumente auf dem Computer aus.

Bild minimierenBild vergrößern




11. Nun wird ein Explorer-Fenster geöffnet, über das Sie den Ordner ansteuern, dessen Dateien Sie im Web speichern möchten. Markieren Sie dazu die betreffende(n) Datei(en) und klicken Sie auf Öffnen.

Bild minimierenBild vergrößern




12. Der Upload beginnt sofort.

Bild minimierenBild vergrößern




13. Sie können danach weitere Dateien auf Ihren persönlichen OneDrive (vorher SkyDrive) laden, indem Sie auf den Schriftzug wählen Sie weitere Dokumente auf dem Computer aus klicken.

Bild minimierenBild vergrößern




14. Klicken Sie dann auf Weiter.

Bild minimierenBild vergrößern




15. Abschließend erhalten Sie eine Übersicht der geladenen Dateien. Wenn Sie diese nicht freigeben möchten, was ohnehin nur in Ausnahmefällen empfehlenswert ist, ist keine weitere Aktion erforderlich.

Bild minimierenBild vergrößern




16. Über den Befehl Sortiert nach in der Menüzeile können Sie Ihre Dateiliste anhand des Datums, anhand des Namens, der Größe oder des Typs sortieren lassen.

Bild minimierenBild vergrößern



17. Zudem haben Sie die Möglichkeit, über den Menübefehl Mehr Dateien zu löschen, umzubenennen oder zu komprimieren. Um Dokumente wie Word-Dateien oder Excel-Tabellen zu bearbeiten, reicht im Übrigen ein Doppelklick auf den jeweiligen Dateieintrag.

Bild minimierenBild vergrößern


Informationsquellen

Weitere nützliche Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base, oder abonnieren Sie einfach unseren
Bild minimierenBild vergrößern
RSS-Feed (http://services.social.microsoft.com/feeds/feed/Schritte)
2452877  (http://support.microsoft.com/kb/2452877/DE/ ) Speicherplatz auf der Festplatte gewinnen – Papierkorb konfigurieren
2452928  (http://support.microsoft.com/kb/2452928/DE/ ) Speicherplatz auf der Festplatte gewinnen – Laufwerke und Ordner komprimieren
2453019  (http://support.microsoft.com/kb/2453019/DE/ ) Speicherplatz auf der Festplatte gewinnen – Outlook-Postfach aufräumen
2453114  (http://support.microsoft.com/kb/2453114/DE/ ) Speicherplatz auf der Festplatte gewinnen – Tipps zum Speichergewinn


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Ultimate
  • Microsoft Windows XP Service Pack 3
  • Windows Vista Service Pack 1
  • Windows Vista Service Pack 2
Keywords: 
kbstepbystep KB2452971
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store