DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 246868 - Geändert am: Dienstag, 1. Juni 2004 - Version: 3.0

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D246868
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
246868  (http://support.microsoft.com/kb/246868/en-us/ ) New TCP/IP Printing Options in the Windows Standard Port Monitor

Zusammenfassung

Windows 2000 und Windows XP bieten eine Alternative zu LPR-Anschlüssen, wenn Sie über TCP/IP Druckaufträge an Netzwerkdrucker übermitteln möchten. Der neue Portmonitor wird als Standard-Portmonitor (SPM) bezeichnet. SPM wird standardmäßig installiert, wenn Sie TCP/IP in Windows installieren.

Weitere Informationen

Der SPM ist stabiler, weil er SNMP (Simple Network Management Protocol) einsetzt, um die Konfiguration des Zieldruckers zu lesen und dessen Status zu ermitteln. Falls der SPM den Zieldrucker nicht mit den standardmäßigen TCP-Anschlüssen des SPM und SNMP konfigurieren kann, verwendet er das LPR-Protokoll, sofern dieses durch das Zielgerät unterstützt wird.

Im Gegensatz zu LPR verwendet SPM standardmäßig Anschluss 9100 als Zielanschluss und wählt nach dem Zufallsprinzip einen offenen Quellanschluss größer als 1023 aus.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen SPM-Anschluss zu installieren:
  1. Klicken Sie im Druckerinstallations-Assistenten auf Neuen Anschluss erstellen.
  2. Geben Sie die IP-Adresse (oder den Hostnamen) des Zielgeräts ein (der Anschlussname wird automatisch eingetragen, sie können diesen jedoch ändern, wenn Sie dies möchten).
  3. Wenn Sie die Ausführung des Assistenten fortsetzen, versucht der SPM, seine Anfangsabfrage für das Gerät auszuführen und konfiguriert dann das Gerät auf der Grundlage der von SNMP übermittelten Antworten. Werden Druckermodell und verfügbare Optionen über SNMP ermittelt, müssen Sie den Drucker nicht auswählen. Der Drucker wird in diesem Fall auch automatisch konfiguriert.
In Microsoft Windows NT besteht die einzige standardmäßige Möglichkeit der Übermittlung von Druckaufträgen an einen Drucker über TCP/IP darin, "Microsoft TCP/IP Printing" zu installieren. Diese Komponente war standardmäßig ein "Line Printer Daemon" (LPD) und eine Line Printer Resource (LPR) gemäß RFC 1179. Auch in Windows 2000 und Windows XP können Sie die LPD/LPR-Funktionalität nutzen (diese heißt jetzt "Print Services for UNIX" und wird unter "Other File and Print Services" installiert). Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
179156  (http://support.microsoft.com/kb/179156/DE/ ) Updated TCP/IP Printing Options for Windows NT 4.0 SP3 and Later
Die meisten Hewlett-Packard Jet Direct-Druckserver arbeiten mit SPM und verwenden dabei das neue Protokoll für Anschluss 9100. Bitte fragen Sie den Hersteller Ihres Druckservers, ob diese Konfiguration für den jeweiligen Drucker unterstützt wird.

Die in diesem Artikel erwähnten Drittanbieterprodukte werden von einem Lieferanten hergestellt, der von Microsoft unabhängig ist; Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Microsoft-WebCast:
http://support.microsoft.com/servicedesks/webcasts/wc050200/wc050200.asp?fr=1 (http://support.microsoft.com/?scid=http%3a%2f%2fsupport.microsoft.com%2fservicedesks%2fwebcasts%2fwc050200%2fwc050200.asp%3ffr%3d1)


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbinfo kbprint KB246868
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: