DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 249149 - Geändert am: Dienstag, 9. November 2004 - Version: 3.1

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42122
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
249149  (http://support.microsoft.com/kb/249149/EN-US/ ) Installing Microsoft Windows 2000 and Windows 2000 Hotfixes

Zusammenfassung

Sie können Windows 2000 und Windows 2000-Hotfixes gleichzeitig installieren, indem Sie die Windows 2000-Installationsdateien und die ausführbaren Hotfix-Dateien in einen gemeinsamen Distributionsordner kopieren. Diese ausführbaren Hotfix-Dateien heißen Q<6-stellige Nummer>.exe, wobei <6-stellige Nummer> die für den Hotfix vergebene 6-stellige Nummer ist. Sie können dann in der Datei Cmdlines.txt Befehlszeilen hinzufügen, um die Hotfixes auszuführen und während der Installation von Windows 2000 zu installieren. Beachten Sie, dass Sie das Betriebssystem Windows 2000 oder die Windows 2000-Hotfixes nicht separat installieren müssen, sofern Sie Windows 2000 nicht bereits installiert haben.

Bevor Sie den Windows 2000-Setup ausführen, um das Betriebssystem Windows 2000 und die Windows 2000-Hotfixes zu installieren, müssen Sie die folgenden Vorbereitungen treffen:
  1. Legen Sie einen Distributionsordner an.
  2. Legen Sie über den Installations-Manager eine Antwortdatei an.
  3. Fügen Sie in der Datei Cmdlines.txt Befehlszeilen hinzu, um die Hotfixes während der Windows 2000-Installation auszuführen.
  4. Kopieren Sie die Hotfix-Dateien in den Distributionsordner.

Weitere Informationen

Anlegen des Distributionsordners
Um das Betriebssystem Windows 2000 und die Windows 2000-Hotfixes auf mehreren Computern in einem Netzwerk installieren zu können, müssen Sie mindestens einen Distributionsordner anlegen. Ein Distributionsordner liegt normalerweise auf einem Server, auf den Ihre Zielcomputer oder Ihr Master-Computer zugreifen können. Sie können für alle Computer mit derselben Prozessorplattform denselben Distributionsordner verwenden.
So legen Sie einen Distributionsordner an:
  1. Stellen Sie eine Verbindung zu dem Server oder Computer her, auf dem Sie den Distributionsordner anlegen wollen.
  2. Legen Sie auf der Netzwerk-Distributionsfreigabe den Ordner i386 an.
  3. Legen Sie im Ordner i386 aus Schritt 2 einen Ordner $OEM$ an. Der Ordner $OEM$ enthält alle weiteren Ordner, die benötigt werden, um den Microsoft-OEM-Anforderungen (OEM = Original Equipment Manufacturer) und Ihren eigenen Vorinstallationsanforderungen gerecht zu werden. Weitere Informationen zu diesen zusätzlichen Ordnern finden Sie im Microsoft Windows 2000 OEM Preinstallation Kit (OPK) User's Guide auf der CD-ROM "Windows 2000 OPK Tools".
  4. Wenn Sie planen, zusätzliche Dateien (z.B. Gerätetreiber, Programme oder Komponentendateien) auf den Rechnern der Benutzer zu installieren, legen Sie einen Ordner $1 im Ordner $OEM$ aus Schritt 3 an. Der Ordner $1 ist %systemdrive% zugeordnet, dem Ziellaufwerk für die Windows 2000-Installation.
Hinweis: Die $OEM$- und Distributionsordner werden nach Abschluss der Windows 2000-Installation von den Computern der Benutzer gelöscht.

Anlegen einer Antwortdatei über den Installations-Manager
Die Antwortdatei Unattend.txt legt fest, wie Windows 2000 Setup mit den Distributionsordnern und Dateien, die Sie angelegt haben, interagieren soll, und liefert Informationen über Ihre Vorinstallationsanforderungen. Die Antwortdatei liefert außerdem alle Informationen für die Installation, die der Endbenutzer während einer typischen Windows 2000-Installation eingeben muss. Die Datei Unattend.txt enthält z.B. einen Eintrag "FullName" im Abschnitt [Benutzerdaten]. Dieser Eintrag teilt Windows 2000 Setup mit, dass der Benutzer aufgefordert werden soll, einen vollständigen Namen anzugeben.

Sie können die Antwortdatei Unattend.txt mit einem Texteditor oder über den Installations-Manager anlegen oder ändern. Sie finden den Installations-Manager im Ordner "Tools" auf der CD-ROM "Windows 2000 OPK Tools" oder in der Datei Support\Tools\Deploy.cab auf der Windows 2000-CD-ROM. Wenn Sie den Installations-Manager verwenden, können Sie den Ablauf beim Anlegen oder Aktualisieren der Antwortdatei, der Datei Cmdlines.txt oder des Distributionsordners konsistenter gestalten.

Informationen zur Verwendung des Installations-Managers zum Anlegen einer Antwortdatei Unattend.txt finden Sie im Microsoft Windows 2000 Server Resource Kit oder im Microsoft Windows 2000 Professional Resource Kit. Eine vollständige Übersicht der Antwortdateiparameter und -einstellungen finden Sie im Microsoft Windows 2000 Guide to Unattended Setup (Unattend.doc), der im Ordner Docs\Unattend auf der CD-ROM "Windows 2000 OPK Tools" oder in der Datei Support\Tools\Deploy.cab auf der Windows 2000-CD-ROM zu finden ist.

Hinzufügen von Befehlszeilen in der Datei Cmdlines.txt zum Ausführen der Hotfixes
Die Datei Cmdlines.txt enthält eine Liste der Befehle, die während des Windows 2000-GUI-Modus-Setup (GUI = Graphical User Interface) ausgeführt werden müssen. Diese Befehle können z.B. eine .inf-Datei ausführen, einen Programminstallationsbefehl, Sysdiff.exe oder sonstige ausführbare Dateien.

Sie können die Datei Cmdlines.txt mit einem Texteditor oder über den Installations-Manager anlegen. Sie finden den Installations-Manager im Ordner "Tools" auf der CD-ROM "Windows 2000 OPK Tools" oder in der Datei Support\Tools\Deploy.cab auf der Windows 2000-CD-ROM.

Um die Hotfixes während der Windows 2000-Installation zu installieren, müssen Sie für jeden Hotfix eine Zeile in der Datei Cmdlines.txt hinzufügen. Legen Sie dazu eine Datei Cmdline.txt an, die für jeden Hotfix die folgende Befehlszeile enthält:
   Q<6-stellige Nummer> /q
<6-stellige Nummer> steht für die Nummer, die für den jeweiligen Hotfix vergeben wurde. Wenn Sie z.B. den Hotfix Q123456.exe installieren möchten, fügen Sie die folgende Befehlszeile in der Datei Cmdlines.txt hinzu:
   [Commands]
   "Q123456 /q"
Informationen zur Verwendung des Installations-Managers zum Anlegen der Datei Cmdlines.txt finden Sie im Microsoft Windows 2000 Server Resource Kit oder im Microsoft Windows 2000 Professional Resource Kit. Weitere Informationen zum Hinzufügen von Befehlen in der Datei Cmdlines.txt finden Sie im Microsoft Windows 2000 OPK Distribution Guide auf der CD-ROM "Windows 2000 OPK Tools".

Kopieren der für die Windows 2000-Installation benötigten Dateien
Sie müssen alle für die Windows 2000-Installation benötigten Dateien in Ihren Distributionsordner kopieren. Der Distributionsordner enthält die Windows 2000-Installationsdateien sowie Gerätetreiber oder sonstige Dateien, die Sie installieren möchten. Beachten Sie, dass für die Windows 2000-Installation bei allen Dateien und Ordner im Distributionsordner die 8.3-Namenskonvention zu beachten ist. So kopieren Sie die für die Windows 2000-Installation benötigten Dateien:
  1. Kopieren Sie den Inhalt des Ordners i386 auf der Windows 2000 CD-ROM in den Distributionsordner i386 auf Ihrer Netzwerk-Distributionsfreigabe.
  2. Kopieren Sie die folgenden Dateien in den Ordner \i386\$OEM$ auf IhrerNetzwerk-Distributionsfreigabe:
    - die ausführbaren Hotfix-Dateien
    - die Dateien Unattend.txt und Cmdlines.txt
    - beliebige zusätzliche OEM-Vorinstallationsdateien
Hinweis: Informationen zu den Dateien im Ordner i386\$OEM$ finden Sie im Microsoft Windows 2000 OPK Distribution Guide auf der CD-ROM "Windows 2000 OPK Tools".
  1. Kopieren Sie Ordner, die zusätzliche Gerätetreiber, Programme oder Komponentendateien enthalten, die Sie auf dem Systemlaufwerk installieren wollen, in den Ordner i386\$OEM$\$1 auf Ihrer Netzwerk-Distributionsfreigabe.
Hinweis: Wenn Sie den Ordner $OEM$ verwenden, um zusätzliche Dateien auf den Computern Ihrer Benutzer zu installieren, muss Ihre Antwortdatei Unattend.txt eine Anweisung OemPreinstall = Yes enthalten. Weitere Informationen zur Antwortdatei finden Sie im vorhergehenden Abschnitt "Anlegen einer Antwortdatei über den Installations-Manager".

Bereitstellung der Windows 2000-Installation
Sie können die Windows 2000-Installation und die Windows 2000-Hotfixes für die Computer Ihrer Benutzer über die Netzwerk-Distributionsfreigabe bereitstellen. Bei der Standardinstallation installiert Windows 2000 Setup (Winnt.exe oder Winnt32.exe im unbeaufsichtigten Modus) das Betriebssystem und die Hotfixes. So stellen Sie die Installation bereit:
  1. Vergewissern Sie sich, dass die Windows 2000-Installationsdateien und die ausführbaren Hotfix-Dateien in Ihrem Distributionsordner vorhanden sind.
  2. Passen Sie die Windows 2000-Installation Ihren Anforderungen entsprechend an.
  3. Führen Sie den Windows 2000-Setup durch (Winnt.exe oder Winnt32.exe für den unbeaufsichtigten Modus), um Windows 2000 und die Windows 2000-Hotfixes von der Netzwerk-Distributionsfreigabe zu installieren.
Weitere Suchbegriffe: Gleichzeitig simultan parallel zur gleichen zeit zugleich update upgrade

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
Keywords: 
kbhowto kbsetup atdownload KB249149
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: