DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2508121 - Geändert am: Dienstag, 1. März 2011 - Version: 2.0

Hotfix-Download ist verfügbar
Hotfix-Downloads anzeigen und anfordern
 
 

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft hat 4 der Hotfix-Rollup für Exchange Service Pack 2 für Antigen 9 veröffentlicht. Dieser Artikel enthält Informationen dazu, wie Sie das Hotfix-Rollup zu erhalten und zu Problemen, die durch das Hotfix-Rollup behoben werden.

Hotfix Rollup 4 für Antigen 9 für Exchange Service Pack 2 behobenen Probleme

  1. Antigen geplante Tasks bleiben auf einem Server, nachdem der Dienst AntigenService beendet wurde
  2. Die Kaspersky antivirus-Scan-Engine in Antigen 9 für Exchange nicht aus einem Neuverteilungsserver Engine aktualisieren

Details, die im Hotfixrollup behobene Probleme

  1. Antigen geplante Tasks bleiben auf einem Server, nachdem der Dienst AntigenService beendet wurde


    Zusammenfassung

    Nachdem Sie den AntigenService-Dienst beenden, bleiben Antigen geplante Tasks auf dem Server. Dies ist besonders auf einem Clusterserver poignant. Wenn Antigen geplante Tasks auf einem passiven Knoten ausführen, starten Sie Antigen-Dienste versuchen, eine Verbindung zu Exchange auf den lokalen Knoten Zugriff Antigen Datenbankdateien auf dem freigegebenen Laufwerk. Die Antigen-Dienste sind nicht möglich, um dies zu erreichen und es ist keine unmittelbare Gefahr für die live-Knoten-Aktivitäten, aber Sie bewirkt, dass verschiedene Fehler in das Windows-Anwendungsereignisprotokoll.

    Problembeschreibung

    Das Antigen geplante Tasks sind im Windows-Taskplaner weiterhin sichtbar, nachdem der AntigenService-Dienst beendet wurde. Sie betreffen Modulaktualisierungen und geplante Scans.

    Ursache

    AntigenService.exe kann nicht während des Herunterfahrens seine geplante Tasks löschen

    Umgehung

    Das Antigen geplante Tasks kann sicher gelöscht werden, nachdem der Dienst AntigenService (z. B. auf einem passiven Knoten beendet wurde, nach ein Clusterfailover). Wie dieses Problem nur auf einem Cluster problematisch sein bekannt ist, ist diese Problemumgehung nicht für eigenständige Server erforderlich.

  2. Die Kaspersky antivirus-Scan-Engine in Antigen 9 für Exchange nicht aus einem Neuverteilungsserver Engine aktualisieren


    Zusammenfassung

    Ein Problem wurde in Antigen 9 für Exchange Weise identifiziert wurde, dass Updates für das Kaspersky antivirus-Scanmodul-Version 8 abgerufen. Die inkrementellen Modulkomponente Updatefunktion Fehlschlagen einer vollständigen Modulaktualisierung. Dieses Update vollständiger Modul-erfordern ein Dateipaket Modul über 160 Megabyte herunterladen. Aufgrund von der Größe und Häufigkeit der Engine-Update auftreten Servern eine deutliche Spitze in Ressourcenverbrauch Gesamtproduktivität des Servers beeinträchtigen kann.

    Problembeschreibung

    Die Kaspersky antivirus-Scan-Engine auf dem verwalteten Exchange-Server mit Antigen 9 für Exchange möglicherweise nicht aktualisieren.

    Kaspersky-Engine-Ordner auf Neuverteilungsserver wird gelöscht.

    Aufgrund von der Größe und Häufigkeit der Engine-Update auftreten Servern eine deutliche Spitze in Ressourcenverbrauch Gesamtproduktivität des Servers beeinträchtigen kann.

Hotfix-Rollup-Informationen

Informationen zum Download

Es ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft verfügbar. Der Hotfix ist jedoch nur das Problem zu beheben, das in diesem Artikel beschriebenen vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download verfügbar ist, ist ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anfrage an Microsoft Customer Service und Support, um den Hotfix zu erhalten.

HinweisFalls weitere Probleme auftreten oder wenn alle Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://Support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support (http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support)
HinweisDas Formular "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es da ein Hotfix nicht für diese Sprache verfügbar ist.

Das Hotfix-Rollup installieren.

Das Hotfix-Rollup installieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Führen Sie das Installationsprogramm. Doppelklicken Sie dazu auf die ausführbare Hotfix-Rollup-Datei.

    HinweisWenn das Installationsprogramm ausgeführt wird, werden die Forefront-Dienste beendet.
  2. Nachdem die Installation abgeschlossen ist und die Forefront-Dienste neu gestartet werden, stellen Sie sicher, dass Forefront ordnungsgemäß funktioniert.

    Notizen
    • Forefront-Dienste werden während der Installation automatisch neu gestartet.

Voraussetzungen

Dieses Hotfix-Rollup erfordert, dass Antigen 9 für Exchange Service Pack 2 installiert ist.


Dateiinformationen

Dieser Hotfix enthält möglicherweise nicht alle Dateien, die auf ein Produkt vollständig auf den neuesten Stand zu aktualisieren. Dieser Hotfix enthält nur die Dateien, die Sie benötigen, um die Probleme zu beheben, die in diesem Artikel aufgeführt sind.

Die Englisch (USA) Version dieses Hotfix weist die Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die Ortszeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit zu ermitteln, verwenden dieZeitzonedie Registerkarte derDatum und UhrzeitElement in der Systemsteuerung.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Aexmladapter.dll9.2.1097.72525,82407-Feb-201120: 03X 86
Ant5inst.dll9.2.1097.72967,16807-Feb-201120: 02X 86
Antigenasj.dll9.2.1097.72313,85607-Feb-201120: 02X 86
Antigenclient.exe9.2.1097.721,185,28007-Feb-201120: 02X 86
Antigendiag.exe9.2.1097.72286,20807-Feb-201120: 03X 86
AntigenIMC.exe9.2.1097.72265,21607-Feb-201120: 02X 86
Antigeninternet.exe9.2.1097.72823,29607-Feb-201120: 02X 86
Antigenmanual.exe9.2.1097.72814,08007-Feb-201120: 02X 86
Antigenmonitor.exe9.2.1097.72241,15207-Feb-201120: 02X 86
Antigenpmdll.dll9.2.1097.72294,91207-Feb-201120: 02X 86
Antigenpmsetup.exe9.2.1097.72272,38407-Feb-201120: 02X 86
Antigenrealtime.exe9.2.1097.72794,62407-Feb-201120: 02X 86
AntigenService.exe9.2.1097.721,512,44807-Feb-201120: 02X 86
Antigensmtpsink.dll9.2.1097.72430,59207-Feb-201120: 02X 86
Antigenstarter.exe9.2.1097.72209,92007-Feb-201120: 02X 86
AntigenStore.exe9.2.1097.72231,93607-Feb-201120: 02X 86
Antigenvsapi.dll9.2.1097.72327.16807-Feb-201120: 02X 86
"Antutil.exe"9.2.1097.72317,44007-Feb-201120: 03X 86
Fsecontentscanner.exe9.2.19.0670,08020-Aug-201018: 08X 86
GetEngineFiles.exe9.2.1097.72671,23207-Feb-201120: 02X 86
Localenginemapping.cabNicht anwendbar6,39916-Jun-201021: 14Nicht anwendbar
Mimenavigator.dll9.2.1097.72296,96007-Feb-201120: 02X 86
ScanEngineTest.exe9.2.1097.72527,36007-Feb-201120: 02X 86
Sfxcab.exe9.2.1097.7243,00810-Feb-201121: 14X 86
Smimenavigator.dll9.2.1097.72221,69607-Feb-201120: 02X 86
Statisticsmanager.dll9.2.1097.72509,95207-Feb-201120: 01X 86
Structstgnavigator.dll9.2.1097.72272,89607-Feb-201120: 02X 86
Sybariave.dllNicht anwendbar557,56807-Feb-201120: 01X 86
Sybariengine.dll9.2.1097.72136,70407-Feb-201120: 01X 86
Synchelper.dll1.2.0.110499,20007-Feb-201120: 01X 86
Tnefnavigator.dll9.2.1097.72283,13607-Feb-201120: 02X 86
Custom.dllNicht anwendbar86,68017-Aug-201015: 07X 86
Updspapi.dll6.3.13.0382,84027-Jul-200717: 41X 86




Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Antigen 9.0 for Exchange Service Pack 2
Keywords: 
kbautohotfix kbmt KB2508121 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2508121  (http://support.microsoft.com/kb/2508121/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: