DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2546951 - Geändert am: Montag, 16. Juli 2012 - Version: 4.0

 

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel listet die SQL Server-2008-Probleme, die durch Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 3 (SP3) behoben werden.

Notizen
  • Einige Probleme, die nicht dokumentiert sind möglicherweise durch das Servicepack behoben werden.
  • Die Liste der Probleme wird aktualisiert werden, wenn die Artikel für die Probleme veröffentlicht werden.
Weitere Informationen dazu, wie Sie SQL Server 2008 Servicepacks erhalten können klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
968382  (http://support.microsoft.com/kb/968382/ ) So erhalten Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2008

Hinweis
Microsoft stellt Updates für die Microsoft SQL Server 2008 als downloadbare Datei zur Verfügung. Da die Updates kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle die Sicherheitsupdates, die mit früheren SQL Server 2008 enthalten waren. In der Regel sollten Sie das neueste Servicepack herunterladen.


Bild minimierenBild vergrößern
Download
SQL Server 2008 Servicepack 3 jetzt downloaden (http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=27594)

Weitere Informationen

SQL Server 2008 SP3 behebt die folgenden Probleme:
  • In diesem Artikel aufgelisteten Probleme
  • Im folgenden kumulative behobene Probleme von Softwareupdatepaketen für Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 2 (SP2):
    • Kumulatives Updatepaket 1 für SQL Server 2008 SP2
    • Kumulatives Updatepaket 2 für SQL Server 2008 SP2
    • Kumulatives Updatepaket 3 für SQL Server 2008 SP2
    • Kumulatives Updatepaket 4 für SQL Server 2008 SP2

Weitere Informationen über das kumulative Update-Pakete, die für SQL Server 2008 SP2 verfügbar sind, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2402659  (http://support.microsoft.com/kb/2402659/ ) Der SQL Server 2008 erstellt, die nach dem SQL Server 2008 Service Pack 2 veröffentlicht wurden
Die folgende Tabelle enthält weitere Informationen zu den Produkten und Tools, die automatisch prüfen, ob diese Bedingung auf die Instanz von SQL Server und in den Versionen des Produkts SQL Server für den die Regel ausgewertet wird.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Regel-softwareRegel-Titel RegelbeschreibungProduktversionen, die für die die Regel ausgewertet wird
System Center-BeraterFehlende SQL Server-Update KB2546951 garantieren principal für verzögertes Schreiben wird gestartet.System Center Advisor bestimmt, ob diese Instanz des SQL Server auf einem Server ausgeführt wird, die mehr als 64 logische Prozessoren verfügt. Darüber hinaus überprüft Advisor aktuellen Build und Version der Datei sqlservr.exe. Wenn das aktuelle Build des sqlservr.exe kleiner als der Fix-Build ist, generiert der Advisor die Warnung zu diesem Problem. Überprüfen Sie die Details, die im Abschnitt "Informationen" die Advisor-Warnung bereitgestellt werden, und wenden Sie das Update, das in diesem Artikel beschrieben wird. Diese Warnung Advisor bezieht sich auf die Korrektur-ID 337272, die in diesem Artikel erwähnt wird. SQL Server 2008

Durch SQL Server 2008 SP3 behobene Probleme

Weitere Informationen zu den Problemen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummern klicken, um die Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
VSTS-FehlernummerKB-ArtikelnummerBeschreibung
611967922578  (http://support.microsoft.com/kb/922578/ ) Update: Viele Nachrichten, die Nachrichten-ID 19030 haben und Nachrichten-ID 19031 werden in der SQL Server 2005-Fehlerprotokolldatei protokolliert, wenn Sie SQL Server Profil in SQL Server 2005 verwenden
6284272463682  (http://support.microsoft.com/kb/2463682/ ) Update: Eine Datenbank, die transparente Datenverschlüsselung aktiviert hat kann als "fehlerverdächtig" gekennzeichnet werden, wenn das Serverzertifikat in SQL Server 2008 R2 nicht angezeigt wird
7294612500042  (http://support.microsoft.com/kb/2500042/ ) "SQL Server 2008 Setup erfordert Microsoft.NET Framework 4.0 installiert werden" Fehlermeldung beim Anwenden von Service Pack 2 (SP2) für SQL Server 2008
7576762565683  (http://support.microsoft.com/kb/2565683/ ) Update: Wenn Sie eine komplexe Abfrage ausführen, die Aggregate-Funktion, Join-Funktionen und unterschiedliche Funktionen in Unterabfragen in einer Umgebung mit SQL Server 2008 enthält, erhalten Sie möglicherweise falsche Ergebnisse
7462312569923  (http://support.microsoft.com/kb/2569923/ ) FIX: Aufträge des Datensammlungsprogramms schnell öffnen und schließen Sie eine große Anzahl von TCP-Ports, wenn die Aufträge zum Hochladen von Daten in eine Datenbank MDW in SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2
4292312588050  (http://support.microsoft.com/kb/2588050/ ) FIX: Slipstream-Installation eines Servicepacks SQL Server 2008 möglicherweise fehl.
7170652588453  (http://support.microsoft.com/kb/2588453/ ) Update: Zugriffsverletzung beim DTA eine Abfrage für eine Tabelle in SQL Server 2008 ausführt, wenn ein Index für eine Spalte vom Typ räumliche Daten der Tabelle vorhanden ist
6447812589980  (http://support.microsoft.com/kb/2589980/ ) Update: Falsche Ergebnisse oder Einschränkungsverletzung beim Ausführen einer SELECT-Anweisung oder eine DML-Anweisung, die die Row_number-Funktion und einen paralllen Ausführungsplan in SQL Server 2008 verwendet
4208342590124  (http://support.microsoft.com/kb/2590124/ ) FIX: "ChainerInfrastructureException" Fehler bei der Installation von SQL Server 2008
666690969052  (http://support.microsoft.com/kb/969052/ ) Wie Sie die fehlenden Windows Installer-Cache-Dateien wiederherstellen und Lösen von Problemen, die während eines SQL Server-Updates auftreten
4064072591753  (http://support.microsoft.com/kb/2591753/ ) Update: Ist ein Update verfügbar, die Reporting Services-Protokolldatei SPN-Informationen für Dienstkonten hinzu

Weitere durch SQL Server 2008 SP3 behobene Probleme

Die folgenden Probleme werden ebenfalls durch SQL Server 2008 SP3 behoben.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
VSTS-FehlernummerBeschreibung
295196, 771825Sie erhalten die folgende Warnmeldung angezeigt, wenn den Wartungsplan zu erstellen, wenn die Datenbank verkleinern in SQL Server 2008 aktiviert ist: "Schrumpfen von Datendateien verschiebt Daten und können dazu führen, dass die Fragmentierung der Indizes in diesen Dateien."
295750Verschiedene Diagnose-Tools melden fälschlicherweise den master-Datenbank Abfragen, die für andere Datenbanken in SQL Server 2008 ausgeführt wurden.
337272Der principal Lazy Writer wird nicht gestartet, wenn 0 NUMA-Knoten kein Prozessor im SQL Server 2008 enthält.
444202Ein Benutzer kann nicht mit Ändern des Kennworts in SQL Server 2005 mithilfe von SQL Server Management Studio (SSMS), SQL Server 2008.
447990Übernehmen Sie eine indizierte Sicht Projekte Spalten aus den Tabellen Basis und nicht-Base und wird davon gegangen Sie aus, dass eine Spalte aus der Basistabelle die dieselbe Bestell-Id und den Typ als eine Spalte der Basistabelle verfügt. In diesem Szenario tritt SQL Server 2008 SP3 installiert ist, ein Fehler anstelle einer Partition-Switch.
450529Genommen Sie an, Sie SSMS als nicht-Administrator öffnen und dann versuchen, eine Datenbank anfügen. In diesem Szenario Wenn SQL Server 2008 SP3 installiert ist, erhalten Sie einen Fehler "Zugriff verweigert", anstatt eine Ausnahme.
507222Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie können eine Datenbank erstellen.
  • Eine Abfrage wird für diese Datenbank zwischengespeichert.
  • Löschen Sie die Datenbank, und klicken Sie dann eine neue Datenbank erstellen.
  • Die gelöschte Datenbank erneut erstellen, und klicken Sie dann die Abfrage ausführen.

In diesem Szenario erhalten Sie einen "Lesezugriffsverletzung in FullXactImpBase::GetXdes xact.cpp @ 2536" Fehler in SQL Server 2008.
546001Die Fehlerbehebung für das Problem dieses Fehlers wird der Name für einen Tabellenwertparameter zurückgesetzt, wenn Sie einen Standardwert für den Tabellenwertparameter erstellen. Nach der Installation von SP3 für SQL Server 2008, die TableVarElem Element hat immer den richtigen Namen beim Abrufen der Standardwerte aus der Temp Tabellen-Cache.
643903Keine Ereignisbenachrichtigungen für Ereignisse auf Datenbankebene können generiert werden, wenn eine datenbankübergreifende DDL-Operation durchgeführt wird. Dieses Problem tritt auf, da falsche Dialogfeld Handles verwendet werden.
650111Eine Anwendung kann nicht mit SQL Server 2008 Wenn eine Side-by-Side-Installation von SQL Server verbinden mit dem Codenamen "Denali" installiert ist. Dieses Problem tritt aufgrund einer null-Zeiger. Wenn null-Zeiger verwendet wird, werden die Up-Level-Instanzen auf dem Computer installierten ignoriert. Nach der Installation von SP3 für SQL Server 2008 wird der null-Zeiger nicht verwendet werden, bei Verwendung von SQL Server 2008-Konfigurations-Manager.
703968Nach der Installation von SP3 für SQL Server 2008 kann der Abfrageoptimierer verschiedene Ausgabewerte für den gleichen Eingabewert aus behandeln die CRYPT_GEN_RANDOM die Spalte.
704992Probleme für Datenkonvertierungen von ganzzahligen auf x 64-basierten Betriebssystemen. Diese Probleme treten aufgrund von der BindParameter Methode und der LANGE Datentyp-Parameter, die von dieser Methode verwendet werden.
707059Profiler möglicherweise nicht alle Ereignisse und Spalten für die SQL Server-Datenbank-Engine und SQL Server Analysis Services angezeigt. Nachdem Sie SQL Server 2008 SP3 installiert haben, werden neue Ablaufverfolgungsdateien-Vorlage für SQL Server-Datenbank-Engine und SQL Server Analysis Services separat generiert.
709063Leistungsproblem tritt beim Ausführen der Mdw_purge_data_ [<your mdw="" database="" name=""></your>] Daten Collector Job ausführen ein LÖSCHEN der Vorgang. Dieses Problem tritt auf, wenn eine Sammlung von Microsoft SQL Server 2008 Management Data Warehouse (MDW) auf eine umfangreiche MDW-Datenbank ausgeführt wird.
741462Wenn ein SSIS-Paket aus dem Common Language Runtime DTExec.exe-Dienstprogramm oder von einem SQL-Agent-Auftragsschritt ausgeführt, aus dem protokollierten Ausgabe fehlen möglicherweise einige Ausgabe Protokollieren von Ereignissen. Ereignisse, z. B. OnInformation, OnProgress, Diagnose, OnPostExecute und PackageEnd Ereignisse in der Ausgabe fehlt möglicherweise. Allgemein informative Ereignisse solche OnInformation beobachtet: "OLE DB-Ziel" schrieb ###### Zeilen. "aus der Ausgabe fehlen. Andere Common Language Runtime-Dienstprogramme wie DTExecUI.exe und DtsDebugHost.exe (Wenn ein SSIS-Paket aus der Umgebung GEBOTE zu Debuggen) sind von dem Problem nicht betroffen.
755932POSITIVEN und NEGATIVEN analytischen Funktionen funktionieren nicht in den Paket- und Weitergabe-Assistenten (PDW)-Engine. Dieses Problem tritt auf, da einige Informationen in der MemoXML Schema wird entfernt.
771381Falscher Zeiger des Speicherobjekts wird zugewiesen, beim Löschen einer Datenbank mit einem FILESTREAM Dateigruppe.
540323Eine Zugriffsverletzung tritt auf, wenn eine Anwendung versucht, den Fehlercode 9530 auslösen. Dieses Problem tritt auf, da ein Nullzeiger verwendet wird.
778341Die SCOPE_IDENTITY() Funktion möglicherweise falsche Werte zurückgeben.
536835Setup stürzt ab, wenn Sie Microsoft SQL Server 2008 auf einem Computer, auf dem SQL Server 2000 Service Pack 3 (SP3) OLAP Online Analytical Processing (installieren) installiert ist. Dieses Problem tritt auf, da SQL Server 2000 SP3 OLAP den Registrierungsschlüssel für die Version falsch, um eingestellt Servicepack 3.0.
544926Wenn keine Eigenschaft zu ändern, wenn Sie versuchen, ändern Sie die DatabaseEncryptionKey SQL Server Management Objects (SMO)-Objekt, Datenbank-SMO-Objekt wird nicht aktualisiert. DatabaseEncryptionKey Wert.
729229Nach der Installation von SP3 für SQL Server 2008 werden die Ergebnisse einer Enumeration werden nicht zwischengespeichert und nicht in der lokalen Variablen auflisten der Ressourcen gespeichert werden. Darüber hinaus Festplatten werden nur ein Mal überprüft, und die Ergebnisse für nachfolgende Anforderungen gespeichert werden.
425485Nach der Installation von SP3 für SQL Server 2008 werden alle Landung Seite enthält Links, die Setup-Szenarien ausgeführt deaktiviert.
700081Wenn eine Anwendung bezüglich der Basiszähler eines Zählers Verhältnis Namen sucht, muss die Anwendung einen Teilzeichenfolge Lookup-Vorgang auszuführen, der in SQL Server 2008 Kleinschreibung nicht berücksichtigt wird.
281309Falsche CPU-Zeit, die beim Ausführen von parallelen Abfrageplänen für die SYS. dm_exec_query_stats Tabelle.
356915Ein Fehler tritt auf, wenn die internen Puffer für asynchrone Lesevorgänge ein Spaltentrennzeichen mehrere Zeichen in zwei Teile zu unterteilen. Nach der Installation von SP3 für SQL Server 2008 wird der aktuelle Analyse Zeiger zurückgesetzt, nachdem Puffer gewechselt werden.
645220SQLAgent.exe wird nicht ausgeführt, wenn ein gültiger SQLAgent.exe-Befehl an einer Eingabeaufforderung eingegeben wird. Dieses Problem tritt aufgrund eines Fehlers Berechtigungen für den freigegebenen Speicher.
747046Nach der Installation von SP3 für SQL Server 2008 ist eine Datenbank nicht erstellt werden, wenn der Name der Datenbank den Namen des aktuellen Benutzers identisch ist.
769191SQL Server 2008 von SP3 aktualisiert VER_PRODUCTLEVEL_STR und VER_PRODUCTLEVEL_WSTR Globale Variablen in der Datei Ntverp.h. Diese Variablen werden aktualisiert SP3.
453592Ein Benutzer kann keine Katalogdatenbank zugreifen, wenn der Benutzer einen Port für den Datenbankserver im Microsoft SQL Server 2008 Reporting Services Konfigurations-Manager angibt.
773344Konto für die Ausführung, dass Informationen abgeschnittene Zeichenfolgen in der russischen enthält lokalisierte Version des Microsoft SQL Server 2008 Reporting Services Konfigurations-Manager.

Informationsquellen

Weitere Informationen dazu, wie Sie die aktuellen SQL Server-Version und Edition zu ermitteln klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
321185  (http://support.microsoft.com/kb/321185/ ) Gewusst wie: Identifizieren der SQL Server-Version und-Edition
Die Produkte von Drittanbietern, die in diesem Artikel erörtert werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, über die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 2
  • Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 1
  • Microsoft SQL Server 2008 Developer
  • Microsoft SQL Server 2008 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2008 Express
  • Microsoft SQL Server 2008 Express with Advanced Services
  • Microsoft SQL Server 2008 Standard
  • Microsoft SQL Server 2008 Standard Edition for Small Business
  • Microsoft SQL Server 2008 Web
  • Microsoft SQL Server 2008 Workgroup
Keywords: 
kbqfe kbfix kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbcip kbmt KB2546951 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2546951  (http://support.microsoft.com/kb/2546951/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store