DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2618570 - Geändert am: Mittwoch, 26. September 2012 - Version: 3.0

 

Symptom

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie installieren eine Instanz von Microsoft SQL Server 2008 R2 auf einem Server mit Instanzen von Microsoft SQL Server 2005 und Microsoft SQL Server 2008 installiert.
    Hinweis Einige oder alle der alten Instanzen sind zum Zeitpunkt der Installation ausgeführt.
  • Sie versuchen, eine Sicherung Virtual Backup Device Interface (VDI) von SQL Server 2005 oder 2008 von SQL Server durchführen.
In diesem Szenario schlägt fehl, der VDI-Sicherungsvorgang. Darüber hinaus werden die folgenden Fehler in den Protokollen SQL Server generiert:
Uhrzeit> Backup-Fehler: 3201, Schweregrad: 16, Status: 7.
Uhrzeit> Sicherungsmedium Backup kann nicht geöffnet werden "Ordnerspeicherort>'. Betriebssystemfehler 0x80770006 (Fehler beim Abrufen von Text für diesen Fehler. Grund: 15105).
Hinweis Zu diesen Fehlern "Uhrzeit des Ereignisses" ist ein Platzhalter für die Zeit, die der Fehler tritt auf, und "Ordner" ist ein Platzhalter für den Speicherort des Sicherungsverzeichnisses.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil die SQL Server-Server und dem Client SQL Server verschiedene Versionen der Datei Sqlvdi.dll verwenden, wenn Sie einen VDI-Sicherungsvorgang durchführen.

Wenn Sie SQL Server 2008 R2 installieren, werden die Kopien auf der Festplatte Sqlvdi.dll-Datei in SQL Server 2005 oder SQL Server 2008 von der Datei Sqlvdi.dll in SQL Server 2008 R2 überschrieben. Allerdings bleibt die alte Version der Datei Sqlvdi.dll im Speicher, wenn die Instanzen während der Installation ausgeführt werden.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkte zutrifft.

Auflösung

Um dieses Problem zu beheben, starten Sie jede ältere Version der Instanz von SQL Server, die möglicherweise während der Installation von SQL Server 2008 R2-Instanz ausgeführt. Um dieses Problem zu verhindern, bevor Sie SQL Server 2008 R2 installieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Beenden Sie alle Instanzen des SQL Server auf dem Server.
  2. Installieren Sie SQL Server 2008 R2.
  3. Starten Sie die Instanzen von SQL Server, die Sie angehalten.

Weitere Informationen

SQL Server Backup-Simulator können Sie ermitteln, welche Version der Datei Sqlvdi.dll installiert ist. Weitere Informationen dazu, wie Sie SQL Server Backup Simulator verwenden, fahren mit der folgenden Microsoft-Website:
Allgemeine Informationen über SQL Server Backup-Simulator (http://blogs.msdn.com/b/sqlserverfaq/archive/2010/10/27/sql-server-backup-simulator.aspx)
Weitere Informationen zu VDI finden Sie in der VDI-Spezifikation. Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center als Download zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Downloaden Sie das SQL Server 2005 Virtual Backup Device Interface (VDI) Specification-Paket jetzt. (http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?displaylang=en&id=17282) Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft Support-Dateien finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591  (http://support.microsoft.com/kb/119591/ ) So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei wird auf Servern mit verstärkter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei verhindert.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2008 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2012 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2005 Enterprise Edition
Keywords: 
kbsurveynew kbtshoot kbexpertiseadvanced atdownload kbmt KB2618570 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2618570  (http://support.microsoft.com/kb/2618570/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store