DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2661393 - Geändert am: Mittwoch, 13. Juni 2012 - Version: 3.0

 

Problembeschreibung

Wenn Sie eine Publisher-Datei als PDF-Dokument speichern, kann die Datei Darstellung vom Original abweichen. Die Datei kann diese Symptome auftreten:
  • Ausgabe wird in der falschen Reihenfolge angezeigt.
  • Ausgabe kann unvollständig sein.
  • Eine bestimmte Schriftart ist nicht wie erwartet verwendet.
  • Die PDF-Datei möglicherweise nicht die richtigen Farben enthalten.

Ursache

Dieses Problem kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • Die Datei wurde nicht mithilfe der Optionen für optimierte Ausgabedatei gespeichert
  • Der Standarddrucker ist ein Schwarz & Weiß, keinem-Farbdrucker
  • Sie verwenden einen Drittanbieter-PDF writer

Lösung

Um das Problem zu beheben, verwenden Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden an, beginnend mit Methode 1. Wenn das Problem weiterhin, wenden Sie Methode 2, und wiederholen Sie den test. Die Liste der Methoden auf Weiter, bis das Problem behoben ist.

Methode 1: Verwenden Sie speichern als PDF-Option in Publisher

Wenn Sie Publisher 2010 verwenden, müssen Sie kein dritter 'Speichern als PDF' add-in verwenden. Stattdessen folgendermaßen Sie Herausgebers integrierte Funktion zu verwenden:
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei .
  2. Klicken Sie auf Save As.
  3. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für die Datei, wenn Sie noch nicht getan haben.
  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF (.PDF).

    Optionaler Schritte zum Anpassen der PDF-Ausgabe: Schritte 4 bis 8 sind optionale Schritte zur Anpassung der PDF-Ausgabe
  5. Neben optimierenklicken Sie auf Optionen.
  6. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen veröffentlichen auf die Optimierung in der Liste angeben, wie diese Publikation gedruckt oder verteilt wird , die die Bedürfnissen der Publikation entspricht. Wenn die PDF-Datei für die Korrektur drucken und die Druckqualität wichtiger als die Größe der Datei ist, klicken Sie beispielsweise auf hohe Druckqualität.
  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Im Dialogfeld als PDF veröffentlichen Wenn Sie die Datei sofort nach dem Speichern in Adobe Reader öffnen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen .
  9. Klicken Sie auf Speichern.
Bild minimierenBild vergrößern

Methode 2: Ändern Sie den Standarddrucker

Wenn die Schriftarten auf dem Bildschirm in Farbe und das PDF-Ausgabe ist Schwarz, ist der Standarddrucker verwendet Black & White & nicht Farbe. Um Informationen zum Ändern des Standarddruckers in Windows 7, klicken Sie auf den folgenden Link:

Ändern des Standarddruckers (http://windows.microsoft.com/en-US/windows7/Change-your-default-printer)

Methode 3: Versuchen Sie eine andere Schriftart

Wenn eine bestimmte Schriftart nicht gleich in der PDF-Datei aussieht wie auf dem Bildschirm, versuchen Sie, eine andere Schriftart wie Arial oder Times New Roman verwenden. Weitere Informationen zu Schriftarten verweisen Sie diesen Link:

http://www.Microsoft.com/Typography/AboutFontsOverview.mspx (http://www.microsoft.com/typography/AboutFontsOverview.mspx )


Methode 4: Installieren Sie eine neuere Version von Adobe Reader von der Adobe-Website

Wenn Sie eine ältere Version von Adobe Reader verwenden, installieren Sie eine neuere Version von der Adobe-Website:

Neue und frühere Versionen von Adobe Reader herunterladen (http://get.adobe.com/reader/otherversions/ )

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Thema lesen Sie den folgenden Office Online-Artikel:

Als PDF speichern (http://office.microsoft.com/en-us/word-help/save-as-pdf-HA010354239.aspx#BM9)

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Publisher 2010
Keywords: 
consumeroff2010track kbmt KB2661393 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2661393  (http://support.microsoft.com/kb/2661393/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store