DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2705118 - Geändert am: Dienstag, 14. August 2012 - Version: 1.0

 

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel listet die Probleme, die in Update Rollup 3 für Windows Home Server 2011 behoben werden. Das Update enthält ein neues Feature auch und behebt einige Lokalisierungsprobleme.

WichtigDieses Updaterollup enthält Server-Side-Updates. Nachdem Sie dieses Updaterollup anwenden, wird das clientseitige Paket automatisch auf alle Windows-Client-Computern installiert. Weitere Informationen über das Client-Side-Paket klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2705129  (http://support.microsoft.com/kb/2705129/ ) Das clientseitige Paket für Update Rollup 3 für Windows Small Business Server 2011 Essentials, Windows Home Server 2011 und Windows Storage Server 2008 R2 Essentials ist verfügbar.

Funktion, die in diesem Update enthalten ist

Sie können jetzt das Launchpad im minimierten Zustand gestartet durch Aktivieren des Kontrollkästchens "Immer das Launchpad beim Start minimieren" konfigurieren.

Größere Probleme, die durch dieses Update behoben werden

Problem 1

Wenn Sie versuchen, einen 8 für Windows-basierten Client-Computer mit Windows Home Server 2011 verbinden, erhalten Sie die Fehlermeldung "Unerwarteter Fehler".

Problem 2

Auf einem Computer ausgeführt wird Windows 8 und, auf dem Internet Explorer-10 installiert, Miniaturansichten für Remote Web Access (RWA)-Media-Dateien und Ordner werden nicht korrekt angezeigt. Insbesondere werden die Miniaturansichten als schwarze Quadrate angezeigt.

Problem 3

Davon gehen Sie aus, dass Sie einen Windows-8-basierten Client-Computer zu einem Windows Home Server-2011-basierten Server herstellen, und setzen Sie die Client-backup-Eigenschaft "aufgeweckt automatisch diesem Computer aus dem Standbymodus oder Ruhezustand, eine geplante Sicherung auszuführen." In diesem Fall ist die Sicherung nicht erfolgreich, wenn der Client-Computer im Standbymodus oder im Ruhezustand ist.

Problem 4

Alle 30 Minuten erhalten Sie Warnungen "Bei Computer überwachen". Die folgenden "Fehler bei der Computer-Überwachung" Warnungen werden in diesem Updaterollup behoben:
  • Warnungen, die von Client-Synchronisation Timeout ausgelöst werden
  • Warnungen, die durch veraltete Computereinträge ausgelöst werden, die auf Client-Computer gehören, die entfernt wurden
  • Warnungen, die auftreten, wenn die Router-Hersteller-Informationen nicht abgerufen werden
  • Warnungen, die auftreten, wenn eine RWA Domain Socket-Verbindung abgebrochen wird
Darüber hinaus wird die Beschreibung der Warnungen, den Namen der fehlerhaften Komponente, zur Verbesserung der Problembehandlung umfassen.

Ausgabe 5

Die folgende falsche Warnung wird angezeigt, wenn UPnP nicht auf dem Router verfügbar ist.
Der Router ist nicht ordnungsgemäß für Anywhere-Zugriff konfiguriert. Sie müssen den Router im Netzwerk Remotezugriff konfigurieren.

Problem 6

Watson, die aufgrund eines Fehlers in der Wssbackup.exe stürzt ab. Wenn dieses Problem tritt auf, Client-Backup funktioniert möglicherweise nicht richtig, und erhalten Sie möglicherweise Warnungen oder Fehlermeldungen.

Problem 7

Die Leistungsverbesserungen sind Client-Datei und Ordner wiederherstellen.

Problem 8

Wenn Sie versuchen, mehrere Dateien auf einer einzelnen Anforderung von RWA downloaden, schlägt der Vorgang fehl.

Problem 9

Einige Warnungen zum Datenbankzustand funktionieren nicht in Windows-8. Zum Beispiel funktionieren der "Netzwerkfirewall ist deaktiviert" und "Virus-Schutz deaktiviert ist, nicht installiert oder nicht auf dem neuesten Stand" Benachrichtigungen nicht.

Bekannte Probleme

Problem 1

Wenn Sie Update Rollup 3 Beta installiert haben, müssen Sie es deinstallieren (für Weitere Informationen dazu, wie Sie dies tun, gehen zum Abschnitt "Gewusst wie: Deinstallieren Sie Updaterollup 3 Beta").

Problem 2

Client-Computer möglicherweise neu gestartet, nachdem Sie Update Rollup 3 anwenden. Bevor der Neustart der Fall ist, funktionieren einige Funktionen nicht.

Gewusst wie: Deinstallieren Sie Update Rollup 3 Beta

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Update Rollup 3 Beta zu deinstallieren:
  1. Öffnen Sie in der Systemsteuerung Programme und Features.
  2. Wählen Sie installierte Updates anzeigen.
  3. Suchen Sie nach KB-2705118 in der Liste der Updates, und deinstallieren Sie das Update.
Um das Clientpaket deinstallieren, melden Sie sich bei dem Client-Computer, auf Systemsteuerung und deinstallieren Sie Client-Connector.

Weitere Informationen

Informationen zum Update

Wie Sie dieses Update beziehen können.

Um dieses Update herunterzuladen, gehen Sie zu der folgenden Microsoft-Website:
Windows Update (http://update.microsoft.com/)

Voraussetzungen

Um dieses Update installieren zu können, müssen Sie Windows Small Business Server 2011 Essentials ausgeführt werden.

Informationen zur Registrierung

Um das Update in diesem Paket verwenden zu können, müssen Sie keinen Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt zuvor veröffentlichtes Update nicht.

Informationen zur Deinstallation

Um dieses Update zu entfernen, verwenden Sie die Programme und Funktionen in der Systemsteuerung.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Home Server 2011
Keywords: 
kbmt KB2705118 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2705118  (http://support.microsoft.com/kb/2705118/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: