DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2763886 - Geändert am: Samstag, 29. September 2012 - Version: 1.0

Hotfix-Download ist verfügbar
Hotfix-Downloads anzeigen und anfordern
 
 

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie haben eine Microsoft Exchange Server-2010-Umgebung, die Exchange Server 2010 Service Pack 1 (SP1) Updaterollup 3 (UR3) hat oder eine höhere Version installiert.
  • Sie erstellen eine HTML e-Mail-Nachricht mithilfe der Microsoft Office Outlook 2007 oder Microsoft Outlook 2010 im online-Modus.
  • Die e-Mail-Nachricht enthält Bilder. Beispielsweise erstellen Sie eine HTML e-Mail-Nachricht, die mehr als 20 Farbe Aufzählungszeichen enthält.
  • Speichern Sie die e-Mail-Nachricht im Ordner Entwürfe. Oder die e-Mail-Nachricht wird im Ordner Entwürfe automatisch gespeichert.
In diesem Szenario treten die folgenden Probleme in der Outlook-Client:
  • Wenn Sie die e-Mail-Nachricht im Ordner Entwürfe öffnen und dann versuchen, senden oder speichern, wird sinngemäß die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Der Vorgang ist fehlgeschlagen.
  • Wenn ein Benutzer mit Vollzugriff-Berechtigungen und Berechtigungen "Senden als" für das Postfach gespeicherten e-Mail-Nachricht bearbeitet und dann versucht, es zu speichern, erhält er oder sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Das Element kann nicht in diesem Ordner gespeichert werden. Der Ordner gelöscht oder verschoben wurde, oder Sie haben keine Berechtigung. Möchten Sie eine Kopie im Standardordner für das Element speichern?

Ursache

Das Problem tritt auf, weil das e-Mail-Nachrichten-Element im schreibgeschützten Modus gespeichert wird. Wenn der Exchange-Server versucht, diese Eigenschaft des Nachrichtenelements zwischengespeicherten ändern, schlägt der Vorgang fehl.

Lösung

Eine unterstützte Lösung für dieses Problem wird von Microsoft untersucht, und es wird in einem zukünftigen Softwareupdate veröffentlicht. Wenn Microsoft ein Softwareupdate zur Behebung dieses Problems veröffentlicht, wird dieser Artikel mit zusätzlichen Informationen aktualisiert.

Abhilfe

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Problem zu umgehen:
  1. Aus derEntwürfe Ordner, die Entwurfsversion der e-Mail-Nachricht zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf der Multifunktionsleiste auf die Formatieren von Text Registerkarte.
  3. In der Format Bereich, klicken Sie auf Rich-Text.
  4. Speichern Sie und schließen Sie die Nachricht.
  5. Öffnen Sie die Nachricht erneut, und klicken Sie dann auf dem Menüband auf dieFormatieren von Text Registerkarte.
  6. In der Format Bereich, klicken Sie auf HTML, und klicken Sie dann die Nachricht speichern.
  7. Öffnen Sie erneut, und senden Sie die Nachricht.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkte zutrifft.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 1
  • Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 2
Keywords: 
kbautohotfix kbqfe kbhotfixserver kbfix kbmt KB2763886 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2763886  (http://support.microsoft.com/kb/2763886/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store