DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2773194 - Geändert am: Freitag, 25. Oktober 2013 - Version: 2.0

 

Zusammenfassung

SQL RS Diagnose Collector für Windows Server 2003 R2, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 sammelt Diagnoseinformationen, die bei der Problembehandlung von Problemen im Zusammenhang mit Microsoft SQL Server Reporting Services (SSRS) einer große Klasse eignet. Dieser Kollektor ist zum Sammeln von Informationen für den einheitlichen Modus und der Microsoft SharePoint-Modus von SSRS verwendet.

Kollektor Diagnose RS SQL unterstützt die folgenden Versionen von SQL Server:
  • Microsoft SQL Server 2005
  • Microsoft SQL Server 2008
  • Microsoft SQL Server 2008 R2
  • Microsoft SQL Server 2012

Weitere Informationen

Erforderliche software

Es gibt verschiedene Voraussetzungen zum Ausführen der Diagnose Pakete je nach Betriebssystem des Zielcomputers. Das Diagnose-Paket automatisch den Computer diese Voraussetzungen überprüft und dann starten, wenn die erforderlichen Komponenten bereits installiert sind. Wenn die erforderlichen Komponenten nicht auf dem Computer verfügbar sind, werden Sie aufgefordert, sie zu installieren. Das Microsoft Automated Troubleshooting Service (matten) können Sie auch die erforderliche Software installieren. Zum Beispiel wenn Windows PowerShell nicht auf dem Zielcomputer vorhanden ist, installiert Passepartouts es automatisch. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2598970  (http://support.microsoft.com/kb/2598970/ ) Informationen zu Microsoft Automated Services zur Problembehandlung und Diagnose Support-Plattform
Erforderliche Windows-Benutzerrechte
Sie müssen über Administratorrechte auf dem Computer verfügen, von denen Sie Kollektor Diagnose RS SQL ausführen.
Schritte, die beteiligt sind
Der SQL-RS Diagnose Collector muss manuell auf allen Computern ausgeführt werden, die in der SSRS-Konfiguration beteiligt sind. Für das Beispiel der SSRS ist eine Bereitstellung für dezentrales Skalieren, und klicken Sie dann auf Kollektor Diagnose RS SQL manuell auf allen Computern ausgeführt werden soll, die in der Konfiguration für dezentrales Skalieren beteiligt sind. Ebenso sollte auf einen integrierten SharePoint-Modus Kollektor Diagnose RS SQL in SharePoint ausgeführt werden.
Anforderungen an die SQL Server-Sicherheit
Der Kollektor SQL RS-Diagnose ermittelt alle Instanzen von reporting Services, die auf dem Computer installiert sind, auf dem das Diagnose-Tool ausgeführt wird. Kollektor Diagnose RS SQL versucht, im Rahmen der Datenerfassung jeden Datenbankserver SSRS-Katalog, auf den SSRS-Instanzen herstellen, und dann sammelt Daten aus der Berichtsserver-Datenbank, herstellen. Datenbankverbindungen erfolgen durch die Windows-Authentifizierung verwenden. Kollektor Diagnose RS SQL starten möchten, müssen Sie eine Windows-Anmeldung verfügen, die Mitglied der festen Serverrolle Sysadmin ist.
SharePoint-Sicherheitsanforderungen
Der Kollektor SQL RS-Diagnose ermittelt alle Instanzen von reporting Services, die auf dem Computer installiert sind. Wenn der Computer nur die SharePoint-Software hostet, SSRS integriert und dann der SQL RS Diagnose Collector erfasst Informationen zu der SharePoint-Konfiguration, installierten Websites und So weiter. Kollektor Diagnose RS SQL ausführen, müssen Sie eine Windows-Anmeldung verfügen, die Mitglied der Administratorgruppe auf dem Computer ist.

Informationen, die gesammelt vonKollektor Diagnose RS SQL

System-Ereignisprotokoll
Hinweis Der SQL-RS Diagnose Collector sammelt Ereignisse aus den vergangenen 30 Tagen.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Systemereignisprotokoll in die Formate TXT, CSV, und EVT oder EVTX<COMPUTER_NAME></COMPUTER_NAME>_ evt_System.csv
<COMPUTER_NAME></COMPUTER_NAME>_ evt_System.txt
<COMPUTER_NAME></COMPUTER_NAME>_ Evt_System.(Evt oder Evtx)
Anwendungsereignisprotokoll
Hinweisdie SQL RS Diagnose Collector sammelt Ereignisse aus den vergangenen 30 Tagen.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Anwendungsereignisprotokoll in die Formate TXT, CSV, und EVT oder EVTX<COMPUTER_NAME></COMPUTER_NAME>_ evt_Application.csv
<COMPUTER_NAME></COMPUTER_NAME>_ evt_Application.txt
<COMPUTER_NAME></COMPUTER_NAME>_ Evt_Application.(Evt oder Evtx)
Registrierungsinformationen, die reporting Services-Konfiguration beziehen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Sammeln Sie Registrierungsschlüssel und die untergeordneten Schlüssel unter HKLM:\System\CurrentControlSet\Services\TCPIP\Parameters<COMPUTER_NAME></COMPUTER_NAME>_RS_Registry.Xml
Sammeln Sie Registrierungsschlüssel und die untergeordneten Schlüssel unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa<COMPUTER_NAME></COMPUTER_NAME>_RS_Registry.Xml
Informationen von allen Diensten, die auf dem Zielcomputer installiert sind
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Sammeln von Informationen zu Diensten, die auf dem Zielcomputer installiert sind<COMPUTER_NAME></COMPUTER_NAME>_MiscProperties.Xml
Informationen aus den ULS-Protokollen von der SharePoint-Instanz auf dem Zielcomputer
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Sammeln Sie die ULS-Protokolle von SharePoint, die auf dem Zielcomputer installiert ist<COMPUTER_NAME>.<INSTANCE_NAME></INSTANCE_NAME></COMPUTER_NAME>_Date.log
Informationen aus den Protokollen SSRS aus allen SSRS-Instanzen auf dem Zielcomputer
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Sammeln Sie die SSRS-Protokolle aus den SSRS-Instanzen, die auf dem Zielcomputer installiert sind<COMPUTER_NAME>.<INSTANCE_NAME></INSTANCE_NAME></COMPUTER_NAME>_ReportServerService_GUID.log
Informationen aus der Datei ReportServer.Config SSRS aus allen SSRS-Instanzen auf dem Zielcomputer
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Sammeln Sie die Datei "RSReportServer.Config" aus den SSRS-Instanzen, die auf dem Zielcomputer installiert sind<COMPUTER_NAME>.<INSTANCE_NAME></INSTANCE_NAME></COMPUTER_NAME>_RSReportserver.config
Informationen aus der Datei Web.config aus allen SSRS-Instanzen auf dem Zielcomputer
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Sammeln Sie die Web.config-Datei aus den ReportServer und ReportManager aus allen SSRS-Instanzen, die auf dem Zielcomputer installiert sind<COMPUTER_NAME>.<INSTANCE_NAME></INSTANCE_NAME></COMPUTER_NAME>_Web.config
Informationen aus der SSRS-Konfiguration für alle SSRS-Instanzen auf dem Zielcomputer
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Sammeln von Konfigurationsinformationen, der in der Datenbank SSRS-Katalog für alle SSRS-Instanzen gespeichert sind, die auf dem Zielcomputer installiert sind<COMPUTER_NAME>.<INSTANCE_NAME></INSTANCE_NAME></COMPUTER_NAME>ConfigInfo.XML
Informationen über die Ausführungsinformationen für alle SSRS-Instanzen auf dem Zielcomputer
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Sammeln der Informationen, die in der Datenbank SSRS-Katalog für alle SSRS-Instanzen gespeichert sind, die auf dem Zielcomputer installiert sind<COMPUTER_NAME>.<INSTANCE_NAME></INSTANCE_NAME></COMPUTER_NAME>ExecutionInfo.XML
Informationen aus der SPN-Konfiguration für alle SSRS-Instanzen auf dem Zielcomputer
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Sammeln Sie die SPN-Konfigurationsinformationen für die SSRS-Dienstkonto, das die SSRS-Instanz ausgeführt wird (wenn der Server mit SharePoint Team Services ausgeführt wird)<COMPUTER_NAME></COMPUTER_NAME>_RS_SPN.XML
Informationen über den HTTP-Fehler protokolliert, auf dem Zielcomputer
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Sammeln Sie die Protokolle HTTP-Fehler auf dem Zielcomputer<COMPUTER_NAME></COMPUTER_NAME>. httperrX.log
Informationen aus den Protokollen HTTP für alle SSRS-Instanzen auf dem Zielcomputer
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateiname
Sammeln von HTTP-Protokollen, die generiert werden, wenn das Attribut auf die SSRS Reportserver.config Dateien aktiviert ist<COMPUTER_NAME>.<INSTANCE_NAME></INSTANCE_NAME></COMPUTER_NAME>_Http.log

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2005 Reporting Services
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Reporting Services
  • Microsoft SQL Server 2008 Reporting Services
  • Microsoft SQL Server 2012 Web
  • Microsoft SQL Server 2012 Express
  • Microsoft SQL Server 2012 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2012 Developer
  • SQL Server 2012 Enterprise Core
  • Microsoft SQL Server 2005 Developer Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Enterprise Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Enterprise Edition for Itanium Based Systems
  • Microsoft SQL Server 2005 Enterprise X64 Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Evaluation Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Express Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Standard Edition for Itanium Based Systems
  • Microsoft SQL Server 2005 Standard X64 Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Workgroup Edition
  • Microsoft SQL Server 2008 Developer
  • Microsoft SQL Server 2008 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2008 Enterprise Evaluation
  • Microsoft SQL Server 2008 Express
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Datacenter
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Developer
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Express
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Parallel Data Warehouse
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Web
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Workgroup
  • Microsoft SQL Server 2008 Web
  • Microsoft SQL Server 2008 Workgroup
  • Microsoft SQL Server 2008 Standard
Keywords: 
kbsurveynew kbtshoot kbexpertiseadvanced kbmt KB2773194 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2773194  (http://support.microsoft.com/kb/2773194/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store