DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 278134 - Geändert am: Dienstag, 9. Januar 2007 - Version: 3.3

 

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Logik, mit denen Microsoft Outlook bestimmt welche Art von Codierung nur-Text-Nachrichtentexten zuweisen, die an das Internet gesendet werden. Die Typen der Codierung, dass Outlook auswählen kann sind Base 64, Quoted Printable und keine Codierung.

Weitere Informationen

Hintergrund

Wenn Microsoft Outlook 2000 "für Nur via Internet" (IMO) konfiguriert ist, können Sie die Codierungsformat auf alle Nachrichten angewendet, die an das Internet gesendet werden.

Wenn Outlook 2000 für Unternehmen oder Workgroup (CW) konfiguriert ist, können nicht Sie welche Codierungsformat zuweisen auswählen. Der Transport wählt das zu verwendende Codierung Format.

Alle Sprachversionen von Microsoft Office 2000 hat eine unterschiedliche Standardeinstellung für Situationen, in denen Outlook steuern kann die Codierung z. B. bei Microsoft Exchange nicht den Server.

In der deutschen Version von Office 2000 ist die Standardeinstellung keine Codierung, da englischer Text, der keine 8-Bit-Zeichen enthält. Der Standardwert ist jedoch in der japanischen Version von Office 2000 Base 64 Codierung da japanischen Text binäre Daten sehr ähnlich. Die kompakteste Codierung für binäre Daten ist Base-64.

Die Versionen von Outlook, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind machen Sie die Codierung Wahl nicht als Option. Wenn Sie Microsoft Exchange Server verwenden, wird der Informationsspeicher verwendet eine eigene Logik, um Codierung zu bestimmen und ignoriert eine Einstellung, die Sie in Outlook festgelegt.

Intelligente Codierung

Die Versionen von Outlook, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind Codieren jedes Text Textteil für die Outlook MIME erstellt. Zu diesem Zweck verwendet Outlook den gleichen Algorithmus, den Exchange-Server zum Senden von Text mit dem Internet verwenden. Wenn die Nachricht von mindestens 25 % von 8-Bit-Zeichen besteht, verwendet Outlook normalerweise Base64-Codierung. Andernfalls verwendet Outlook Quoted-Printable Codierung.

Weitere Informationen zum Codieren Probleme mit Exchange-Servern finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
184718  (http://support.microsoft.com/kb/184718/ ) Text-Anlagen für Internet-e-Mail-Nachrichten geändert

Gewusst wie: Geben Sie Codierung überschreiben mithilfe eines Registrierungsschlüssels

Unter bestimmten Umständen können Sie eine Registrierungseinstellung, den Typ der Codieren zu erzwingen.

wichtig Nur erfahrene Benutzer, die den Codierungstyp erzwingen sollte diese Registrierungseinstellung verwenden.

Ob Outlook diese Registrierungseinstellung berücksichtigt hängt von welche Software MIME auf Namen des Benutzers erstellt. Wenn Outlook Exchange, verwendet um die Nachricht zu senden, wird Outlook diese Registrierungseinstellung nicht berücksichtigt.

wichtig In diesem Abschnitt, Methode oder Aufgabe enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie der Registrierung, bevor Sie ihn ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756  (http://support.microsoft.com/kb/322756/ ) Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows

Outlook berücksichtigt die Registrierungseinstellung, wenn folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Der folgende Registrierungsschlüssel vorhanden ist:
    • In Microsoft Office Outlook 2007:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Outlook\Options\Mail
    • In Microsoft Office Outlook 2003:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Outlook\Options\Mail
    • In Microsoft Outlook 2002:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Outlook\Options\Mail
  • Der Registrierungsschlüssel enthält einen DWORD-Wert mit dem Namen InternetMailTextEncoding .
  • Der DWORD-Datenwert ist 0, 1, 2 oder 3.
Anhand dieses Registrierung Schlüssel-Wert-Paar verhält Outlook wie folgt:
  • Wenn der Datenwert 0 ist, wird Outlook intelligente zu codieren festgelegt.
  • Wenn der Datenwert 1 ist, verwendet Outlook Quoted-Printable Codierung.
  • Wenn der Datenwert 2 ist, Base Outlook verwendet für 64-Codierung.
  • Wenn der Datenwert 3 wird, wird Outlook keine Codierung verwendet und belässt 8-Bit-Zeichen als 8-Bit-Zeichen.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2007
  • Microsoft Office Outlook 2003
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto kbreceivemail kbsendmail kbemail kbinfo KB278134 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 278134  (http://support.microsoft.com/kb/278134/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store