DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2803625 - Geändert am: Freitag, 17. Mai 2013 - Version: 4.0

 

Auf dieser Seite

Einführung

Dieser Artikel beschreibt das kumulative Update 1 für behobene Probleme Microsoft Visual Studio Team Foundation Server (TFS) 2012 Update 1 (http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=36392) und das neueste Microsoft Visual Studio 2012 Update-Paket. (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=273878)

Hinweise
  • Dieses Update zielt nur für die Team Foundation Server-Anwendungsebene, es muss nicht auf eigenständige Buildserver, remote-SharePoint-Server oder Proxy-Server ausgeführt werden.
  • Wenn Sie bereits installiert haben das neueste Visual Studio 2012 Update-Paket (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=273878) , Sie müssen keinen dieses kumulative Update zu installieren.

Weitere Informationen

In dem kumulativen Update behobenen Probleme

Problem 1: Auflistungen, die an einen Server angeschlossen sind, auf dem TFS 2012 Update 1 ausgeführt wird, können Berechtigungen verlieren

Bild minimierenBild vergrößern
  • Mitwirkende nicht Teamprojekte in einer Auflistung über Web Access oder Microsoft Visual Studio angezeigt. Betrachten Sie beispielsweise das folgende Szenario:
    • Ein Benutzer, der Web Access verwendet, kann in der Auflistung verschieben. Es gibt jedoch keine Projekte aufgeführt.

      Bild minimierenBild vergrößern
      Keine Sammlungen aufgeführt


    • Wenn ein Benutzer klickt Durchsuchen Web Access nicht er oder sie Teamprojekte aufgeführt angezeigt.
    • Ein Benutzer kann keine in aufgeführten Projekte finden Sie unter der Verbinden mit TFS im Dialogfeld in Visual Studio.
    • Benutzer kann möglicherweise zu dem URL des Teamprojekts direkt in den Browser wechseln und das Projekt verwenden werden, da das Problem mit den Berechtigungen der Katalog ist.

      Bild minimierenBild vergrößern
  • Ein Benutzer, der direkt mit dem Teamprojekt geht und geht dann zur Verwaltungsseite möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    TF400898: Ein interner Fehler aufgetreten.
    Hinweis Für einen Benutzer, der Mitglied der Gruppe Administratoren von Teamprojekten ist, kann dieses Problem auftreten.
  • Ein Administrator kann nicht entfernt werden Personen aus der Gruppe Contributors und möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    TF50632: Entfernen des Gruppenmitglieds ist ein Fehler aufgetreten.


Bild minimierenBild vergrößern

Problem 2: Gruppenbereiche möglicherweise falsch Berechtigungsfehler

Bild minimierenBild vergrößern
Berechtigungen funktionieren möglicherweise nicht mehr auf die Auflistung, die in den folgenden Szenarien auf einem Server Gruppen auf, die TFS 2012 Update 1 installiert ist:

  • Die Server-ID wurde geändert, mit den TFSConfig ChangeServerId -Befehl.
  • Eine Datenbank wurde auf einen anderen Computer migriert.
  • Die gleiche Sammlung wurde mehrmals während einer Prozedur wie Klonen angefügt.

In diesen Szenarien können Berechtigungen auf Gruppen der Ebene nicht mehr funktionieren. Ein Administrator kann nicht z. B. Builddefinitionen anzeigen oder Erstellen von Prozessvorlagen.

Bild minimierenBild vergrößern


Bild minimierenBild vergrößern


Bild minimierenBild vergrößern

Problem 3: Gravierende Beeinträchtigungen der Leistung nach der Installation von TFS 2012 Update 1

Bild minimierenBild vergrößern
Gravierende Beeinträchtigungen der Leistung in TFS 2012 kann auftreten, nachdem TFS 2012 Update 1 für große Installationen installiert ist, die komplexe Gruppenmitgliedschaften verwenden. Dieses Problem kann auftreten, wegen fehlender das Maßstab-Update für die Prc_ReadGroupMembership -Prozedur.

Bild minimierenBild vergrößern

Problem 4: Identität Sync Aufträge möglicherweise wiederholt fehl.

Bild minimierenBild vergrößern
Identität Sync Jobs können wiederholt fehlschlagen und die Leistung beeinträchtigen können. Dieses Problem kann in der Auftragsverlaufstabelle manifestiert. Dort werden viele NullReferenceException -Ausnahmen für Identität Sync Jobs angezeigt.

Darüber hinaus können Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:

TF14044: Die Identität mit Typ 'Microsoft.TeamFoundation.Identity' und Bezeichner <id></id> konnte nicht gefunden werden.

ResultMessage:
System.NullReferenceException: Der Objektverweis wurde nicht auf eine Instanz eines Objekts festgelegt.
Bei
Microsoft.TeamFoundation.Framework.Server.IdentitySynchronizer.SyncPropertiesPartial (TeamFoundationRequestContext requestContext, DateTime SyncCycleStart, TimeSpan-SyncCycleDuration SyncsPerCycle Int32)
Bei
Microsoft.TeamFoundation.JobService.Extensions.Core.IdentitySyncJobExtension.SyncPeriodic (TeamFoundationRequestContext requestContextTeamFoundationJobDefinition jobDefinitionITFLogger JobResultMessageLogger)
Bei
Microsoft.TeamFoundation.JobService.Extensions.Core.IdentitySyncJobExtension.Run (TeamFoundationRequestContext requestContextTeamFoundationJobDefinition jobDefinition, DateTimejobQueueTimeString & ResultMessage)

Ergebnis: Fehler

Bild minimierenBild vergrößern

Problem 5: Warehouse nicht korrekt aktualisiert wird oder Felder, die eine Person darstellen sind nicht ausgefüllt.

Bild minimierenBild vergrößern
Sie können die folgenden Symptome auftreten:

  • Arbeitsaufgaben können NULL-Werte in das Warehouse für Felder enthalten, die Personen darstellen. Ein solches Feld wird die Zugewiesen Feld.
  • Einige Berichte möglicherweise falsche Daten angezeigt. Beispielsweise kann ein Bericht "Fehlerstatus" alle Fehler als nicht zugewiesen anzeigen, da NULL-Werte in Analysis Services-Cube landen.
Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Kumulatives Update 1 zu installieren.
  2. Erstellen Sie das Warehouse neu.
Bild minimierenBild vergrößern

Problem 6: Benutzer können Namen von Auflistungen sehen von denen sie nicht Mitglied sind

Bild minimierenBild vergrößern
Benutzer, die gültige Member einer Auflistung sind sehen neu erstellte Sammlungen in Team Foundation Server, obwohl sie keinen Zugriff auf diesen Auflistungen haben. Keine weiteren Daten aus der Auflistung werden verfügbar gemacht.


Hinweis Administratoren haben weiterhin Zugriff auf die neu erstellten Sammlungen in der Team Projects. Auch wenn eine Auflistung erstellt wird, nachdem Sie Update 1 anwenden, aber bevor Sie dieses kumulative Update anwenden, bleibt für andere Mitglieder sichtbar.
Bild minimierenBild vergrößern

Problem 7: Sie können nicht entfernt einen Benutzer oder eine Gruppe verbinden Sie eine Auflistung mit einem Server TFS 2012 Update 1

Bild minimierenBild vergrößern
Genommen Sie an, Sie zu einem Server a Team Project Collection anfügen, die TFS 2012 Update 1 installiert ist. Sie versuchen, einen Benutzer aus einer Gruppe entfernen oder eine Gruppe aus einer anderen Gruppe zu entfernen. In diesem Fall eine Ausnahme auftritt, und der Vorgang fehlschlägt.
Bild minimierenBild vergrößern

Problem 8: Sie können Artefakte öffnen, die eine Identität zu verweisen, die nicht mehr Teil einer Auflistung ist, die

Bild minimierenBild vergrößern
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie Entfernen eines Benutzers aus einer Teamprojektgruppe-Verbindung, und stellen Sie sicher, dass der Benutzer die Verbindung keine anderen Mitglied ist.

    HinweisEs gibt einige Artefakte in der Verbindung, die vom Benutzer erstellt wurden.
  • Sie trennen die Verbindung, und klicken Sie dann ordnen Sie es auf ein Server TFS 2012 Update 1 installiert hat.
  • Fügen Sie des Benutzers auf bestimmte Gruppen, und stellen Sie sicher, dass der gleiche Benutzer einige aktiven Mitgliedschaften auf dem Server verfügt.
  • Sie versuchen, ein Artefakt (z. B. ein Changeset) anzuzeigen, die zuvor von diesem Benutzer erstellt wurde.
In diesem Szenario wird eine Fehlermeldung angezeigt, die der folgenden ähnelt:
TF14045: Die IdentitätIdentity-id> stellt keine bekannte Identität.
Wenn Sie Microsoft Test Manager (MTM) in diesem Szenario verwenden, wird sinngemäß die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Der angegebene Schlüssel war nicht im Wörterbuch vorhanden
Hinweis Dieses Update wird verhindert, dass dieses Problem in der Zukunft. Wenden Sie sich jedoch, wenn Sie bereits eine Sammlung an einen TFS 2012 Update 1-Server angeschlossen haben und dieses Problem tritt auf, an Microsoft Product Support Services.
Bild minimierenBild vergrößern

Informationen zum Update

Microsoft Download Center

Downloaden Sie und installieren Sie eines der folgenden Pakete:

HinweisBeide Pakete können Ihr Problem beheben.
Die folgenden Dateien stehen zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Downloaden Sie die neueste Version von Visual Studio 2012 Update-Paket jetzt. (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=273878)
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Downloaden Sie das kumulative Update 1-Paket jetzt. (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=3c7041d2-98d3-4d6f-8bce-a47f8c7cbba6)
Weitere Informationen dazu, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

119591  (http://support.microsoft.com/kb/119591/ ) So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei ist auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.

Erforderliche Komponenten

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie Visual Studio Team Foundation Server 2012 Update 1 installiert haben.

Ist ein Neustart erforderlich?

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update anwenden, wenn die betroffenen Dateien verwendet werden oder während der Installation gesperrt werden. Es wird empfohlen, dass alle zugehörige Anwendungen zu schließen, bevor Sie dieses Update installieren.

Informationen zur Installation

Bevor Sie das Update installieren:
  • Schließen Sie alle Instanzen der Ereignis-Viewer, die (EventVwr.exe) ausgeführt werden.
  • Schließen Sie alle Instanzen des Server-Managers, die (ServerManager.exe) ausgeführt werden.
  • Schließen Sie die Team Foundation-Verwaltungskonsole (tfsmgmt.exe).
Wenn Sie mehrere Netzwerklastenausgleich-Anwendungs-Tiers (ATs) haben:
  1. Fahren Sie alle ATs mit Ausnahme der auf dem Sie das Update installieren möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie die Admin-Konsole auf diese ATs schließen.
  2. Entfernen Sie die AT aus der Load-Balancer.
  3. Installieren Sie das Update (wie oben besprochen).
  4. Nach der Installation des Updates auf der ersten AT installieren Sie das Update auf die anderen ATs ein, zu einem Zeitpunkt.
  5. Die ATs wieder zum Lastenausgleich hinzufügen.
If Sie Spiegelung SQL oder SQL AlwaysOn-Features für Ihre Datenbanken verwenden:

Dieses Update erfordert die SQL-Datenbanken auf einfachen Wiederherstellungsmodus festgelegt werden. Um sicherzustellen, dass das Update einfachen Wiederherstellungsmodus für die Datenbanken festlegen kann, führen Sie die folgenden, bevor Sie das Update anwenden:
  • Wenn Ihre Datenbanken in einer SQL-AlwaysOn-Verfügbarkeit-Gruppe sind, müssen Sie sie aus der Gruppe Verfügbarkeit entfernen, bevor Sie das Update anwenden.
  • Wenn die Datenbanken eine Datenbankspiegelung in SQL Server gehören, müssen Sie entfernen (Pause) den Spiegel, bevor Sie das Update anwenden.
Sobald der Aktualisierungsvorgang abgeschlossen ist, können Sie der Gruppe "AlwaysOn" wiederhergestellt oder wieder aktivieren, die Datenbankspiegelung.

Dateiinformationen

Bild minimierenBild vergrößern
Die US-englische Version dieses Updates installiert Dateien mit den in den folgenden Tabellen aufgelisteten Attributen. Die Datumsangaben und Uhrzeiten für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien auf dem lokalen Computer werden in Ihrer lokalen Zeit zusammen mit Berücksichtigung der aktuellen Daylight Saving Time (DST) angezeigt. Darüber hinaus können die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.

Bild minimierenBild vergrößern

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Studio Team Foundation Server 2012
Keywords: 
kbfix atdownload kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbmt KB2803625 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2803625  (http://support.microsoft.com/kb/2803625/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store