DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2817421 - Geändert am: Freitag, 14. Juni 2013 - Version: 2.0

Auf dieser Seite

Einführung

Behebt ein Sicherheitsrisiko in Microsoft Office, das die Codeausführung von Remotestandorten aus ermöglichen kann, wenn Sie ein speziell gestaltetes Office-Dokument öffnen. Die Codeausführung von Remotestandorten kann auch auftreten, wenn Sie eine speziell gestaltete E-Mail-Nachricht in Microsoft Outlook öffnen, während Sie Microsoft Word als E-Mail-Editor verwenden.

Zusammenfassung

Microsoft hat das Sicherheitsbulletin MS13-051 veröffentlicht. Das vollständige Sicherheitsbulletin finden Sie auf den folgenden Microsoft-Websites:

So erhalten Sie Hilfe und Unterstützung bei diesem Sicherheitsupdate

Hilfe beim Installieren von Updates: Support für Microsoft Update (http://support.microsoft.com/ph/6527/de)

Sicherheitslösungen für IT-Profis: TechNet Security – Problembehandlung und Support (http://technet.microsoft.com/de-de/security/bb980617.aspx)

Hilfe beim Schützen des Computers, auf dem Windows ausgeführt wird, vor Viren und Schadsoftware: Virus and Security Center (http://www.microsoft.com/de-de/security/default.aspx)

Lokaler Support entsprechend Ihrem Land: Internationaler Support (http://support.microsoft.com/common/international.aspx?ln=de)

Zusätzliche Informationen zu dem Sicherheitsupdate

Bekannte Probleme bei diesem Sicherheitsupdate

Microsoft Update oder Windows Update bieten dieses Update möglicherweise selbst dann an,  (http://support.microsoft.com/kb/830335/de/ ) wenn Sie keine Microsoft Office 2003-Anwendung installiert haben.

Voraussetzungen für die Installation dieses Sicherheitsupdates

Um dieses Sicherheitsupdate installieren zu können, muss Service Pack 3 (SP3) fü Microsoft Office 2003  (http://support.microsoft.com/kb/870924/de/ ) auf dem Computer installiert sein.

Neustart

Sie müssen den Computer möglicherweise neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

In bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall werden Sie durch eine entsprechende Meldung aufgefordert, den Computer neu zu starten.

Um die Notwendigkeit, einen Neustart auszuführen, zu verringern, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren.

Lesen Sie Warum Sie nach Installation eines Sicherheitsupdates auf einem Windows-Computer möglicherweise aufgefordert werden, Ihren Computer neu zu starten  (http://support.microsoft.com/kb/887012/de/ ) , um weitere Informationen zu erhalten.

Informationen zur Deinstallation

Hinweis Microsoft rät davon ab, Sicherheitsupdates zu entfernen.

Verwenden Sie die Systemsteuerungsoption Software bzw. Programme und Funktionen, um das Sicherheitsupdate zu entfernen.

Hinweis Wenn Sie dieses Sicherheitsupdate entfernen, werden Sie möglicherweise aufgefordert, den Microsoft Office 2003-Datenträger einzulegen. Außerdem besteht unter Umständen nicht die Möglichkeit, das Sicherheitsupdate über die Option Software bzw. Programme und Funktionen in der Systemsteuerung zu deinstallieren. Für dieses Problem gibt es mehrere Ursachen.

Lesen Sie Informationen zur Möglichkeit, Office-Updates zu deinstallieren  (http://support.microsoft.com/kb/903771/de/ ) , um weitere Informationen zu erhalten.

Ersetzte Sicherheitsupdates

Dieses Sicherheitsupdate ersetzt MS11-073: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Office 2003 vom 13. September 2011  (http://support.microsoft.com/kb/2584052/de/ ) .

Dateiinformationen

Bild minimierenBild vergrößern
Die englische Version dieses Sicherheitsupdates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Universal Time Coordinated" (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die Ortszeit umgewandelt. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung unter Datum und Uhrzeit mithilfe der Angaben auf der Registerkarte Zeitzone ermitteln.
Alle unterstützten x86-basierten Systemversionen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
File nameFile versionFile sizeDateTime
Ietag.dll11.0.8164167,25619-Apr-200709:09
Mso.dll11.0.840311,695,24807-May-201301:02
Bild minimierenBild vergrößern

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office 2003 Service Pack 3, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Office Excel 2003
    • Microsoft Office InfoPath 2003
    • Microsoft Office OneNote 2003
    • Microsoft Office Outlook 2003
    • Microsoft Office PowerPoint 2003
    • Microsoft Office Publisher 2003
    • Microsoft Office Word 2003
    • Microsoft Office Word Viewer 2003
Keywords: 
kbsecvulnerability kbsecurity kbsecbulletin kbfix kbexpertiseinter kbbug atdownload KB2817421
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: