DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 2860895 - Geändert am: Mittwoch, 26. Juni 2013 - Version: 1.0

 

Einführung

Microsoft SQL Server wird auf Windows-Betriebssystemen nicht in diesem Fall Empfindlichkeit aktiviert ist.

Weitere Informationen

Sie können Windows-Kernel-Groß-/Kleinschreibung mit den folgenden Registrierungsschlüssel aktivieren oder deaktivieren:

HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\kernel  
DWORD "obcaseinsensitive"

SQL Server beruht auf der Windows-Standardwert 1 (eins) für diesen Schlüssel.

Hinweis Sobald dieser Schlüssel auf 0 (null) auf einem System festgelegt ist, auf dem SQL Server installiert ist, wird für den Vorgang des Schlüssels auf 1 (eins) festlegen ein Testszenario für SQL Server. Darüber hinaus wird dieses Verhalten nicht unterstützt. Wir empfehlen daher, eine saubere Neuinstallation von SQL Server auf einem Server, auf dem dieser Schlüssel nie geändert wurde.

Weitere Informationen finden Sie unterGewusst wie: Konfigurieren von Groß-und Kleinschreibung für Datei-und Ordnernamen (http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc725747.aspx) .

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2008 Analysis Services
  • Microsoft SQL Server 2008 Community Technology Preview
  • Microsoft SQL Server 2008 Developer
  • Microsoft SQL Server 2008 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2008 Enterprise Evaluation
  • Microsoft SQL Server 2008 Express
  • Microsoft SQL Server 2008 Express with Advanced Services
  • Microsoft SQL Server 2008 Integration Services
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Analysis Services
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Datacenter
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Developer
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Express
  • Microsoft SQL Server 2005 Developer Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Enterprise Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Enterprise X64 Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Express Edition
  • Microsoft SQL Server 2012 Developer
  • Microsoft SQL Server 2012 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2012 Express
  • Microsoft SQL Server 2012 Standard
Keywords: 
kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbinfo kbtshoot kbmt KB2860895 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2860895  (http://support.microsoft.com/kb/2860895/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store