DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 289573 - Geändert am: Dienstag, 27. März 2007 - Version: 5.3

 

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Beim Erstellen oder Konfigurieren von ODBC-Datenquellennamen (DSNs) mit dem Microsoft SQL Server-ODBC-Treiber können Probleme wie die folgenden auftreten:
  • Wechseln der Netzwerkbibliothek Protokolle.
  • Eine neue DSN-Protokoll wird für ältere DSNs oder umgekehrt verwendet.

Ursache

Wenn Sie den Servernamen (z. B. den SQL Server-Instanznamen), verwenden für das Erstellen mehrerer DSNs, wirkt ändern das Netzwerkprotokoll für jeden von Ihnen alle DSNs, die diesen Namen verwenden.

Darüber hinaus ist von Microsoft Data Access Components (MDAC) 2.6 oder höher, der Standard-Netzwerk-Bibliothek TCP/IP. Wenn Sie einen Servernamen verwenden (mit anderen Worten, Sie keine erstellen einen Serveralias), auch wenn Sie Ihrem DSN mit named Pipes konfigurieren, wird er zum TCP/IP zurückkehren. Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie im Abschnitt "Abhilfe" angegebenen.

Lösung

Erstellen und Serveraliasnamen mit den erforderlichen-Netzwerkbibliothek-Einstellungen mithilfe der ODBC-Administrator oder SQL Server-Clientkonfiguration, Cliconfg.exe verwenden. Finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen" Einzelheiten.

PROBLEMUMGEHUNG

  1. Erstellen Sie in der Client-Konfigurationsprogrammen für SQL Server einen Alias mit einem anderen Namen als den Namen des Servers.
  2. Erstellen Sie oder ändern Sie einen DSN, und wählen Sie den Alias (nicht Server) für den Servernamen aus Schritt 1.
  3. Speichern Sie die DSN und erneut öffnen.
Beachten Sie, dass diesmal Netzwerk Bibliothek weiterhin besteht.

Weitere Informationen

Wenn Sie angeben oder den Namen des Servers im Feld Server auswählen von ODBC-Administrator im Dialogfeld Microsoft SQL Server DSN Konfiguration während der DSN-Erstellung auswählen, erstellt er einen Serveralias, mit dem angegebenen Namen. Dies ist tatsächlich einen Server-Aliasnamen anstelle von den Namen des Servers selbst. Wenn mehrere DSNs denselben Namen verwenden, können Sie alle Protokolleinstellungen die, dass Serveralias neuesten.

Die Konfigurationsinformationen der Aliase Server ist in der Registrierung unter dem folgenden Schlüssel gespeichert:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MSSQLServer\Client\ConnectTo

ODBC-Administrator

Gehen Sie folgendermaßen vor um einen Serveralias unter Verwendung der ODBC hinzuzufügen,
  1. Wechseln Sie in der Systemsteuerung zu ODBC-Administrator.
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen, und wählen Sie SQL Server als den Treiber. Geben Sie dann einen Namen und eine Beschreibung für den DSN. Klicken Sie im select Server Geben Sie einen neuen Alias-Servernamen, und klicken Sie dann auf Weiter .
  3. Klicken Sie auf Clientkonfiguration . Geben Sie den SQL Server-Namen im Textfeld Servername unter Verbindungsparameter . Wählen Sie außerdem die erforderliche Netzwerkbibliothek unter Netzwerkbibliotheken . Dann klicken Sie auf OK, und die Schritte den DSN erstellen.

SQL Server-Clientkonfiguration

Server-Clientkonfiguration, Cliconfg.exe, Lieferumfang mehrere Produkte, einschließlich Microsoft SQL Server und Microsoft Data Access Components (MDAC) 2.1 SP2 und höher.

Dieses Dienstprogramm ist in der Regel im Ordner C:\Winnt\System32 auf Systemen mit Microsoft Windows 2000 und Microsoft Windows NT und im Ordner "C:\Windows\System" auf Microsoft Windows 9 X-Systemen platziert.

Gehen Sie folgendermaßen vor um dieses Dienstprogramm zu starten:
  1. Wenn SQL Server-Client, im Startmenü installiert ist , zeigen Sie auf Programme , zeigen Sie auf Microsoft SQL Server und klicken Sie dann auf Clientkonfiguration .
  2. Andernfalls klicken Sie im Startmenü auf Ausführen .
  3. Geben Sie Cliconfg im Text Öffnen , und klicken Sie dann auf OK .
Gehen Sie folgendermaßen vor um einen Serveralias hinzuzufügen,
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Alias und dann auf Hinzufügen .
  2. Geben Sie einen neuen Aliasnamen in das Textfeld Serveralias , und wählen Sie die erforderliche Netzwerkbibliothek unter Netzwerkbibliotheken .
  3. Geben Sie den SQL Server-Namen im Textfeld Servername unter Verbindungsparameter . Sie können auch die zusätzlichen Parameter auf Grundlage der Netzwerkbibliothek konfigurieren. Klicken Sie dann auf OK .

    Hinweis : können Sie die Schaltflächen Entfernen und Bearbeiten unter Registerkarte Alias löschen und vorhandene Serveraliasnamen ändern.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie unter "Netzwerkbibliotheken und Netzwerkprotokolle" auf der folgenden Website von Microsoft Developer Network (MSDN):
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/aa213773(SQL.80).aspx (http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/aa213773(SQL.80).aspx)
Weitere Informationen finden Sie folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
257434  (http://support.microsoft.com/kb/257434/EN-US/ ) Info: Das Protokoll in der vorhandenen DSN wird durch das neue DSN auf den gleichen Namen der SQL Server-Protokoll ersetzt.
260249  (http://support.microsoft.com/kb/260249/EN-US/ ) PRB: DSN-Netzwerkbibliothek anzeigen als "Andere" im ODBC-Administrator

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft ODBC Driver for Microsoft SQL Server 3.7
  • Microsoft SQL Server 2000 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 7.0 Standard Edition
  • Microsoft Data Access Components 2.6
Keywords: 
kbmt kbinfo kbprb KB289573 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 289573  (http://support.microsoft.com/kb/289573/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store