DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 294807 - Geändert am: Freitag, 20. Juni 2014 - Version: 11.0

 
Es wird empfohlen, dass alle Benutzer auf Microsoft-Internetinformationsdienste (IIS), Version 7.0, unter Microsoft Windows Server 2008 aktualisieren. IIS 7.0 erhöht die Sicherheit der Webinfrastruktur deutlich. Weitere Informationen zu Themen zur ISS-Sicherheit finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.Microsoft.com/technet/security/prodtech/IIS.mspx (http://www.microsoft.com/technet/security/prodtech/IIS.mspx)
Weitere Informationen zu IIS 7.0 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.IIS.NET/default.aspx?tabid=1 (http://www.iis.net/default.aspx?tabid=1)
Dieser schrittweise aufgebaute Artikel beschreibt verschiedene Methoden, um die Funktion "Kurze HTTP-Fehlermeldungen anzeigen" auf dem Server zu deaktivieren. Hinweis Wenn Sie ein Endbenutzer sind, können Sie verweisen. Methode 1 "Kurze HTTP-Fehlermeldungen anzeigen" Funktion in Ihrem Browser deaktiviert. Oder Sie haben an den Website-Administrator wenden, um darauf hin, dass der Fehler für diesen URL aufgetreten ist.

Über Internet Explorer "freundliche" Fehlermeldung angezeigt

Beim Zugriff auf Webseiten über Internet Explorer kann der eigentliche Text der Fehlermeldung HTTP 500, die an den Browser gesendet wird durch eine "freundliche" Internet Explorer-Fehlermeldung maskiert. Obwohl Sie dieses Feature manuell für jeden Client deaktivieren können, enthält dieser Artikel auch einige serverseitige Problemumgehungen, um die Anzeige der "kurzen" Fehlermeldungen zu unterbinden.

Entsprechend der HTTP 1.1-Spezifikation gibt Internet Information Services (IIS) 5.0 einen 500-Statuscode für jede Antwort zurück, die nicht von einem anderen 1Xx, 2Xx, 3Xx, 4-Xxoder 5Xx -Statuscode, wie z. B. "302 - Object Moved" oder "404 - Datei nicht gefunden", behandelt wird. Da IIS 4.0 RFC 2616 nicht streng befolgt, werden Active Server Pages ASP-basierte Microsoft Visual Basic Scripting Edition (VBScript)-Fehler mit dem Statuscode 200 zurückgegeben.

Mehrere häufig gesehen Statuscodes sind "kurze" Fehlermeldungen, dass Internet Explorer zeigt und dass effektiv die tatsächliche Textnachricht maskiert, für die der Server sendet. Diese "kurze" Fehlermeldungen werden jedoch nur angezeigt, wenn die Antwort, die an den Client gesendet wird, kleiner oder gleich einem angegebenen Schwellenwert ist. Damit der genaue Wortlaut einer HTTP 500-Antwort angezeigt wird, muss z. B. die Inhaltslänge größer als 512 Bytes sein.

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um die eigentliche Nachricht anzuzeigen, die der Webserver sendet.

Methode 1: Deaktivieren der angezeigten Fehlermeldung in Internet Explorer

  1. Deaktivieren Sie die Option in den Browseras angezeigten Fehler-Nachricht folgt:
    1. In InternetExplorer auf die Tools im Menü klicken Sie auf Internet-Optionen.
    2. Auf der Erweiterte Registerkarte unter dem Durchsuchen Abschnitt, deaktivieren Sie die Kurze HTTP-Fehlermeldungen anzeigen Kontrollkästchen Sie, und klicken Sie dann auf OK.
    3. Schließen Sie den Browser.
  2. Mithilfe des Internet Explorer Administration Kit oder SystemPolicies drücken Sie die Kurze HTTP-Fehlermeldungen anzeigen Option auf Clients. Weitere Informationen dazu, wie das Feature "Benutzerdefinierte ASP-Fehler" Toconfigure finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
    http://technet.Microsoft.com/en-US/IE/bb219517.aspx (http://technet.microsoft.com/en-us/ie/bb219517.aspx)

Methode 2: Aktivieren Sie und konfigurieren Sie das Feature "Benutzerdefinierte ASP-Fehler" in IIS

  1. Verwenden Sie das Feature "Benutzerdefinierte ASP-Fehler" in IIS 5.0 um Theresponse aufzufüllen, die der Server mit genügend Zeichen sendet die Nachrichten Friendlyerror überschreiben. Um das Feature "Benutzerdefinierte ASP-Fehler" herunterzuladen, besuchen Sie folgende Microsoft-Website:
    http://technet.Microsoft.com/en-us/library/bb727138.aspx (http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb727138.aspx)
  2. Implementieren Sie das Auffüllen mit Zeichen. Verwenden Sie hierzu das VBScript Zeichenfolge Funktion, um eine Zeichenfolge mit dem gleichen Zeichen zurückzugeben ist noch als die ErrorThreshold die angezeigte Fehlermeldung angezeigt wird, dass Internet Explorer verwendet. Beispielsweise fügen die folgende Zeile unmittelbar vor dem Tag der 500-100.asp:
    <% Response.Write String(513, "_") %>
    					
  3. Konfigurieren Sie die allgemeinen 500 Fehler verwenden Typ = URL und anstelle von 500-100.asp Typ = Standard. Standardmäßig ist der Fehler 500 konfiguriert Typ = Standard. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    224070  (http://support.microsoft.com/kb/224070/EN-US/ ) Erstellen benutzerdefinierter ASP-Fehlerseiten
    Hinweis IIS verarbeitet intern einige HTTP 500-Reaktionen, die als eine andere HTTP-Statuscode an den Client gesendet werden. Der interne Statuscode wird in 500 geändert, bevor die Antwort an den Client gesendet wird. Dies ist der Fall mit ASP Response.Status Methode. In diesen Fällen ist der benutzerdefinierte ASP-Fehlercode nicht IIS Checkedin. Um diese Situationen zu umgehen, verwenden Sie einem (ISAPI = Internet Server Anwendungsprogrammierung Interface)-Filter, der den Statuscode bestimmt, Issent an den Client, nachdem IIS die Seite verarbeitet.

Methode 3: Verwenden eines ISAPI-Filters Padresponse.exe So füllen Sie die Antwort in IIS

Verwenden Sie einen ISAPI-Filter, der erzwingt, die Inhaltslänge aller HTTP 500-Antworten dass, die größer als 512 Bytes, effektiv alle Antworten vom Typ 500 padding, damit sie groß genug, um die Einstellung "kurze" Fehlermeldungen in Internet Explorer überschrieben werden. Padresponse.exe ist ein beispielhafter ISAPI-Filter (und seinen Quellcode), die veranschaulicht, wie die Antwort, die an den Client (basierend auf empfangen einen HTTP 500-Statuscode) gesendet wird.

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center als Download zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Padresponse.exe jetzt downloaden (http://download.microsoft.com/download/IIS50/Sample/1/NT45/EN-US/Padresponse.exe)
Datum der Freigabe: 27. April 2001

Weitere Informationen dazu, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterzuladen, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
119591  (http://support.microsoft.com/kb/119591/EN-US/ ) So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei wird auf Servern mit verstärkter Sicherheit gespeichert, um alle nicht autorisierten Änderungen an der Datei zu verhindern.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie in den nachstehenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
261200  (http://support.microsoft.com/kb/261200/EN-US/ ) HTTP-Fehler 500 wird statt ASP-Fehler aus 500-100.asp angezeigt
150312  (http://support.microsoft.com/kb/150312/EN-US/ ) So wird 's gemacht: Installieren Sie ein ISAPI-Filter-DLL
Weitere Informationen zur HTTP 1.1-Spezifikation finden Sie auf der folgenden Website:

RFC 2616 (http://www.ietf.org/rfc/rfc2616.txt)
Weitere Informationen zu allen Statuscodes, den kurzen Fehlermeldungen und dem Speicherort in der Registrierung für den entsprechenden Fehlerschwellenwert zum Überschreiben der angezeigten Meldung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
218155  (http://support.microsoft.com/kb/218155/EN-US/ ) Beschreibung des Hypertext Transport Protocol-Fehlermeldungen

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Information Server 4.0
  • Microsoft Internet Information Services 5.0
  • Microsoft Internet Information Services 5.1
Keywords: 
kbdownload kbhowtomaster kbquadranttechsupp kbconsumer kbtshoot kbmt KB294807 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 294807  (http://support.microsoft.com/kb/294807/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: