DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 294933 - Geändert am: Donnerstag, 30. März 2006 - Version: 4.2

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D294933
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
294933  (http://support.microsoft.com/kb/294933/EN-US/ ) HOW TO: Use the Microsoft Office Application Recovery Tool in Office Programs
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt Schritt für Schritt, wie Sie den Microsoft Office Problem-Manager verwenden. Dieses Tool ermöglicht Ihnen, eventuell Daten eines Office-Programms wiederherzustellen, das nicht mehr reagiert (hängt). Wenn ein Office-Programm nicht mehr reagiert, während Sie in diesem Programm arbeiten, sind Sie daher nicht länger gezwungen, das Programm mit dem Windows Task-Manager zu beenden und somit die noch nicht gespeicherten Daten zu verlieren.

Verwenden des Microsoft Office Problem-Managers

Wenn ein Office-Programm nicht mehr reagiert, können Sie den Problem-Manager starten. Klicken Sie hierzu auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Microsoft Office Tools, und klicken Sie anschließend auf Microsoft Office Problem-Manager.

Wenn der Office Problem-Manager gestartet wird, zeigt das Dialogfeld Microsoft Office-Anwendung wiederherstellen eine Liste der Office-Programme an, die derzeit ausgeführt werden. Neben dem Namen des Programms wird auch der aktuelle, vom Task-Manager gemeldete Status angezeigt.

Hinweis: Es wird nur eine Instanz pro Programm angezeigt, selbst wenn mehrere Instanzen eines Programms ausgeführt werden.

Das Dialogfeld Microsoft Office-Anwendung wiederherstellen enthält außerdem die folgenden drei Schaltflächen. Diese Schaltflächen werden in diesem Artikel beschrieben:
  • Anwendung wiederherstellen
  • Anwendung beenden
  • Abbrechen

Die Schaltfläche "Anwendung wiederherstellen"

Wenn Sie auf Anwendung wiederherstellen klicken, erzwingt diese Aktion einen Programmfehler im ausgewählten Office-Programm sowie einen Neustart. Durch den Programmfehler wird veranlasst, dass die Wiederherstellungsfunktionen des Programms mit der Wiederherstellung nicht gespeicherter Daten beginnen. Nach Abschluss dieser Wiederherstellungsvorgänge erhalten Sie über das Tool für die Anwendungs-Problemdiagnose die Möglichkeit, das Problem zu melden. Wenn das Tool für die Anwendungs-Problemdiagnose gestartet wird, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt, wobei Programm für ein Office-Programm steht:
Microsoft Programmname hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden.

Falls Sie Ihre Arbeit noch nicht gespeichert hatten, kann Programm versuchen, Ihre Daten wiederherzustellen.
Bitte teilen Sie Microsoft dieses Problem mit.

Die Schaltfläche "Anwendung beenden"

Wenn Sie auf Anwendung beenden klicken, erzwingt diese Aktion einen Programmfehler im ausgewählten Programm, ohne Wiederherstellungsvorgänge auszuführen. Das Tool für die Anwendungs-Problemdiagnose wird gestartet. Darin haben Sie die Möglichkeit, das Problem zu melden.

Die Schaltfläche "Abbrechen"

Wenn Sie auf die Schaltfläche Abbrechen klicken, schließt diese Aktion das Dialogfeld Microsoft Office-Anwendung wiederherstellen. Es wird keine weitere Aktion für das Programm ausgeführt. Das Dialogfeld Anwendungsfehlerbericht wird nicht angezeigt.

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Interpretation der Fehlersignaturen in der Berichterstattung von Anwendungsfehlern finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
289508  (http://support.microsoft.com/kb/289508/DE/ ) OFFXP: Lesen der Problemsignatur vom Office-Anwendung-Problembericht, wenn Programm unerwartet beendet wird
Weitere Informationen über Office Problem-Manager finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
292502  (http://support.microsoft.com/kb/292502/DE/ ) Earlier Versions of Office Programs Are Listed in Microsoft Office Application Recovery Utility

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Access 2003
  • Microsoft Access 2002 Standard Edition
  • Microsoft Office Excel 2003
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
  • Microsoft Office PowerPoint 2003
  • Microsoft PowerPoint 2002 Standard Edition
  • Microsoft Word 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbhowtomaster KB294933
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store