DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 300551 - Geändert am: Samstag, 21. Januar 2006 - Version: 2.4

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D300551
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
300551  (http://support.microsoft.com/kb/300551/EN-US/ ) Description of the Outlook 2002 update: October 4, 2001
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft hat ein Update für Microsoft Outlook 2002 zur Verfügung gestellt. Dieses Update aktualisiert die Benachrichtigungsfunktionen, u.a. wird nun eine Warnung angezeigt, wenn die Größenbeschränkung von 2 GB für den Persönlichen Ordner und den Offlinespeicher (.pst, .ost) erreicht wurde. Des Weiteren enthält es zusätzliche Updates für weiter unten in diesem Artikel aufgeführte Probleme. Zusätzlich umfasst es Updates für Probleme, die in Office Watson-Problemmeldungen eingesandt wurden.

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das Update für Microsoft Outlook 2002 vom 4. Oktober 2001 downloaden und installieren können.

Hinweis: Dieses öffentliche Update ist Bestandteil von Microsoft Office XP Service Pack 1 (SP-1). Es steht jedoch auch - wie im Abschnitt "Weitere Informationen" dieses Artikels beschrieben - separat zur Verfügung. Wenn Sie Office XP SP-1 bereits installiert haben, müssen Sie dieses öffentliche Update nicht anwenden. Weitere Informationen zum neuesten Service Pack für Microsoft Office XP finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
307841  (http://support.microsoft.com/kb/307841/DE/ ) OFFXP: Wie Sie das neueste Service Pack für Office XP erhalten

Weitere Informationen

Download und Installation des Updates

Clientupdate

Wenn Sie Office XP von einer CD-ROM installiert haben, stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung:
  • Installieren Sie über die Office Produktupdates-Website automatisch alle neuesten Updates einschließlich aller verfügbaren Service Packs und öffentlichen Updates.
  • Installieren Sie nur das öffentliche Update. Die Vorgehensweise wird im Folgenden beschrieben.
Bei beiden Optionen benötigen Sie während des Installationsvorgangs die Office XP-CD-ROM.

Office-Produktupdates

Besuchen Sie die folgende Website von Microsoft und lassen Sie die Website für Office-Produktupdates automatisch erkennen, welche Updates Sie auf Ihrem Computer installieren müssen:
http://office.microsoft.com/ProductUpdates/default.aspx (http://office.microsoft.com/ProductUpdates/default.aspx)
Nachdem der Erkennungsvorgang abgeschlossen ist, wird eine Liste mit empfohlenen Updates angezeigt, die Sie einzeln bestätigen können. Klicken Sie auf Installation beginnen, um den Vorgang abzuschließen.

Nur das Outlook 2002-Update installieren

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Client-Update herunterzuladen und zu installieren:
  1. Besuchen Sie die folgende Microsoft-Website:
    http://download.microsoft.com/download/outlook2002/olk1004/1/w98nt42kme/en-us/olk1004.exe (http://download.microsoft.com/download/outlook2002/olk1004/1/w98nt42kme/en-us/olk1004.exe)
  2. Klicken Sie auf Das Programm speichern, und klicken Sie auf OK.
  3. Klicken Sie auf Speichern, um die Datei "olk1004.exe" im ausgewählten Ordner zu speichern.
  4. Doppelklicken Sie im Windows Explorer auf olk1004.exe.
  5. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden, das Update zu installieren.
  6. Klicken Sie auf Ja, um den Lizenzvertrag zu akzeptieren.
  7. Legen Sie Ihre Office XP-CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie dann auf OK.
  8. Klicken Sie auf OK, wenn eine Meldung angezeigt wird, dass das Update erfolgreich angewendet wurde.
Hinweis: Sie können das öffentliche Update nicht entfernen, nachdem Sie es installiert haben.

Weitere Informationen zu diesem Client-Update finden Sie auf folgender Webseite:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=1A8CE553-AB76-4A63-99DA-B4ED914C1514 (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=1A8CE553-AB76-4A63-99DA-B4ED914C1514)

Administrator-Update

Wenn Sie Office XP von einem Serverstandort installiert haben, muss der Serveradministrator den Serverstandort mit dem öffentlichen Administrator-Update aktualisieren und das Update anschließend für Ihren Computer bereitstellen.

Wenn Sie Serveradministrator sind, gehen Sie folgendermaßen vor, um das Administratorupdate zu downloaden:
  1. Besuchen Sie die folgende Microsoft-Website:
    http://download.microsoft.com/download/outlook2002/olk1004/1/w98nt42kme/en-us/olk1004a.exe (http://download.microsoft.com/download/outlook2002/olk1004/1/w98nt42kme/en-us/olk1004a.exe)
  2. Klicken Sie auf Das Programm speichern, und klicken Sie auf OK.
  3. Klicken Sie auf Speichern, um die Datei "olk1004a.exe" im ausgewählten Ordner zu speichern.
  4. Doppelklicken Sie im Windows Explorer auf die Datei olk1004a.exe.
  5. Klicken Sie auf Ja, um den Lizenzvertrag zu akzeptieren.
  6. Geben Sie C:\olk1004a im Feld Wählen Sie einen Ordner aus, in dem die dekomprimierten Dateien gespeichert werden sollen. ein, und klicken Sie auf OK.
  7. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden, den Ordner zu erstellen.
  8. Sie müssen nun die sechs .msp-Dateien aus dem Ordner "C:\OLK1004a" anwenden.

    Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, um die erste Datei anzuwenden. Geben Sie folgenden Befehl (in einer Zeile) im Feld Öffnen ein:

    msiexec /a Admin-Pfad\MSI-Datei /p C:\OLK1004a\outlook_admin.msp SHORTFILENAMES=1

    Dabei ist Admin-Pfad der Pfad zu Ihrem Administratorinstallationspunkt für Office XP (zum Beispiel C:\OfficeXP) und MSI-Datei das MSI-Datenbankpaket für das Office XP-Produkt (zum Beispiel ProPlus.msi). Klicken Sie auf OK.

    Führen Sie anschließend die fünf folgenden weiteren Befehle auf ähnliche Weise aus:

    msiexec /a Admin-Pfad\MSI-Datei /p C:\OLK1004a\OLKINTL_admin.msp SHORTFILENAMES=1

    msiexec /a Admin-Pfad\MSI-Datei /p C:\OLK1004a\outlcm_admin.msp SHORTFILENAMES=1

    msiexec /a Admin-Pfad\MSI-Datei /p C:\OLK1004a\outlctl_admin.msp SHORTFILENAMES=1

    msiexec /a Admin-Pfad\MSI-Datei /p C:\OLK1004a\outlmime_admin.msp SHORTFILENAMES=1

    msiexec /a Admin-Pfad\MSI-Datei /p C:\OLK1004a\pstprx32_admin.msp SHORTFILENAMES=1
  9. Um das Update für eine vorhandene Client-Installation bereitzustellen, klicken Sie auf dem Clientcomputer auf Start und anschließend auf Ausführen. Geben Sie folgenden Befehl (in einer Zeile) im Feld Öffnen ein:

    msiexec /i Admin-Pfad\MSI-Datei REINSTALL=OUTLOOKNonBootFiles,OUTLOOKFiles,OutlookImportExportFiles REINSTALLMODE=vomus /q

    Dabei ist Admin-Pfad der Pfad zu Ihrem Adminstratorinstallationspunkt für Office XP (zum Beispiel C:\OfficeXP) und MSI-Datei das MSI-Datenbankpaket für das Office XP-Produkt auf dem administrativen Abbild (zum Beispiel ProPlus.msi).

    Hinweis: Bei allen Funktionen nach der Eigenschaft REINSTALL ist auf korrekte Groß-/Kleinschreibung zu achten.
Weitere Informationen zum Aktualisieren Ihrer Administratorinstallation und zum Bereitstellen des Updates für Client-Arbeitsstationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
301348  (http://support.microsoft.com/kb/301348/DE/ ) SO WIRD'S GEMACHT: Installieren eines öffentlichen Updates in einer Administratorinstallation von Office XP
Dieser Artikel enthält eine Standardanleitung zur Installation eines öffentlichen Administratorupdates.

Alternativ können Sie auch folgenden Artikel im Microsoft Office XP Resource Kit konsultieren:
http://www.microsoft.com/office/ork/xp/journ/olxp10-4.htm (http://www.microsoft.com/office/ork/xp/journ/olxp10-4.htm)

Ermitteln, ob das öffentliche Update installiert ist

Nach der Anwendung des Updates aktualisierte Dateien

   Dateiname     Version
   ------------------------  
   emsabp32.dll 10.0.3131.0
   emsmdb32.dll 10.0.3311.0
   emsui32.dll  10.0.3117.0
   msmapi32.dll 10.0.3311.0
   mspst32.dll  10.0.3207.0
   outex.dll    10.0.3311.0
   OUTLLIBR.DLL 10.0.2915.0
   OutlCM.dll   10.0.3311.0
   outlctl.dll  10.0.3124.0
   OUTLMIME.DLL 10.0.2909.0
   exsec32.dll  10.0.3228.0
   outllib.dll  10.0.3311.0
   outlook.exe  10.0.3311.0
   OutlPH.dll   10.0.3311.0
   rm.dll       10.0.3012.0
   pstprx32.dll 10.0.3311.0
				
Gehen Sie wie folgt vor, um festzustellen, ob das Update bereits installiert ist:
  1. Klicken Sie im Menü ? auf Info.
  2. Wenn das Update installiert ist, lautet die erste Zeile des Dialogfelds wie folgt:

    Microsoft Outlook 2002 (10.3311.2625)

Durch das Update behobene Probleme

Das Update behebt die in folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikeln behandelten Probleme. Weitere Informationen finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
297115  (http://support.microsoft.com/kb/297115/DE/ ) OL2002: IMAP-Kennwort wird während der Sitzung nicht gespeichert
287803  (http://support.microsoft.com/kb/287803/DE/ ) Outlook 2002 wird von Stopps angezeigt, die antworten, wenn Sie eine digital MFC-Elemente oder verschlüsselte E-mail-Nachrichten öffnen
304863  (http://support.microsoft.com/kb/304863/DE/ ) OL2002: Nachrichtenübermittlung in den Posteingang findet bei vollem persönlichen Ordner bzw. Offlineordner nicht mehr statt
305108  (http://support.microsoft.com/kb/305108/DE/ ) OL2002: Fehlermeldung beim Kopieren einer Datei in eine PST-Datei mit mehr als 1,82 GB
306076  (http://support.microsoft.com/kb/306076/DE/ ) Sie empfängt ein 0x00040820 Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, ihr Microsoft Exchange Server-Postfach in einer Ostdatei zu synchronisieren
303671  (http://support.microsoft.com/kb/303671/DE/ ) OL2000: Service Release 1 (SR1) findet Empfängerzertifikate nicht
305403  (http://support.microsoft.com/kb/305403/DE/ ) OL2002: Fehlermeldung: Das Formular zur Anzeige dieser Nachricht kann nicht geladen werden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.
304008  (http://support.microsoft.com/kb/304008/DE/ ) OL2002: Senden von SMTP-E-Mail-Nachrichten über POP3-Konto und SSL nicht möglich
307592  (http://support.microsoft.com/kb/307592/DE/ ) OL2002: Felder werden bei direkter Buchung von Schedule+ 7.5-Ressourcen abgeschnitten
303865  (http://support.microsoft.com/kb/303865/DE/ ) OL2002: Dialogfeld "Kennwort ändern" führt nicht automatisch den Namen des Exchange Servers auf
299374  (http://support.microsoft.com/kb/299374/DE/ ) OL2002: IMAP-Profil bewegt den Fokus standardmäßig zum Feld 'Benutzername'

Weitere durch das Update behobene Probleme

Darüber hinaus werden die folgenden Probleme behoben:

Einige signierte Nachrichten werden nur langsam geöffnet

Wenn Sie eine signierte Nachricht mit ungültigem Zertifikat empfangen, wird die Nachricht in Outlook möglicherweise nur langsam geöffnet, da Outlook versucht, das richtige Zertifikat herunterzuladen.

Neue Nachrichten werden doppelt angezeigt, wenn der Ordner während der Synchronisierung mit Hotmail gewechselt wird

Wenn Sie zu einem Hotmail-Ordner wechseln, während der Ordner von einem Hintergrundvorgang synchronisiert wird, werden die Nachrichten im lokalen Persönlichen Ordner doppelt angezeigt (jedoch nicht auf dem Hotmail-Server). Wenn Sie die doppelten Nachrichten löschen, gehen die Daten verloren.

Durch Öffnen der Persönliche Ordner-Datei (.pst) im Windows Explorer werden die Daten beschädigt

Wenn Sie eine Persönliche Ordner-Datei (.pst) im Windows Explorer öffnen und im Dialogfeld "Öffnen mit" die Anwendung Outlook auswählen, wird die .pst-Datei möglicherweise beschädigt.

Unterstützung für neue S/MIME-Zertifikate verfügbar

Es wird Unterstützung für eine Erweiterung der Zertifikate bereitgestellt, die die S/MIME-Fähigkeiten des Clients festlegen.

Das Verschieben von Nachrichten von einem Outlook-Ordner in einen anderen kann bis zu 30 Sekunden dauern

Wenn Sie Objekte von einem Ordner in einen anderen ziehen und ein Exchange Server sowie ein Hotmail-Konto im gleichen E-Mail-Profil vorhanden sind, reagiert Outlook möglicherweise nicht mehr. Dieses Problem tritt nur auf, wenn das Hotmail-Konto im E-Mail-Profil enthalten ist.

Gesicherte Kennwortauthentifizierung (SPA) fordert nicht zur Eingabe der Anmeldeinformationen auf und Unzustellbarkeitsbericht erscheint

Wenn Sie sich bei einem anderen Internet-Dienstanbieter anmelden, der keine gesicherte Kennwortauthentifizierung (SPA) durchführt, werden Sie nicht zur Eingabe der Anmeldeinformationen aufgefordert und Sie erhalten einen Unzustellbarkeitsbericht.

Als "Privat" markierte Termine sind mit Bearbeitungsrechten sichtbar

Wenn Sie den Mauszeiger im Besprechungsplaner über einen privaten Termin einer anderen Person führen, ist der Betreff des privaten Termins als QuickInfo sichtbar.

Outlook führt AutoVervollständigen von Namen im Besprechungsplaner nur langsam aus

Wenn Sie Besprechungen einplanen, führt Outlook das AutoVervollständigen von E-Mail-Namen aus dem globalen Adressbuch nur langsam aus, wenn es sich dabei nicht um ihr Standard-Adressbuch handelt.

Funktion zum Deaktivieren der Kennwortspeicherung für IMAP-Konten hinzugefügt

Die Funktion zum Deaktivieren der Option "Kennwort speichern" für IMAP-Konten, mit der die Kennwortspeicherung deaktiviert wird, wurde hinzugefügt.

Outlook prüft das persönliche Adressbuch nicht auf das Empfängerzertifikat

Wenn Sie eine digital verschlüsselte Nachricht mit Outlook 2000 SR-1 senden und als Zielstandort für "Persönliche Adressen verwalten in:" eine .pab-Datei konfiguriert ist, findet Outlook das Empfängerzertifikat nicht. Dies führt zur Anzeige der folgenden Fehlermeldung:
Beim Verschlüsseln dieser Nachricht für die aufgeführten Empfänger sind Probleme aufgetreten. Entweder ist das Zertifikat nicht vorhanden oder ungültig, oder die Verschlüsselung ist inkompatibel oder wird nicht unterstützt.

"@hotmail.com" wird beim Erstellen eines neuen Kontos nicht an den Benutzernamen angehängt

Wenn Sie ein neues Hotmail-E-Mail-Konto erstellen, wird die Angabe "@hotmail.com" nicht an den Benutzernamen angehängt.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
Keywords: 
atdownload kbfix kbupgrade kbinfo kbofficexpsp1fix KB300551
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store