DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 305097 - Geändert am: Mittwoch, 8. Januar 2014 - Version: 1.0

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie mit 64-Bit-Versionen von Windows die Windows-Registrierung einsehen können.

Weitere Informationen

Die Registrierung in 64-Bit-Versionen von Windows ist in 32-Bit- und 64-Bit-Schlüssel unterteilt. Viele der 32-Bit-Schlüssel haben dieselben Namen wie die entsprechenden 64-Bit-Schlüssel.

Die standardmäßige 64-Bit-Version des Registrierungs-Editors (Regedit.exe), die mit den 64-Bit-Versionen von Windows ausgeliefert wird, zeigt sowohl die 32-Bit-Schlüssel als auch die 64-Bit-Schlüssel an. Der WOW64-Redirector für die Registrierung präsentiert 32-Bit-Programme mit anderen Schlüsseln für Registrierungseinträge von 32-Bit-Programmen. In der 64-Bit-Version des Registrierungs-Editors werden 32-Bit-Schlüssel unter dem folgenden Registrierungsschlüssel angezeigt:
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\WOW6432Node
Sie können sowohl 64-Bit- als auch 32-Bit-Registrierungsschlüssel und -Werte mit der standardmäßigen 64-Bit-Version des Registrierungs-Editors einsehen und bearbeiten. Sie müssen die 64-Bit-Version des Registrierungs-Editors (Regedit.exe) verwenden, um 64-Bit-Schlüssel einzusehen oder zu bearbeiten. Sie können 32-Bit-Registrierungsschlüssel und -Werte auch mit der 32-Bit-Version des Registrierungs-Editors im Ordner "%systemroot%\Syswow64" einsehen. In Bezug auf die Ausführung von Tasks gibt es keine Unterschiede zwischen der 32-Bit-Version und der 64-Bit-Version des Registrierungs-Editors. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die 32-Bit-Version des Registrierungs-Editors zu öffnen:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Im Feld Öffnen geben Sie %systemroot%\syswow64\regedit ein. Klicken Sie dann auf OK.

    Hinweis Sie müssen die 64-Bit-Version des Registrierungs-Editors schließen, bevor Sie die 32-Bit-Version öffnen können (und umgekehrt), sofern Sie die zweite Instanz des Registrierungs-Editors nicht mit der Befehlszeilenoption -m öffnen. Wird die 64-Bit-Version des Registrierungs-Editors beispielsweise bereits ausgeführt, geben Sie in Schritt 2 %systemroot%\syswow64\regedit -m ein, um die 32-Bit-Version des Registrierungs-Editors zu starten.
Um die Koexistenz von 32-Bit- und 64-Bit-COM-Registrierung und Programmstatus zu unterstützen, präsentiert WOW64 32-Bit-Programme mit einer alternativen Ansicht der Registrierung. Für 32-Bit-Programme wird eine 32-Bit HKEY_LOCAL_MACHINE\Software-Struktur angezeigt (HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\WOW6432Node), die vollständig von der echten 64-Bit HKEY_LOCAL_MACHINE\Software-Struktur separiert ist. Dadurch wird HKEY_CLASSES_ROOT isoliert, weil der auf einzelne Computer bezogene Teil dieser Struktur sich in dem folgenden Registrierungsschlüssel befindet:
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software
Um die 64-Bit-/32-Bit-Programminteroperabilität mittels COM und anderer Mechanismen zu aktivieren, verwendet WOW64 einen "Registrierungsreflektor" der bestimmte Registrierungssschlüssel und -werte zwischen den 64-Bit- und 32-Bit-Registrierungsansichten spiegelt. Der Reflektor ist insofern "intelligent", als er nur COM-Aktivierungsdaten spiegelt.

Gespiegelte Schlüssel

Der WOW64-Registrierungsreflektor kann während des Spiegelungsvorgangs die Inhalte von Schlüsseln und Werten ändern, um Pfadnamen und andere Faktoren anzupassen. Daher können die 32-Bit- und 64-Bit-Inhalte voneinander abweichen. Beispielsweise wird für Pfadnamen, die den system32-Registrierungseintrag enthalten, der SysWOW64-Eintrag in den 32-Bit-Abschnitt der Registrierung eingetragen. Die folgenden Schlüssel werden gespiegelt:
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Classes
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\COM3
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Ole
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\EventSystem
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\RPC
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=151500) .

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows XP Professional x64 Edition
  • Microsoft Windows Advanced Server, Limited Edition
Keywords: 
kbmgmtservices kbenv kbhowto kbui KB305097
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: