DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 306992 - Geändert am: Dienstag, 11. März 2003 - Version: 1.0

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D306992
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
306992  (http://support.microsoft.com/kb/306992/en-us/ ) HOW TO: Manage Stored User Names and Passwords on a Computer in a Domain

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter auf einem Computer verwalten, der Mitglied einer Domäne ist.

Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter stellt einen gesicherten Speicher für Kennwortinformationen dar. Mit dieser Funktion brauchen Sie Benutzernamen und Kennwörter für verschiedene Netzwerkressourcen und Anwendungen (wie E-Mail) nur einmal einzugeben. Anschließend stellt Windows diese Informationen für nachfolgende Zugriffe auf diese Ressourcen automatisch bereit, ohne dass weitere Aktionen von Ihrer Seite erforderlich sind.

Weitere Informationen

Wenn Sie sich das erste Mal bei einem Server oder einer Website anmelden, werden Sie aufgefordert, Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort einzugeben. Wenn Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort für die Ressource eingeben und anschließend das Kontrollkästchen Kennwort speichern aktivieren, werden die Anmeldeinformationen mit Ihrem Benutzerkonto gespeichert. Wenn Sie das nächste Mal die Verbindung zu derselben Ressource herstellen, werden diese gespeicherten Anmeldeinformationen verwendet, um Sie automatisch zu authentifizieren.

Das Aktivieren des Kontrollkästchens Kennwort speichern im Dialogfeld Benutzername und Kennwort bei der Verbindungsherstellung zu einer Ressource stellt die allgemeinste Form des Speicherns der Anmeldeinformationen dar. Wenn Sie beispielsweise auf einen bestimmten Server in einer Domäne zugreifen, werden die Anmeldeinformationen möglicherweise als *.Domäne.com (wobei Domäne der Name der Domäne ist) gespeichert. Beim Speichern anderer Anmeldeinformationen für einen anderen Server in dieser Domäne würden diese Anmeldeinformationen nicht überschrieben werden. Die neuen Anmeldeinformationen würden unter Verwendung spezifischerer Informationen gespeichert.

Wenn Sie auf eine Ressource zugreifen, sucht das Authentifizierungspaket in Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter nach den speziellen Anmeldeinformationen, die mit dieser Ressource übereinstimmen. Werden diese Informationen gefunden, werden sie von dem Authentifizierungspaket ohne Interaktion Ihrerseits verwendet. Werden keine Anmeldeinformationen gefunden, wird ein Authentifizierungsfehler an das Programm zurückgegeben, das versucht hat, auf die Ressource zuzugreifen. Sie werden dann aufgefordert, Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort einzugeben.

Sie können die in Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter gespeicherten Anmeldeinformationen manuell verwalten, indem Sie in dem Benutzerkonto, das Sie ändern wollen, auf Eigene Netzwerkkennwörter verwalten klicken.
Im Dialogfeld Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter können Sie einen neuen Eintrag hinzufügen, einen vorhandenen Eintrag entfernen oder die Eigenschaften eines vorhandenen Eintrags anzeigen und ihn bearbeiten.

Verwalten gespeicherter Benutzernamen und Kennwörter

Hinweis: Zum Durchführen dieser Schritte müssen Sie über Administratorrechte verfügen.
  1. Klicken Sie auf Start und klicken Sie anschließend auf Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie in der Systemsteuerung unter Wählen Sie eine Kategorie auf Benutzerkonten, um das Dialogfeld Benutzerkonten zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Benutzer auf den gewünschten Benutzer und klicken Sie anschließend auf die Registerkarte Erweitert.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kennwörter verwalten, um das Dialogfeld Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter zu öffnen. Es wird möglicherweise eine Liste mit gespeicherten Benutzernamen und Kennwörtern wie in dem folgenden Beispiel angezeigt:
    *.Microsoft.com
    Passport.Net\*(Passport)

Hinzufügen eines Eintrags

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter auf Hinzufügen, um das Dialogfeld Anmeldeinformationen zu öffnen.
  2. Geben Sie im Feld Server den Namen des gewünschten Servers/der gewünschten Freigabe ein. Sie können ein Sternchen als Platzhalterzeichen verwenden. Die folgenden Beispiele zeigen gültige Einträge für Servernamen:
    *.Microsoft.com
    \\Server\Freigabe
  3. Geben Sie im Feld Benutzername den Namen des Benutzerkontos ein, das über die Berechtigung zum Zugriff auf die Ressource verfügt. Geben Sie den Benutzernamen im Format Server\Benutzer oder Benutzer@Domäne.com ein. Die folgenden Beispiele zeigen gültige Einträge für Benutzernamen:
    Microsoft\Benutzer
    Benutzer@microsoft.com
  4. Geben Sie im Feld Kennwort das Kennwort für den in Schritt 3 eingegebenen Benutzer ein und klicken Sie anschließend auf OK.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter auf Schließen.

Entfernen eines Eintrags

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter auf die gewünschten Anmeldeinformationen und klicken Sie anschließend auf Entfernen. Die folgende Meldung wird angezeigt:
    Die ausgewählten Anmeldeinformationen werden gelöscht.
  2. Klicken Sie auf OK.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter auf Schließen.

Bearbeiten eines Eintrags

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter auf die gewünschten Anmeldeinformationen und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften. Das Dialogfeld Anmeldeinformationen wird angezeigt.
  2. Ändern Sie die gewünschten Elemente und klicken Sie anschließend auf OK.

    Wenn Sie das Domänenkennwort für das im Feld Benutzername angegebene Benutzerkonto ändern wollen, klicken Sie auf Ändern. Geben Sie das alte Kennwort und das neue Kennwort in die entsprechenden Felder ein, geben Sie das neue Kennwort in das Feld Kennwort bestätigen ein und klicken Sie anschließend auf OK. Das Domänenkennwort wird geändert.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter auf Schließen.

Problembehandlung

Wenn Sie Ihre Benutzerkontoinformationen für Remoteressourcen auf diese Weise speichern, kann jede Person, die auf Ihr Benutzerkonto zugreifen kann, möglicherweise auch auf diese kennwortgeschützten Ressourcen zugreifen. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, für Ihr Windows XP-Konto ein strenges Kennwort zu verwenden.

Informationsquellen

Um weitere Informationen zum Erstellen von strengen Kennwörtern zu erhalten, klicken Sie auf Start und klicken Sie anschließend auf Hilfe und Support. Geben Sie im Feld Suchen den Satz strenge Kennwörter erstellen ein und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Startet die Suche.

Weitere Informationen zum Verwalten von gespeicherten Benutzernamen und Kennwörtern finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
306541  (http://support.microsoft.com/kb/306541/DE/ ) How to Manage Stored User Names and Passwords on a Computer that is Not in a Domain















Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
Keywords: 
kbhowto kbhowtomaster KB306992
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: