DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 308192 - Geändert am: Freitag, 26. September 2003 - Version: 2.1

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D308192
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
308192  (http://support.microsoft.com/kb/308192/en-us/ ) HOW TO: Configure Windows 2000 as a Web Server
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird das Einrichten eines World Wide Web-Servers für anonymen Zugriff in einer Windows 2000-Umgebung Schritt für Schritt beschrieben.

Installieren der Internet-Informationsdienste

Microsoft Internet-Informationsdienste (IIS) ist der in Windows 2000 integrierte Webdienst. So installieren Sie IIS:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Software.
  3. Klicken Sie auf Windows-Komponenten hinzufügen/entfernen.
  4. Aktivieren Sie im Assistenten für Windows-Komponenten das Kontrollkästchen Internet-Informationsdienste (IIS) , und klicken Sie auf Details.
  5. Deaktivieren Sie alle Kontrollkästchen, und aktivieren Sie dann die folgenden:
    Gemeinsame Dateien
    Dokumentation
    FrontPage 2000-Servererweiterungen
    Internet-Informationsdienste
    Internetdienste-Manager
    WWW-Server
  6. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf der Seite Windows Komponenten auf Weiter. Legen Sie die Windows 2000 CD-ROM ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie dann auf OK.
  7. Klicken Sie auf der Seite Fertigstellen des Assistenten auf Fertig stellen.
  8. Klicken Sie im Dialogfeld Software auf Schließen.

Konfigurieren der anonymen Authentifizierung

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme und anschließend auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Internetdienste-Manager. (Unter Windows 2000 Professional greifen Sie über die Systemsteuerung auf Verwaltung zu.)
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf * Servername, (wobei Servername dem Namen des Servers entspricht), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  3. Klicken Sie im Feld Haupteigenschaften auf WWW-Dienst (falls diese Option nicht bereits ausgewählt ist), und klicken Sie anschließend auf die benachbarte Schaltfläche Bearbeiten.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Verzeichnissicherheit.
  5. Klicken Sie unter Steuerung des anonymen Zugriffs und der Authentifizierung auf Bearbeiten.
  6. Aktivieren Sie unter Authentifizierter Zugriff das Kontrollkästchen Integrierte Windows-Authentifizierung .
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Anonymer Zugriff , und klicken Sie dann auf Bearbeiten. Beachten Sie das im Feld Benutzername angegebene Benutzerkonto. Windows verwendet dieses Konto zur Authentifizierung anonymer Benutzer, die die Website besuchen.
  8. Klicken Sie auf OK, auf OK, auf OK und dann auf OK.

Grundlegende Konfiguration von Websites

  1. Starten Sie den Internetdienst-Manager.
  2. Erweitern Sie in der Baumstruktur den Eintrag * Servername (wobei Servername der Name des Servers ist).
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standardwebsite, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  4. Wenn Sie Ihrem Computer mehrere IP-Adressen zugewiesen haben, klicken Sie im Feld IP-Adresse auf die IP-Adresse, die Sie dieser Website zuweisen möchten.
  5. Wenn Sie die Verbindungen mit der Website einschränken möchten, klicken Sie auf Begrenzt auf, und geben Sie dann die Anzahl der gewünschten gleichzeitigen Verbindungen ein.

    HINWEIS: Windows 2000 Professional ist auf 10 gleichzeitige Verbindungen beschränkt.

    Jeder Client, der die Website durchsucht, verwendet normalerweise etwa drei Verbindungen.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Leistung.
  7. Ziehen Sie den Schieberegler Leistungsoptimierung auf die gewünschte Position.
  8. Wenn Sie die für Verbindungen mit dieser Website verfügbare Netzwerkbandbreite beschränken möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bandbreitenbeschränkung aktivieren , und geben Sie dann im Feld Maximale Netzwerkverwendung die gewünschte Bandbreite ein.
  9. Wenn Sie die Verarbeitungszeit beschränken möchten, die der Computer für Abfragen von Inhalten dieser Website verwendet, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Prozessbeschränkung aktivieren , und geben Sie dann im Feld Maximale CPU-Verwendung den gewünschten Wert ein.

    Dadurch wird verhindert, dass die Website auf Kosten anderer Computerprozesse zu viel Prozessorzeit in Anspruch nimmt.

    HINWEIS: Unter Windows 2000 Professional kann die Bandbreite nicht beschränkt werden. Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie auf die nachstehende Artikelnummer klicken, um den entsprechenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    263857  (http://support.microsoft.com/kb/263857/EN-US/ ) Items in the ISM Are Missing or Appear Dimmed on Windows 2000 Professional
  10. Klicken Sie auf die Registerkarte Basisverzeichnis.
    • Wenn Sie Webinhalt verwenden möchten, der auf dem lokalen Computer gespeichert ist, aktivieren Sie die Option einem Verzeichnis auf diesem Computer , und geben Sie dann im Feld Lokaler Pfad den gewünschten Pfad ein. Der Standardpfad lautet z. B. C:\Inetpub\wwwroot.

      HINWEIS: Sie erhöhen die Sicherheit, indem Sie im Stammordner keine Ordner mit Webinhalten erstellen.
    • Wenn Sie Webinhalt verwenden möchten, der auf einem anderen Computer gespeichert ist, aktivieren Sie die Option einer Netzwerkfreigabe auf einem anderen Computer , und geben Sie im daraufhin angezeigten Feld Netzwerkverzeichnis den gewünschten Speicherort ein.
    • Wenn Sie Webinhalt verwenden möchten, der unter einer anderen Webadresse gespeichert ist, aktivieren Sie die Option einer Umleitung zu einem URL , und geben Sie dann im Feld Umleiten zu den gewünschten Speicherort ein. Aktivieren Sie unter Der Client wird weiter verbunden mit das entsprechende Kontrollkästchen.
  11. Klicken Sie auf die Registerkarte Dokumente. Beachten Sie die Liste von Dokumenten, die IIS als Standardstartdokument verwenden kann. Wenn Sie Index.html als Startdokument verwenden möchten, müssen Sie dieses hinzufügen. Gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Hinzufügen.
    2. Geben Sie im Dialogfeld Standarddokument hinzufügen Index.html ein, und klicken Sie dann auf OK.
    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem Pfeil nach oben, bis Index.html am Anfang der Liste angezeigt wird.
  12. Klicken Sie auf die Registerkarte Operatoren. Beachten Sie die Benutzerkonten, die auf dieser Website über Operatorberechtigungen verfügen. Klicken Sie auf Hinzufügen, um weitere Benutzerkonten für den Betrieb dieser Website hinzuzufügen.

    HINWEIS: Unter Windows 2000 Professional ist die Registerkarte Operatoren nicht verfügbar. Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie auf die nachstehende Artikelnummer klicken, um den entsprechenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    263857  (http://support.microsoft.com/kb/263857/EN-US/ ) Items in the ISM Are Missing or Appear Dimmed on Windows 2000 Professional
  13. Klicken Sie auf OK, um zum Fenster Internet-Informationsdienste zurückzukehren.
  14. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standardwebsite, und klicken Sie dann auf Beenden.
  15. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standardwebsite, und klicken Sie dann auf Starten.
Der Server ist nun für den Empfang eingehender Webanforderungen auf der Standardwebsite konfiguriert. Sie können den Inhalt der Standardwebsite durch beliebigen Webinhalt ersetzen oder eine neue Website erstellen.

Problembehandlung

Weitere Informationen zur Problembehandlung von Webservern erhalten Sie, wenn Sie auf die nachstehende Artikelnummer klicken, um den entsprechenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
297954  (http://support.microsoft.com/kb/297954/EN-US/ ) HOW TO: Troubleshoot Your Windows 2000 Web Server

Verweise

Weitere Informationen zum Erstellen eines FTP-Servers erhalten Sie, wenn Sie auf die nachstehende Artikelnummer klicken, um den entsprechenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
300662  (http://support.microsoft.com/kb/300662/EN-US/ ) HOW TO: Set Up Windows 2000 as an FTP Server
Weitere Informationen zum Veröffentlichen von Websites mit Hilfe von Internet Security and Acceleration Server erhalten Sie, wenn Sie auf die nachstehende Artikelnummer klicken, um den entsprechenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
300435  (http://support.microsoft.com/kb/300435/EN-US/ ) HOW TO: Securely Publish Multiple Web Sites Using ISA Server
Weitere Informationen zur Namenauflösung erhalten Sie, wenn Sie auf die nachstehende Artikelnummer klicken, um den entsprechenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
108295  (http://support.microsoft.com/kb/108295/EN-US/ ) TCP/IP Name Resolution

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Small Business Server 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbhowto kbhowtomaster KB308192
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store