DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 308978 - Geändert am: Donnerstag, 25. September 2003 - Version: 1.3

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D308978
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
308978  (http://support.microsoft.com/kb/308978/en-us/ ) HOW TO: Set Accessibility Features for People Who Are Blind or Who Have Low Vision in Windows XP
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Windows XP bietet verschiedene Funktionen, die die Nutzung von Computern für Benutzer mit geringem Sehvermögen vereinfachen. Sie können diese Funktionen im Menü Start, in der Systemsteuerung oder im Eingabehilfen-Assistent aufrufen und aktivieren. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die Eingabehilfen in Windows XP für Personen mit geringem Sehvermögen einstellen können.

Eingabehilfen im Startmenü

Das Menü Start enthält Programme für die visuelle Unterstützung, die Sie auswählen können.

So öffnen Sie das Tool "Eingabehilfen":
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und auf Zubehör, und klicken Sie anschließend auf Eingabehilfen.
  2. Wählen Sie eine der nachstehenden Funktionen:
    • Bildschirmlupe: Mit Hilfe dieser Funktion können Sie die Bildschirmanzeige vergrößern.
    • Sprachausgabe: Diese Funktion stellt Audiounterstützung zu den Elementen bereit, die auf dem Bildschirm angezeigt werden.

Verwenden der Bildschirmlupe zum Vergrößern der Bildschirmanzeige

Die Bildschirmlupe ist ein Anzeigeprogramm, das für Benutzer mit geringem Sehvermögen die Lesbarkeit des Bildschirms verbessert. Die Bildschirmlupe erstellt ein gesondertes Fenster, in dem ein vergrößerter Teil des Bildschirms angezeigt wird. Sie können auch das Farbschema des Vergrößerungsfensters ändern, um die Lesbarkeit zu verbessern. Sie können das Fenster der Bildschirmlupe verschieben oder dessen Größe anpassen. Sie können es auch durch Ziehen und Ablegen an den Rand des Bildschirms verschieben und dort verankern. Die Bildschirmlupe soll Benutzern mit eingeschränktem Sehvermögen ein Mindestmaß an Funktionalität bieten. Wenn die Bildschirmlupe geöffnet ist, können Sie das Fenster der Bildschirmlupe anordnen. Im Dialogfeld Bildschirmlupeneinstellungen können Sie zudem die Optionen für die Bildschirmlupe einstellen.

So aktualisieren Sie die Bildschirmlupenoptionen:
  • Um die Funktion zum Ändern der Position für das Fenster der Bildschirmlupe zu verwenden, müssen Sie den Zeiger im Vergrößerungsfenster platzieren. Die Einfügemarke verwandelt sich in eine Hand. Verschieben Sie das Fenster durch Ziehen und Ablegen in den gewünschten Bereich auf Ihrem Desktop.
  • Um die Funktion zum Ändern der Größe des Fensters der Bildschirmlupe zu verwenden, müssen Sie den Zeiger auf dem Rand des Vergrößerungsfenster platzieren. Die Einfügemarke verwandelt sich in einen Doppelpfeil. Verschieben Sie den Rand des Vergrößerungsfensters durch Ziehen und Ablegen, um die Größe des Fensters anzupassen.
  • Um die Funktion zum Umkehren der Farben des Fensters der Bildschirmlupe zu verwenden, müssen Sie im Dialogfeld Bildschirmlupeneinstellungen das Kontrollkästchen Farben umkehren aktivieren.
  • Um die Funktion zum Festlegen des Vergrößerungsgrades zu verwenden, müssen Sie im Dialogfeld Bildschirmlupeneinstellungen einen Vergrößerungsgrad auswählen. Der standardmäßige Vergrößerungsgrad ist 2.
  • Um die Funktion zum Festlegen der Verfolgungsoptionen der Bildschirmlupe zu verwenden, aktivieren Sie die Kontrollkästchen der einzelnen Verfolgungsoptionen, die Sie verwenden möchten:
    • Um den Bereich um den Zeiger während der Bewegung über den Bildschirm zu vergrößern, wählen Sie Mauscursor folgen.
    • Um den Bereich um die Einfügemarke zu vergrößern, wählen Sie Tastaturfokus folgen. Wenn Sie die TABULATORTASTE drücken oder die Pfeiltasten verwenden, verschiebt sich der Fokus, um die aktuelle Bildschirmposition wiederzugeben.
    • Um den vergrößerten Bereich um die Einfügemarke anzuzeigen, während Sie Eingaben machen, wählen Sie Textbearbeitung folgen.

Verwenden der Sprachausgabe zur Audiounterstützung der Bildschirmanzeige

Die Sprachausgabe ist ein Text-in-Sprache-Umwandlungsprogramm für blinde Benutzer oder Benutzer mit eingeschränktem Sehvermögen. Die Sprachausgabe ist für die Verwendung mit Notepad, WordPad, Programmen der Systemsteuerung, Microsoft Internet Explorer, dem Windows-Desktop und dem Windows-Setup konzipiert. Sie funktioniert in anderen Programmen möglicherweise nicht korrekt. Die Sprachausgabe gibt die auf Ihrem Bildschirm angezeigten Daten als Sprache aus: Den Inhalt des aktiven Fensters, Menüoptionen oder den von Ihnen eingegebenen Text. Auf Ihrem Computer müssen Text-in-Sprache-Umwandlungsfunktionen installiert sein, damit Sie die Sprachausgabe verwenden können. Die Sprachausgabe ist nicht für alle Sprachen verfügbar und wird derzeit nur für die englische Version von Windows XP unterstützt. Die Sprachausgabe verfügt über mehrere Optionen, mit deren Hilfe Sie die Art und Weise anpassen können, in der Bildschirmelemente vorgelesen werden.

Klicken Sie im Dialogfeld Sprachausgabe auf die gewünschten Optionen:
  • Klicken Sie auf Ereignisse auf dem Bildschirm ankündigen, um neue Fenster, Menüs oder Kontextmenüs ankündigen zu lassen, wenn sie angezeigt werden.
  • Klicken Sie auf Eingegebene Zeichen lesen, um eingegebene Zeichen vorlesen zu lassen.
  • Klicken Sie auf Mauszeiger auf das aktive Element verschieben, um den Zeiger auf das aktive Element auf dem Bildschirm zu verschieben.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Sprache, um die Geschwindigkeit, Lautstärke oder Tonhöhe der Sprache anzupassen.

Das Programm "Eingabehilfen" in der Systemsteuerung

Sie können mithilfe des Programms "Eingabehilfen" in der Systemsteuerung die Funktionen für Benutzer mit geringem Sehvermögen aktivieren und konfigurieren.

So öffnen Sie das Dialogfeld Eingabehilfen:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Systemsteuerung, und klicken Sie anschließend auf Eingabehilfen.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld Eingabehilfen die Registerkarte Anzeige, um Zugriff auf die Optionen für Benutzer mit eingeschränktem Sehvermögen zu erhalten.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kontrast aktivieren, um Farben und Schriftarten für die Anzeige zu verwenden, die die Lesbarkeit vereinfachen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen, um ein Kontrast-Farbschema für Ihr Windows XP-System auszuwählen. Das Standardkontrastschema ist "Kontrast Schwarz (groß). Wählen Sie ein Schema im Dropdown-Listenfeld des Fensters Kontrastdarstellungsschema. Schemata mit der Angabe "groß" oder "extragroß" im Schemanamen eignen sich in der Regel am besten.
  4. Ändern Sie im Bereich Cursoroptionen des Dialogfelds das Erscheinungsbild des Cursors, sodass er einfacher erkannt werden kann:
    • Passen Sie die Blinkrate an, um die Blinkgeschwindigkeit des Cursors zu ändern. Verschieben Sie den Schieberegler zwischen den Einstellungen Keine und Schnell, bis Sie eine Blinkrate gefunden haben, die es Ihnen ermöglicht, den Cursor einfach auf dem Bildschirm zu finden.
    • Passen Sie die Breite des Cursors an, indem Sie den Schieberegler Breite zwischen den Einstellungen Schmal und Breit verschieben, bis Sie eine Breite gefunden haben, die den Cursor einfacher sichtbar macht.

Der Eingabehilfen-Assistent

Wenn Sie es vorziehen, die Funktionen mit Hilfe des Assistenten zu aktivieren, öffnen Sie den Eingabehilfen-Assistent.

So öffnen Sie den Eingabehilfen-Assistenten:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, auf Zubehör, auf Eingabehilfen, und klicken Sie anschließend auf Eingabehilfen-Assistent.
  2. Wenn der Assistent gestartet wird, klicken Sie auf Weiter, um mit dem Einstellen der Eingabehilfen zu beginnen.
  3. Verwenden Sie die Optionen, die auf Funktionen für Benutzer mit eingeschränktem Sehvermögen zutreffen. Die drei folgenden Optionen werden im Fenster für die Optionen der Textgröße angezeigt:
    • Standardtextgröße für Windows verwenden: Diese Option nimmt keine Änderungen am standardmäßigen Darstellungsschema von Windows vor.
    • Große Fensterleisten und Menüs verwenden: Diese Option entspricht der Auswahl der Option Kontrast aktivieren im Tool "Eingabehilfen" der Systemsteuerung.
    • Microsoft Bildschirmlupe sowie große Titel und Menüs verwenden: Diese Option aktiviert die Bildschirmlupe.
  4. Klicken Sie auf Weiter, nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben. Die im nächsten Bildschirm angezeigten Optionen sind von der Auswahl abhängig, die Sie im vorherigen Bildschirm getroffen haben.
  5. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
Hinweis: Nachdem Sie den ersten Teil des Eingabehilfen-Assistenten und den Abschnitt Optionen für den Assistenten festlegen abgeschlossen haben, wird der Vorgang zum Festlegen der Eingabehilfen fertig gestellt.

So legen Sie die Optionen für den Assistenten fest:
  1. Für Benutzer mit eingeschränktem Sehvermögen klicken Sie auf die Option Ich bin blind oder habe Schwierigkeiten, Text auf dem Bildschirm zu erkennen, und klicken Sie auf Weiter.
  2. Wählen Sie eine für Sie angenehme Größe für die Bildlaufleiste und den Fensterrahmen, und klicken Sie auf Weiter.
  3. Wählen Sie eine für Sie angenehme Größe für die Symbole, und klicken Sie auf Weiter.
  4. Wählen Sie ein für Sie angenehmes Kontrast-Farbschema, und klicken Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie eine für Sie angenehme Größe und Farbe für den Mauszeiger, und klicken Sie auf Weiter.
  6. Wählen Sie eine für Sie angenehme Cursorblinkrate und -größe, und klicken Sie auf Weiter.
  7. Klicken Sie auf Fertig stellen, um die Einstellungen anzuwenden.

Informationsquellen

Benutzen Sie den Hilfsprogramm-Manager um die Eingabehilfefunktionen zu sehen und zu steuern. Administratoren und Benutzer mit Administratoren-Rechten können die Eingabehilfefunktionen steuern. Bitte lesen Sie folgenden Artikel:
307773  (http://support.microsoft.com/kb/307773/EN-US/ ) SO WIRD´S GEMACHT: Steuern von Eingabehilfefunktionen für Sehbehinderte über den Hilfsprogramm-Manager

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbenv kbhowtomaster kbtool KB308978
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store