DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 310590 - Geändert am: Dienstag, 31. Januar 2012 - Version: 1.0

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D310590
Falls Ihre Fragen zum Thema Hardware durch diesen Artikel nicht beantwortet werden, finden Sie auf folgender Website von Microsoft weitere Artikel zu diesem Thema:
http://support.microsoft.com/ph/1139/de-de?sid=460 (http://support.microsoft.com/ph/1139/de-de?sid=460)

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt diverse Probleme in Bezug auf langsame Verbindungen, die auf einem Computer mit Windows als Betriebssystem auftreten können. Dieser Artikel enthält zudem Vorschläge, wie diese Probleme eventuell behoben werden können.

Weitere Informationen

Der folgende Abschnitt beschreibt mögliche Ursachen für langsame Verbindungen.

Schlechte Qualität der Telefonleitung

Hinweise auf eine schlechte Qualität der Telefonleitung sind statische Entladungen, Unterbrechungen bei Verwendung der Telefonleitung und die Übertragung von Gesprächsfetzen aus anderen Telefonverbindungen. Lassen Sie Ihre Telefonleitungen von Ihrer Telefongesellschaft überprüfen, um dieses Problem zu beheben.

HINWEIS: Die meisten Telefongesellschaften erheben Gebühren für Dienstleistungen, die sie in Ihrer Wohnung erbringen, nicht jedoch für Arbeiten an Verbindungen, die außerhalb Ihrer Wohnung ausgeführt werden. Erfragen Sie bei Ihrer Telefongesellschaft, welche Gebühren gegebenenfalls fällig werden.

Wechsel des Internetdienstanbieters

Möglichen Änderungen bei Ihrem Internetdienstanbieter können Sie nachgehen, indem Sie prüfen, ob Ihr Internetdienstanbieter jetzt zu einem anderen Unternehmen gehört oder Berichte zu langsamen Verbindungen veröffentlicht, die ihre Ursache in Netzwerkproblemen haben. Um derartige Probleme zu beheben, kann es ratsam sein, zu einem zuverlässigeren Internetdienstanbieter zu wechseln.

Mehrere Analog-Digital-Wandler zwischen Computer und Internetdienstanbieter

Ein Hinweis auf diese Ursache kann es sein, wenn Sie nicht in der Lage sind, über Ihre Telefonleitung eine Verbindung mit mehr als 28,8 KBPS aufzubauen. Fragen Sie Ihre Telefongesellschaft nach den Verbindungsgeschwindigkeiten in Ihrer Region und wie diese zu verbessern sind, um dieses Problem zu beheben.

Falsche, beschädigte oder mehrfach vorhandene Modemtreiber

Wiederholte Verbindungsunterbrechungen sind charakteristisch für dieses Problem. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus und sehen Sie in den Modem-, Audio-, Video- und Gamecontrollern nach, ob Modemtreiber mehrfach vorhanden sind, um dieses Problem zu beheben. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Modemtreiber haben. Entfernen Sie den aktuellen Treiber und installieren Sie den richtigen Treiber, falls dies nicht der Fall ist.

Umgebungseinflüsse

Werden Modemsounds durch andere Geräte geleitet und ist gleichzeitig eine Verlangsamung der Verbindung zu beobachten, kann dies ein Hinweis auf schädliche Umgebungseinflüsse sein. So kann der Modemsound zum Beispiel durch die Computerlautsprecher geleitet werden, die durch Interferenzen anderer elektronischer Geräte im selben Raum gestört werden. Achten Sie auf eine räumliche Trennung der Telefonleitungen von anderen Leitungen, um dieses Verhalten zu beheben. Versuchen Sie außerdem, wie zuverlässig eine Verbindung ist, die Sie mit dem Computer in einem anderen Raum mit einem anderen Telefonanschluss aufgebaut haben.

Im Hintergrund ausgeführte Programme

Der Computer kann langsamer werden, wenn Programme im Hintergrund ausgeführt werden. Deaktivieren Sie diese Programme im Ordner "Autostart" mit dem Dienstprogramm "Msconfig". Starten Sie den Computer neu und testen Sie anschließend die Verbindung.

Normale Symptome bei der Internetnutzung

Langsame Verbindungen können während der Spitzenzeiten der Internetnutzung zu beobachten sein. Packt Ihr Internetdienstanbieter viele Verbindungen in eine kombinierte Verbindung geringer Kapazität, kann die Kapazität dieser kombinierten Verbindung schnell überschritten sein. Um derartige Probleme zu beheben, kann es ratsam sein, zu einem zuverlässigeren Internetdienstanbieter zu wechseln.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=151500) .

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Professional x64 Edition
Keywords: 
kbenv KB310590
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: