DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 314477 - Geändert am: Dienstag, 24. Mai 2011 - Version: 3.0

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D314477

Wenn Sie weiterhin Sicherheitsupdates für Windows erhalten möchten, vergewissern Sie sich, dass auf Ihrem Computer Windows XP mit Service Pack 3 (SP3) ausgeführt wird. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Website: Auslaufender Support für einige Windows-Versionen (http://windows.microsoft.com/de-DE/windows/help/end-support)

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
314477  (http://support.microsoft.com/kb/314477/EN-US/ ) Error Message: Windows Could Not Start Because of a Computer Disk Hardware Configuration Problem
In Artikel 124550  (http://support.microsoft.com/kb/124550/DE/ ) wird dieses Thema für Microsoft Windows 2000 behandelt.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Windows XP zu starten, wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
Windows konnte nicht gestartet werden, da ein Festplattenkonfigurationsproblem vorlag.

Vom ausgewählten Startdatenträger konnte nicht gelesen werden. Überprüfen Sie Startpfad und Datenträgerhardware.

Informieren Sie sich in der Windows-Dokumentation über die Hardwarefestplattenkonfiguration, und ziehen Sie die Hardwarereferenzhandbücher für zusätzliche Informationen zu Rate.
-oder-
Windows NT konnte nicht gestartet werden, da die folgende Datei fehlt oder beschädigt ist:

WinNT-Stammverzeichnis\System32\Ntoskrnl.exe

Installieren Sie ein Exemplar der oben angegebenen Datei erneut.
-oder-
Winnt-Stamm\System32\Hal.dll fehlt oder ist beschädigt:

Installieren Sie ein Exemplar der oben angegebenen Datei erneut.
Außerdem stellen Sie möglicherweise eine oder mehrere der folgenden Verhaltensweisen fest:
  • Wenn Sie den Computer in die Wiederherstellungskonsole starten, wird möglicherweise eine Eingabeaufforderung ohne Option zum Anmelden bei der Windows-Installation angezeigt.
  • Beim Zugreifen auf den Windows-Ordner wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Zugriff verweigert.
  • Wenn Sie versuchen, den Vorgang Reparieren von der Windows XP-CD-ROM aus auszuführen, wird die Windows-Installation nicht erkannt, und Sie können Windows nicht reparieren.

Ursache

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn eine oder mehrere der folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Der Wert Default im Abschnitt [Boot Loader] der Datei "Boot.ini" fehlt oder ist ungültig.
  • Windows XP ist nicht in dem Verzeichnis installiert, das in der Datei "Boot.ini" angegeben ist.
  • Die Datei "Ntoskrnl.exe" fehlt oder ist beschädigt.
  • Der Partitionspfad in der Datei "Boot.ini" ist nicht korrekt festgelegt.
  • Es liegt ein allgemeiner Hardwarefehler vor.

Lösung

Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu beheben.

Methode 1

Bearbeiten Sie die Datei "Boot.ini", um den Eintrag Default wiederherzustellen oder zu korrigieren und um sicherzustellen, dass die anderen Einträge im Abschnitt [Operating Systems] der Datei "Boot.ini" auf die richtigen Verzeichnisse verweisen.

Weitere Informationen zum Bearbeiten der Datei "Boot.ini" finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
289022  (http://support.microsoft.com/kb/289022/DE/ ) SO WIRD'S GEMACHT: Bearbeiten der Datei "Boot.ini" in Windows XP

Methode 2

Verwenden Sie in der Wiederherstellungskonsole das Programm "Bootcfg", um die Datei "Boot.ini" zu korrigieren:
  1. Verwenden Sie die Windows XP-CD-ROM, um den Computer zu starten.
  2. Drücken Sie die Taste [R], wenn Sie dazu aufgefordert werden, um Windows mit der Wiederherstellungskonsole zu reparieren.
  3. Wählen Sie die gewünschte Windows-Installation aus, und geben Sie das Administratorkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  4. Geben Sie bootcfg /rebuild ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  5. Wenn die Windows-Installation gefunden wird, werden folgende Anweisungen angezeigt:
    Installation zur Startliste hinzufügen? (Ja/Nein/Alle)
    [Geben Sie als Antwort auf diese Meldung J ein.]

    Ladekennung:
    [Dies ist der Name des Betriebssystems. Geben Sie Windows XP Professional oder Windows XP Home Edition ein.]

    Ladeoptionen für Betriebssystem:
    [Lassen Sie dieses Feld leer, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]].
    Starten Sie den Computer neu, und wählen Sie anschließend das erste Element aus dem Startmenü aus, nachdem Sie die vorangegangenen Schritte durchgeführt haben. Dies sollte den normalen Start von Windows XP ermöglichen.

    Nachdem Windows XP erfolgreich geladen wurde, kann der unkorrekte Eintrag aus der Datei "Boot.ini" entfernt werden.
Weitere Informationen zum Bearbeiten der Datei "Boot.ini" finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
289022  (http://support.microsoft.com/kb/289022/DE/ ) SO WIRD'S GEMACHT: Bearbeiten der Datei "Boot.ini" in Windows XP

Methode 3

  1. Starten Sie den Computer mit der Windows XP-CD-ROM. Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD zu starten.
  2. Nachdem die Setup-Dateien fertig geladen wurden, drücken Sie die Taste [R], um Windows mit der Wiederherstellungskonsole zu reparieren.
  3. Wenn Sie sich in der Wiederherstellungskonsole befinden, wählen Sie die Installation aus, bei der Sie sich anmelden möchten (in der Regel Nummer 1), und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  4. Melden Sie sich am Administratorkonto an, indem Sie das entsprechende Kennwort eingeben, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  5. Geben Sie an der Eingabeaufforderung der Wiederherstellungskonsole folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

    Bei Systemen mit einem Prozessor:
    expand CD-ROM-Laufwerk:\i386\ntoskrnl.ex_ Laufwerk:\Windows\system32
    Bei Systemen mit mehreren Prozessoren:
    expand CD-ROM-Laufwerk:\i386\ntkrnlmp.ex_ Laufwerk:\Windows\system32\ntoskrnl.exe

    Dabei steht CD-ROM-Laufwerk für den Laufwerksbuchstaben des CD-ROM-Laufwerks und Laufwerk für den Laufwerksbuchstaben der Festplatte, auf der Windows installiert ist.
  6. Drücken Sie [J], wenn Sie gefragt werden, ob die Datei überschrieben werden soll.
  7. Geben Sie an der Eingabeaufforderung exit ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

Methode 4

Starten Sie den Computer über die Wiederherstellungskonsole, und führen Sie anschließend den Befehl CHKDSK /r aus.

Hinweis: Sie müssen die Befehlszeilenoption /p nicht in die Chkdsk-Befehlszeile einschließen, da die Befehlszeilenoption /r das Dienstprogramm "Chkdsk" dazu veranlasst, nach fehlerhaften Sektoren zu suchen und lesbare Informationen wiederherzustellen. Dieser Befehl schließt die Befehlszeilenoption /p mit ein.

Weitere Informationen

Wenn der Wert Default im Abschnitt [Boot Loader] der Datei "Boot.ini" fehlt, zeigt Windows XP einen neuen Eintrag Windows (Standardeinstellung) im Menü OS Loader (Bootloader) an und verwendet anschließend standardmäßig den neuen Eintrag. Der Eintrag Windows (Standardeinstellung) verweist auf folgenden Pfad zum Laden von Windows XP:
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
Weitere Informationen zur Datei "Boot.ini" finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
102873  (http://support.microsoft.com/kb/102873/DE/ ) Namenskonventionen und Verwendung für BOOT.INI und ARC-Pfade
Weitere Informationen zur Wiederherstellungskonsole in Windows XP finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
307654  (http://support.microsoft.com/kb/307654/DE/ ) SO WIRD'S GEMACHT: Installieren und Verwenden der Wiederherstellungskonsole in Windows XP

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional x64 Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbhardware kberrmsg kbprb KB314477
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store