DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 314830 - Geändert am: Freitag, 3. Februar 2012 - Version: 1.0

 
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D314830

Problembeschreibung

Wenn Sie Windows XP installieren, erhalten Sie folgenden Stop-Fehler:
STOP: 0X000000A5 (Parameter1, Parameter2, Parameter3, Parameter4)
Das ACPI-Bios in diesem System ist nicht vollständig mit der Spezifikation konform. Bitte lesen Sie die Readme.txt für mögliche Problemumgehungen oder fordern Sie beim Hersteller ein aktualisiertes BIOS.

Das Bios in diesem System ist nicht voll ACPI-kompatibel. Wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Systems, um ein aktualisiertes Bios. Wenn Sie nicht um ein aktualisiertes Bios oder das neueste Bios nicht ACPI-kompatibel ist, können Sie ACPI-Modus im Textmodus der Installation deaktivieren. Dazu drücken Sie einfach die F7-Taste, wenn Sie zum Installieren von Speichertreibern aufgefordert werden. Das System wird nicht benachrichtigt Sie, dass die F7-Taste gedrückt wurde--es im Hintergrund ACPI deaktiviert und Sie können Ihre Installation fortfahren. "
Die Parameter Parameter1, Parameter2, Parameter3, und Parameter4 variieren von Computer zu Computer.

Ursache

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn Windows erkennt, dass das BIOS des Computers nicht vollständig kompatibel mit Advanced Configuration and Power Interface (ACPI).

Lösung

Um dieses Verhalten zu beheben, wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Computers, um ein BIOS anzufordern, das voll ACPI-kompatibel ist.

Um dieses Verhalten zu umgehen, installieren Sie manuell die Standard-PC-Hardwareabstraktionsschicht (HAL):
  1. Starten Ihren Sie Computer starten Sie Setup neu.
  2. Wenn Sie Setup erneut gestartet wird, drücken Sie F7 (nicht F6) Wenn den Bildschirm "F6 drücken müssen Sie einen Drittanbieter-SCSI- oder RAID-Treiber installieren" angezeigt.
Deaktiviert die Installation der ACPI-HAL und installiert Windows automatisch die Standard PC-HAL.

Weitere Informationen

Die folgende Informationen können Sie einen Stop 0x000000A5-Fehler Debuggen.
  • Die Ursache der Stop-Fehlermeldung sind immer Fehler im ACPI-BIOS. Es gibt nichts, mit denen auf der Ebene des Betriebssystems behoben werden können.
  • Diese Stop-Meldung kann zu anderen Zeitpunkten auftreten. Beispielsweise erhalten Sie diese Stop-Fehler nach der Installation von Windows XP und höher stellen eine Änderung der Hardware, wie z. B. das Hinzufügen eines Geräts. Ein Computer, der mit Microsoft Windows 98 funktioniert möglicherweise nicht mit Windows XP arbeiten. Windows 98 ist nicht unbedingt alle ACPI-Funktionen verwenden, die Windows XP verwendet. Windows 98 kann Problemumgehungen, die Windows XP aufgrund der strengeren Anforderungen an für die Stabilität des Systems verwenden können).
Die folgende Informationen enthalten mögliche Ursachen für den Stop 0x000000A5-Fehler. Um die Ursache dieses Abbruchfehlers ermitteln möchten, beachten Sie Parameter1 und vergleichen Sie es mit den in den folgenden Absätzen aufgeführten Zahlenfolgen, um eine allgemeine Vorstellung des Problems zu erhalten.

Die anderen Parameter (Argumente) werden in diesem Artikel nicht behandelt. Sie können diese anderen Argumente anzeigen, nur durch das System an einen Kerndebugger anschließen. Dieser Artikel enthält eine Beschreibung der Probleme, die diesem Abbruchfehler verbunden sein kann, ohne erweiterte debugging. Weitere Informationen finden Sie in Acpidbg.h.

(0 x 00000001, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Dieses Argument ist definiert als ein ACPI-Root-Ressourcen-Fehler. Genauer gesagt konnte ACPI nicht System Control Interrupt (SCI)-Vektor in die Ressourcen finden, die beim Start. SCI ist ein spezieller Interrupttyp, der bietet eine effizientere Möglichkeit, Umgang mit Problemen, die normalerweise von System Management Interrupts (SMI) behandelt werden. Wenn SCIs nicht initialisiert werden können, kann ACPI nicht funktionieren. Dies kann auftreten, wenn kein Eintrag für diesen IRQ in der Liste gefunden wird oder überhaupt keine IRQ-Ressourcenliste gefunden wurde.

(0 x 00000002, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Dieser Fehler ist definiert als PCI-Ressourcenfehler des ACPI-Stamms. Um herauszufinden, welche aktuellen Ressourcen von PCI-Geräten verwendet werden, muss ACPI die CRS-Beschreibung im ACPI-Namespace Abfragen können. Dieser Fehler tritt auf, wenn das BIOS einen Zeiger auf die Liste fehlt die Liste leer ist, oder wenn die Liste Fehler / Konflikte enthält.

(0 x 00000003, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Dieser Fehler ist definiert als "ACPI Fehler Methode gelingen muss." Dieser Fehler tritt auf, wenn ACPI keine Kontrollmethode auf ACPI-Namespace zu verweisen erstellen kann. Weitere Argumente für diesen Fehler verweisen, das ACPI-Objekt, das Ausführen und den Namen der Kontrollmethode wird war. Eine erheblich vereinfachte Erklärung (die nicht realistisch sein kann) ist, dass das System einen Weg zu den ACPI-Tabellen, die die Plug & Play und Power Management-Funktionen von System definieren finden kann.

(0 x 00000004, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Dieser Fehler tritt auf, weil das System einige anderen Datentyp als die erwartete ganze Zahl als Element Paket erhalten, die beim Definieren einer _PRW-Methode im ACPI-Namespace. _PRW wird nur für Systeme definiert, die das System aus dem Energiesparmodus reaktivieren können. Unter anderem gibt _PRW den niedrigsten macht Systemstatus, die das System eingeben können und in der Lage zu wecken.

(0 x 00000005, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Das referenzierte _PRW-Objekt muss mindestens zwei Elemente enthalten. Bei einer Abfrage bezifferten der _PRW unvollständig war.

(0 x 00000006, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Eine Energieressource wird benannt, aber es gibt keine Informationen im Namespace für diese Ressource verfügbar.

(0 x 00000007, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Wenn das System eine Methode im ACPI-Namespace verwiesen wird, wird das System hat einen Datentyp Puffer erwartet, aber einen anderen Datentyp erhalten.

(0 x 00000008, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Das System einen Datentyp INTEGER erwartet, aber einen anderen Datentyp erhalten.

(0x00000009, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Das System hat einen Paket-Datentyp erwartet, aber einen anderen Datentyp erhalten.

(0x0000000A, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Das System vom Datentyp STRING erwartet, aber einen anderen Datentyp erhalten.

(0x0000000B, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Eine _EJD-Zeichenfolge auf ein nicht vorhandenes Objekt verwiesen wird. Das _EJD-Objekt definiert Objekte, die einem bestimmten Auswurfgerät abhängig sind. Wenn Sie einen Add-in Adapter in einer Dockingstation verfügen und Sie versuchen, den Laptopcomputer auszuwerfen verweist, ACPI diesen Namespace, um festzustellen, ob der abhängige Adapter in der Dockingstation das Auswerfen unterstützt. Dieser Fehler tritt auf, weil kein Objekt definieren den Namen in der _EJD-Zeichenfolge verwiesen wird.

(0x0000000C, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Der Namespace gibt die Unterstützung für docking jedoch verfügt nicht über genügend Informationen, um es zu implementieren. Dies kann sein, weil es nicht korrekt definiert ist oder es doppelte Dienste angegeben sind.

(0x0000000D, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Es gibt viele Objekte, die im ACPI-Namespace definiert werden müssen, und eine oder mehrere dieser wurde nicht gefunden. Dieser Fehler tritt normalerweise auf, wenn entweder das _HID- oder das _ADR-Objekt nicht vorhanden ist. Ein _ADR-Objekt wird verwendet, um die Adresse eines Geräts auf seinem übergeordneten Bus definieren. Das _ADR-Objekt ist eine statische Adresse, die Steckplatznummern für Geräte, die befinden sich auf einer beliebigen Anzahl von Bustypen, darunter EISA, Diskette, IDE-Controller, IDE Kanal, PCI, PCMCIA und CardBus. Das _HID-Objekt enthält Objekte, die das Betriebssystem mit Plug & Play-Hardware-ID für ein Gerät zu liefern. Technisch gesehen sind diese Objekte optional, aber sie absolut müssen vorhanden sein, um ein Gerät zu beschreiben, die von einem ACPI-Treiber aufgelistet wird.

(0x0000000E, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Dieser Fehler tritt auf, weil das System keine erforderliche Methode oder ein Objekt im Namespace für eine Energieressource finden konnte. Dies sind alles andere als ein "Gerät". Wenn das BIOS nicht entweder ein ON, OFF oder ein STA für eine Energieressource, das System reagiert mit diesem Fehler.

(0x0000000F, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Dies tritt auf, wenn eine Plug & Play-Ressourcenbeschreibung kleiner als die definierte Größe, die angibt ist, dass die Beschreibung entweder unvollständig oder beschädigt ist. Ressourcenbeschreibungen beschreiben die Systemressourcen, die der Computer verwendet, können Sie oder verwenden möchte. Jeder Beschreibungseintrag weist eine vordefinierte Größe, die die zurückgegebenen Daten übereinstimmen müssen.

(0x000000010, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Wenn ein System von einem Energiestatus in einen anderen wechselt, vergleicht das System den Status der unterstützten systemweit von den Einzelgeräten im System unterstützt. Dieser Fehler tritt auf, wenn die Energieressource einer nicht vorhandenen systemweiten Ressource zugeordnet wird. Einen Kerndebugger können Sie die Besonderheiten dieses Fehlers, darunter den Energiestatus, der Ursache des Problems anzuzeigen.

(000000011, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Das System kann nicht ACPI-Modus wechseln. Es gibt viele Gründe dafür, einschließlich:
  • Das System kann den AML-Interpreter nicht initialisieren.
  • Die Root System Description-Tabelle nicht gefunden werden.
  • Das System kann keinen wichtigen Treiber nicht zuweisen.
  • Das System kann die Root System Description-Tabelle nicht laden.
  • Das System kann Blöcke für die Gerätebeschreibung nicht laden.
  • Das System kann keinen Interruptvektor nicht verbinden.
  • Das SCI_EN-Objekt (System Control Interrupt Enable Request) kann nicht festgelegt werden (siehe 0 x 00000001).
  • Die Prüfsumme für die ACPI-Tabelle ist falsch.
ACPI ist eine hierarchische Anordnung von Tabellen, die jeweils auf Weiter um die vollständigen Kapazitäten des Systems und jedes Geräts im System zu definieren. ACPI sucht zunächst nach der Root System Description-Tabelle, die mit der nächsten Tabelle, die auf die nächste Tabelle verweist, usw. 000000011-Fehler tritt in der Regel auf, weil diese Tabellen beschädigt oder nicht vorhanden sind.

(0x000000012, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

ACPI ist ein Energieressourcenobjekt, das nicht gefunden werden kann. Sie können den Fehler über einen Kernel-Debugger zu sehen, was genaue das gleiche Objekt anzeigen.

(0x00002001, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

ACPI versuchte, die Kontrollmethode für einen bestimmten Typ von Programmable Interrupt Controller auswerten und war nicht erfolgreich.

(0x00010001, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

ACPI Interrupt routing auszuführen versucht hat, und es war nicht erfolgreich. Dieser Fehler wird normalerweise durch eine beschädigte Interruptrouting-Tabelle.

(00010002, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

ACPI konnte einen Verknüpfungsknoten, auf die verwiesen wird in der Interruptrouting-Tabelle nicht finden.

(0x00010003, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Ein Gerät im System vorhanden ist, aber es ist kein Eintrag für das Gerät in der IRQ-Routingtabelle.

(0x00010005, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

Dieser Fehler bezieht sich auf die Regeln über die wie eine PCI-routing-Tabelle geschrieben wird. Um Mehrdeutigkeit zu vermeiden, muss die Gerätenummer in der Tabelle angegeben werden, aber die Funktion Anzahl darf nicht. Zu diesem Zweck muss das Funktionsfeld auf alle f festgelegt werden Dieser Fehler tritt auf, wenn eine Funktion Anzahl nicht alle f

(0x00010006, Parameter2, Parameter3, Parameter4):

ACPI muss einen Verknüpfungsknoten reprogram es deaktivieren können. Dieser Fehler tritt auf, wenn ACPI einen Verknüpfungsknoten nicht deaktivieren kann.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kberrmsg kbhardware kbprb kbsetup kbmt KB314830 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 314830  (http://support.microsoft.com/kb/314830/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store