DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 314834 - Geändert am: Sonntag, 15. Mai 2011 - Version: 4.0

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D314834
Eine Microsoft Windows 2000-Version dieses Artikels finden Sie unter 182086  (http://support.microsoft.com/kb/182086/de/ ) .

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt das Verfahren zum Löschen der Windows-Auslagerungsdatei ("Pagefile.sys") während des Herunterfahrens, sodass nach Abschluss des Vorgangs keine ungesicherten Daten in der Auslagerungsdatei enthalten sind.

Hinweis Wenn Sie diese Funktion aktivieren, kann das Herunterfahren des Computers länger dauern.

Weitere Informationen

Einige Programme von Drittanbietern können unverschlüsselte (Text-)Kennwörter oder andere vertrauliche Informationen temporär speichern. Aufgrund der Architektur des virtuellen Arbeitsspeichers in Windows können diese Informationen in der Auslagerungsdatei enthalten sein.

Auch wenn das Löschen der Auslagerungsdatei kein geeigneter Ersatz für die physische Sicherheit eines Computers ist, können Sie diesen Schritt durchführen, um die Datensicherheit auf einem Computer zu erhöhen, wenn Windows nicht ausgeführt wird.

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung der Registrierung eine Sicherungskopie erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756  (http://support.microsoft.com/kb/322756/de/ ) Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Wenn Sie die Windows-Auslagerungsdatei beim Herunterfahren automatisch löschen lassen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem automatisch beheben". Wenn Sie das Problem lieber selbst beheben möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem manuell beheben".

Problem automatisch beheben



Um das Problem automatisch zu beheben, klicken Sie auf die Fix it-Schaltfläche oder den Link Problem beheben. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Fix it-Assistenten.


Problem beheben
Microsoft Fix it 50463


Hinweise
  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die Fix it-Lösung auf einem USB-Speicherstick oder einer CD, und führen Sie sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer aus.

Lesen Sie anschließend den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".



Problem manuell beheben


  1. Starten Sie den Registrierungs-Editor ("Regedt32.exe").
  2. Ändern Sie den Datenwert für den Wert ClearPageFileAtShutdown in dem folgenden Registrierungsschlüssel auf 1:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management
    Wenn der Wert nicht vorhanden ist, fügen Sie den folgenden Wert hinzu:
    Name: ClearPageFileAtShutdown
    Werttyp: REG_DWORD
    Wert: 1
Diese Änderung wird erst wirksam, nachdem der Computer neu gestartet wurde.

Weitere Informationen zu Einstellungen für die Speicherverwaltung im Sitzungs-Manager finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
102985  (http://support.microsoft.com/kb/102985/de/ ) REG: CurrentControlSet-Einträge TEIL 2: SessionManager

Wurde das Problem behoben?

  • Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, wenden Sie sich an den Support (http://support.microsoft.com/contactus?ln=de#tab0) .
  • Ihr Feedback ist uns wichtig. Um uns Ihr Feedback zu übermitteln oder uns über Probleme mit dieser Lösung zu informieren, schreiben Sie einen Kommentar im "Fix it for me (http://blogs.technet.com/fixit4me/) "-Blog, oder senden Sie uns eine E-Mail (mailto:fixit4me@microsoft.com?Subject=KB) .

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Professional x64 Edition
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Ultimate
  • Windows 7 Professional
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
Keywords: 
kbhowto kbenv kbinfo kbsecurity kbmsifixme kbfixme KB314834
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store