DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 315222 - Geändert am: Donnerstag, 4. Juli 2013 - Version: 3.0

Eine Microsoft Windows 2000-Version dieses Artikels finden Sie unter 202485  (http://support.microsoft.com/kb/202485/de/ ) .

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt die unterschiedlichen Optionen für einen abgesicherten Start unter Windows. Dabei wird nur eine minimale Anzahl von Treibern geladen. Sie können diese Optionen beim Starten von Windows verwenden, um die Registrierung zu ändern oder Treiber zu laden bzw. zu entfernen.

Weitere Informationen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine der Optionen für einen abgesicherten Start zu verwenden:
  1. Starten Sie Ihren Computer neu, und drücken Sie die Taste F8. Auf einem Computer, der für den Start mehrerer Betriebssysteme konfiguriert ist, können Sie die Taste F8 drücken, sobald das Systemstartmenü angezeigt wird.
  2. Wählen Sie eine Option, wenn das Menü Erweiterte Windows-Startoptionen angezeigt; wird und drücken Sie die EINGABETASTE.
  3. Wenn jetzt wieder das Menü Start mit den Worten "Abgesicherter Modus" in blauer Schrift am unteren Bildschirmrand eingeblendet wird, wählen Sie die Installation aus, die Sie starten möchten und drücken Sie danach die [EINGABETASTE].

Beschreibung der Optionen für das Starten im abgesicherten Modus

  • Abgesicherter Modus (SAFEBOOT_OPTION=Minimal): Bei dieser Option wird ein Mindestsatz von Treibern und Diensten beim Starten von Windows verwendet.
  • Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern (SAFEBOOT_OPTION=Network): Bei dieser Option werden ein Mindestsatz von Treibern und Diensten zum Starten von Windows sowie die Treiber, die zum Laden der Netzwerkfunktionen erforderlich sind, verwendet.
  • Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung (SAFEBOOT_OPTION=Minimal(AlternateShell)): Entspricht der Option "Abgesicherter Modus", nur dass statt Windows Explorer die Datei "Cmd.exe" gestartet wird.
  • VGA-Modus aktivieren: Mit dieser Option wird Windows im 640 x 480-Modus unter Verwendung des aktuellen Videotreibers (nicht Vga.sys) gestartet. Dieser Modus ist nützlich, wenn die Anzeige auf eine Einstellung konfiguriert wurde, die Ihr Bildschirm nicht unterstützt.

    Hinweis Bei den Optionen "Abgesicherter Modus" und "Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern" wird stattdessen der Treiber "Vga.sys" geladen.
  • Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration: Diese Option startet Windows mit einer früheren funktionierenden Konfiguration.
  • Verzeichnisdienstwiederherstellung (Windows-Domänencontroller): Dieser Modus ist nur auf Windows-basierte Domänencontroller anwendbar. Dabei wird eine Reparatur des Verzeichnisdienstes ausgeführt.
  • Debugmodus: Diese Option aktiviert den Debugmodus in Windows. Debuginformationen können über ein serielles Kabel an einen anderen Computer übermittelt werden, auf dem ein Debugger ausgeführt wird. Dieser Modus ist auf die Verwendung von COM2 konfiguriert.
  • Startprotokollierung aktivieren: Diese Option aktiviert die Protokollierung, wenn Sie den Computer mit einer der Optionen für den abgesicherten Modus (mit Ausnahme der Option "Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration") starten. Der Protokolltext wird in der Datei "Ntbtlog.txt" im Ordner %systemroot% gespeichert.
  • Windows normal starten: Dadurch wird Windows im Normalmodus gestartet.
  • Neustart: Diese Option startet den Computer neu.
  • Zum Betriebssystemauswahlmenü zurückkehren: Auf einem Computer, der für das Starten mit mehreren Betriebssystemen konfiguriert ist, kehren Sie mit dieser Option ins Startmenü zurück.
Wenn Sie eine der Optionen für den abgesicherten Modus verwenden, wird eine Umgebungsvariable gesetzt. Diese Umgebungsvariable lautet "SAFEBOOT_OPTION". Diese Variable ist entweder auf Network oder auf Minimal festgelegt.

Für die Anzeige wird der standardmäßige Microsoft-VGA-Treiber verwendet (640 X 480 X 16 Farben). In allen Modi müssen Sie sich entweder mit Domänen-SAM oder lokalem SAM (abhängig von der gewählten Startoption für den abgesicherten Modus) anmelden.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbenv kbinfo KB315222
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store