DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 315341 - Geändert am: Donnerstag, 3. Februar 2011 - Version: 6.3

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D315341

Um weiterhin Sicherheitsupdates für Windows XP zu erhalten, müssen Sie Windows XP mit Service Pack 3 (SP3) ausführen. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Website: Auslaufender Support für einige Windows-Versionen ( http://windows.microsoft.com/de-de/windows/help/end-support-windows-xp-sp2-windows-vista-without-service-packs?os=xp)

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Wichtig Die Neuinstallation des Windows-Betriebssystems bzw. die Durchführung eines direkten Upgrades des Betriebssystems ist eine radikale Maßnahme der Problembehandlung, die Sie nur ergreifen sollten, wenn Sie alle damit verbundenen Auswirkungen und Risiken kennen. Wenn Sie sich zur Durchführung dieses Schritts entscheiden, müssen Sie sicherstellen, dass Sie über den Originaldatenträger für die Installation von Windows XP und den Product Key verfügen, der dem Betriebssystem beigefügt ist. Falls Sie unsicher sind, ob Sie das Windows-Betriebssystem neu installieren oder reparieren können, sollten Sie sich an den Computerhersteller wenden, um Hilfe zu erhalten, oder den Computer in eine professionelle Reparaturwerkstatt bringen.

In diesem Artikel werden zwei Methoden zur Durchführung eines direkten Upgrades (Neuinstallation) von Windows XP beschrieben. Falls Sie beim Suchen nach anderen Informationen zu diesem Artikel gelangt sind, können Sie das Suchfeld oben auf dieser Seite verwenden, um nach weiteren Informationen zur Problembehandlung zu suchen.

Ein direktes Upgrade wird auch als Reparaturinstallation bezeichnet. Bei diesem Vorgang wird Windows XP auf Ihrem Computer in demselben Ordner neu installiert, in dem das Betriebssystem vorher installiert war. Sie sollten ein direktes Upgrade durchführen, wenn die Windows XP-Installation repariert werden muss und eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Sie können Windows XP nicht im abgesicherten Modus starten. Weitere Informationen zum Starten eines Windows XP-basierten Computers im abgesicherten Modus erhalten Sie, indem Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    315222  (http://support.microsoft.com/kb/315222/ ) Eine Beschreibung der Startoptionen im abgesicherten Modus unter Windows XP
  • Sie können Windows XP nicht starten, nachdem Sie ein Microsoft-Softwareupdate installiert haben.
  • Es liegt ein Registrierungsproblem vor, das mit anderen Tools, wie der Systemwiederherstellung, nicht gelöst werden kann. Weitere Informationen zur Systemwiederherstellung erhalten Sie, indem Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    306084  (http://support.microsoft.com/kb/306084/ ) Zurücksetzen des Betriebssystems in einen früheren Zustand in Windows XP
  • Sie müssen Standardberechtigungen (Datei und Registrierung) auf die Windows XP-Installation anwenden. Dieser Zustand kann eintreten, wenn Programmdateien fehlen oder beschädigt wurden, nachdem Sie an Ihrem Computer bzw. einzelnen Programmen Änderungen vorgenommen oder Updates ausgeführt haben.
  • Sie müssen COM-Komponenten und Windows-Dateischutz-Dateien registrieren. Dieser Zustand kann eintreten, wenn Systemdateien fehlen oder beschädigt wurden.
  • Sie müssen das Windows Setup-Programm verwenden, um die Plug & Play-Geräte neu aufzulisten. Dies gilt auch für die Hardwareabstraktionsebene.
Diese Informationen richten sich an Benutzer mit guten bis sehr guten Computerkenntnissen. Der Artikel enthält verschiedene Links, über die Sie zu anderen Artikeln mit weiteren Informationen gelangen. Möglicherweise ist es einfacher, die Schritte durchzuführen, wenn Sie den Artikel zunächst ausdrucken.

Weitere Informationen

Problembehandlung

Lesen Sie vor Beginn einer Neuinstallation diese Problembehandlungsartikel, und sehen Sie sich den Abschnitt "Wann Sie die Neuinstallation nicht durchführen sollten" an, um zu ermitteln, ob die Neuinstallation erforderlich ist.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die Problembehandlung durchführen können, sollten Sie vor Beginn einer Neuinstallation die folgenden Artikel aus der Microsoft Knowledge Base lesen:
308041  (http://support.microsoft.com/kb/308041/ ) Erweiterte Problembehandlung für allgemeine Startprobleme in Windows XP
326841  (http://support.microsoft.com/kb/326841/ ) Support WebCast: Windows XP: Behandeln von Problemen beim Starten und Herunterfahren
307654  (http://support.microsoft.com/kb/307654/ ) Installieren und Verwenden der Wiederherstellungskonsole in Windows XP
Wenn Ihnen die Problembehandlung zu schwierig erscheint, können Sie mit dem nächsten Abschnitt fortfahren, oder Sie können ggf. eine andere Person um Hilfe bitten bzw. sich an den Microsoft-Support wenden.

Wann Sie die Neuinstallation nicht durchführen sollten

Es kann sein, dass eine Neuinstallation das bestehende Problem nicht löst. Bitte lesen Sie sich diesen Abschnitt durch, um zu ermitteln, ob eine Neuinstallation für Ihre Situation geeignet ist.

Reparieren einer Komponente

Führen Sie keine Neuinstallation durch, um eine Komponente oder ein Programm zu reparieren, die bzw. das momentan nicht installiert ist. Wenn Sie über die erforderlichen Berechtigungen verfügen, können Sie in der Systemsteuerung die Option Software verwenden oder die Komponente bzw. das Programm neu installieren, anstelle des gesamten Windows-Betriebssystems. Um unter Windows XP die Option Software zu öffnen, klicken Sie auf Start, Systemsteuerung und Software.

Problem mit Benutzerkonto

Führen Sie keine Neuinstallation durch, um ein Problem mit einem Benutzerkonto, Kennwort oder lokalen Profil zu lösen. Um zu ermitteln, ob das Problem auf einem Benutzerkonto, Kennwort oder lokalen Profil beruht, erstellen Sie ein anderes Benutzerkonto (falls Sie über die erforderlichen Berechtigungen verfügen) und melden sich dann bei diesem Konto an, um zu prüfen, ob das Problem behoben wurde. Weitere Informationen zum Erstellen eines neuen Benutzerkontos unter Windows XP erhalten Sie, indem Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den entsprechenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
279783  (http://support.microsoft.com/kb/279783/ ) SO WIRD'S GEMACHT: Erstellen und Konfigurieren von Benutzerkonten in Windows XP

Systemwiederherstellung

Wenn Sie Windows XP neu installieren, werden alle vorhandenen Wiederherstellungspunkte entfernt, und es wird ein neuer Systemprüfpunkt für die Wiederherstellung eingerichtet, nachdem die Neuinstallation abgeschlossen ist. Führen Sie keine Neuinstallation durch, wenn Sie die Systemwiederherstellung verwenden müssen, um den Computer in einen vorherigen Zustand zu versetzen. Weitere Informationen erhalten Sie per Mausklick auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
301224  (http://support.microsoft.com/kb/301224/ ) Wiederherstellungspunkte der Systemwiederherstellung fehlen oder wurden gelöscht

Programme von Drittanbietern

Führen Sie keine Neuinstallation durch, um ein Problem mit Programmen, Dateien oder Registrierungseinträgen zu beheben. Wenden Sie sich an den Hersteller des Drittanbieterprogramms, um Probleme zu beheben.

Festplattenprobleme

Führen Sie keine Neuinstallation durch, wenn Sie vermuten, dass Probleme mit der Festplatte vorliegen. Weitere Informationen zur Prüfung auf Festplattenfehler erhalten Sie, indem Sie auf die folgenden Artikelnummern klicken, um die Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
315265  (http://support.microsoft.com/kb/315265/ ) Unter Windows XP die Festplatte auf Fehler überprüfen
308041  (http://support.microsoft.com/kb/308041/ ) Erweiterte Problembehandlung für allgemeine Startprobleme in Windows XP
Sie können sich auch an den Computerhersteller wenden, um weitere Informationen zur Behandlung von Festplattenproblemen zu erhalten.

Geräte von Drittanbietern

Führen Sie keine Neuinstallation durch, wenn Sie vermuten, dass ein Problem mit dem Gerät eines Drittanbieters vorliegt. Ermitteln Sie, ob für das Gerät die aktuellen Gerätetreiber installiert sind. Wenden Sie sich an den Hersteller des Drittanbietergeräts, um Probleme zu beheben.

Fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort, falls Sie die Neuinstallation von Windows XP nach dem Lesen dieses Abschnitts durchführen möchten.

Vor der Neuinstallation von Windows XP

Beachten Sie die folgenden Themen, bevor Sie Windows XP neu installieren. Diese Themen enthalten viele Informationen und erscheinen komplex. Wenn Sie diese Informationen lesen, entwickeln Sie jedoch ein klares Verständnis der Anforderungen und der erforderlichen Maßnahmen, die Sie vor der Neuinstallation von Windows XP treffen müssen.

Voraussetzungen

Installations-CD für Windows
Bevor Sie anfangen, müssen Sie die Installations-CD für Windows und den Product Key bereitlegen. Ohne diese Mittel können Sie Windows nicht neu installieren. Falls Windows auf dem Computer vorinstalliert war, müssen Sie sich an den Computerhersteller wenden, um Hilfe beim Ermitteln der Windows-Installationsdateien und des Product Keys zu erhalten.
Gerätetreiber
Viele Gerätetreiber für Hardwarekomponenten sind in Windows integriert. Geräte wie Drucker, Monitore, Grafikkarten, Soundkarten, Modems, externe Laufwerke und Scanner verfügen jedoch meist über eigene Installations-CDs. Falls Ihnen nicht alle Treiber für die Hardwarekomponenten vorliegen, können Sie die Treiber über das Internet herunterladen und dann auf CD brennen.

Falls Ihr Computer einen Treiber für ein Massenspeichergerät eines Drittanbieters oder eine Hardwareabstraktionsebene erfordert, müssen Sie sicherstellen, dass Sie vor dem Starten der Neuinstallation über eine Kopie der Dateien auf einem separaten Speichermedium verfügen.
Internet Explorer 7
Falls Internet Explorer 7 auf dem Computer installiert ist, müssen Sie diese Anwendung deinstallieren, bevor Sie Windows XP neu installieren. Weitere Informationen erhalten Sie per Mausklick auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
917964  (http://support.microsoft.com/kb/917964/ ) Durchführen einer Reparaturinstallation von Windows XP, wenn Internet Explorer 7 installiert ist
Programme
Bewahren Sie alle CDs und Product Keys Ihrer Programme an einem geeigneten Ort auf, damit Sie die Programme wieder installieren können, nachdem Sie Windows neu installiert haben. Beispiele für Programme sind:
  • Microsoft Office-Programme
  • Antivirussoftware
  • Software zum Brennen von CDs
  • Software Ihres Internetdienstanbieters
Datensicherung
Sichern Sie alle wichtigen Daten vor der Neuinstallation von Windows an einem anderen Speicherort. Beispiele für Daten, die ggf. gesichert werden müssen, sind:
  • Eigene Dateien (Dokumente, Bilder, Musik, Videos)
  • Programmordner (Konfigurationsdaten, Benutzerdaten)
  • Favoriten
  • Adressbücher
  • E-Mails
  • Dokumentvorlagen
  • Makros
  • Textbausteine
Die Originale der Sicherungskopien Ihrer Registrierungsdateien (im Ordner %systemroot%\Repair) werden bei der Neuinstallation ersetzt. Diese Originale der Registrierungsdateien im Ordner Repair wurden entweder beim Starten von Windows XP erstellt, oder als Sie zum letzten Mal das Sicherungsdienstprogramm verwendet haben, um den Systemstatus zu sichern. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die gesicherten Registrierungsdateien nach Abschluss der Neuinstallation benötigen, müssen Sie die Sicherungskopien der Registrierungsdateien an einen anderen Speicherort kopieren, bevor Sie die Neuinstallation durchführen.
Netzwerkeinstellungen
Sie können nach der Neuinstallation von Windows bestimmte Netzwerkeinstellungen wiederherstellen. Notieren Sie sich vor dem Starten der Neuinstallation die Netzwerkeinstellungen des Computers, damit sie verfügbar sind, falls dieser Schritt erforderlich ist. Diese Einstellungen umfassen Folgendes:
  • Computername
  • Arbeitsgruppe oder Domäne
  • TCP/IP-Einstellungen
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Einstellungen zu ermitteln:
  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen, um diese Einstellungen anzuzeigen.
  2. Geben Sie in das Textfeld Öffnen den Text control ncpa.cpl ein, und klicken Sie auf OK.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf LAN-Verbindung und dann mit der rechten Maustaste auf Eigenschaften.
  4. Notieren Sie die Netzwerkeinstellungen.
Informationen zum Internetdienstanbieter
Sie sollten die Informationen zum Internetdienstanbieter notieren, um sicherzustellen, dass Sie nach der Neuinstallation von Windows eine Internetverbindung herstellen können. Dazu gehören Benutzername, Kennwortinformationen und Namen von E-Mail-Servern.
Startreihenfolge
Warnung Diese Prozedur kann es erfordern, dass Sie Ihre CMOS-Einstellungen (Complementary Metal Oxide Semiconductor) und das BIOS (Basic Input/Output System) ändern müssen. Nicht korrekte Änderungen im BIOS Ihres Computers können schwerwiegende Probleme verursachen. Microsoft kann nicht dafür garantieren, dass durch BIOS-Änderungen hervorgerufene Probleme gelöst werden können. Sie tragen das Risiko, wenn Sie Änderungen an den CMOS-Einstellungen vornehmen. Falsche oder fehlerhafte CMOS- und BIOS-Einstellungen können zu Problemen beim Starten oder Herunterfahren führen.

Wenn Sie die BIOS-Startreihenfolge des Computers anpassen müssen, damit das Starten von der Installations-CD möglich ist, sollten Sie die folgende Reihenfolge wählen:
  • CD-Laufwerk
  • Festplatte
  • Diskettenlaufwerk
Beim Starten sucht das BIOS nach einem Datenträger, auf dem ein Betriebssystem gespeichert ist, das geladen werden kann. Auf Computern, auf denen ein Betriebssystem installiert ist, ist dies normalerweise die Festplatte. Das BIOS ist so konfiguriert, dass die Datenträger des Computers in einer bestimmten Reihenfolge, der Startreihenfolge, durchsucht werden. Falls die Festplatte des Computers im BIOS als erster Datenträger der Startreihenfolge konfiguriert ist, wird beim Starten die Festplatte verwendet. Das CD-Laufwerk wird nicht nach Daten für den Startvorgang gesucht.

Führen Sie diese Schritte aus, um das BIOS so zu konfigurieren, dass vor der Festplatte das CD-Laufwerk nach Daten für den Startvorgang durchsucht wird:
  1. Starten Sie den Computer neu.
  2. Nach dem Starten wird zuerst der Selbsttest (Power-On Self Test, POST) durchgeführt. Bei diesem Test wird geprüft, ob alle angeschlossenen Geräte betriebsbereit sind. Dabei wird auch der Arbeitsspeicher geprüft. Während der Arbeitsspeicher geprüft wird, wird eine Meldung angezeigt, wie Sie auf das BIOS zugreifen können. Beispielsweise wird die folgende Meldung oder eine ähnliche Meldung angezeigt, die Sie darüber informiert, wie Sie das BIOS-Setup starten können:
    PRESS DEL TO ENTER SETUP
    In diesem Beispiel müssen Sie unmittelbar nach der Arbeitsspeicherprüfung die ENTF-TASTE drücken, um das Setup zu starten. Es kann sein, dass Sie die Taste mehrfach drücken müssen, um auf das BIOS-Setup zuzugreifen.

    Tipp Es kann auch sein, dass Sie andere Tasten drücken müssen, um auf das BIOS zuzugreifen. Dies können folgende Tasten sein:
    • F1
    • F2
    • F10
    • STRG+EINGABETASTE
    • ALT+EINGABETASTE
    • STRG+ALT+ESC
    • STRG+ALT+EINFG
    Wenn Sie unsicher sind, wie Sie auf das BIOS-Setup zugreifen, können Sie im Benutzerhandbuch zur Hauptplatine Ihres Computers nachsehen.
  3. Suchen Sie nach den Einstellungen für die Startreihenfolge (wird ggf. auch als Bootsequenz oder Bootreihenfolge bezeichnet). Normalerweise können Sie die Pfeiltasten verwenden, um sich durch die Menüs und Einstellungen zu bewegen.
  4. Wenn Sie die Einstellung zur Startreihenfolge gefunden haben, müssen Sie in der Regel die EINGABETASTE drücken, um Änderungen vornehmen zu können. Drücken Sie die Taste für das PLUSZEICHEN (+) bzw. MINUSZEICHEN (-), bis das CD-Laufwerk als Datenträger für den Startvorgang aktiviert ist.

    Tipp Weitere Informationen zur Bearbeitung des BIOS finden Sie im entsprechenden Benutzerhandbuch. Das Handbuch enthält in der Regel Beschreibungen der Menüs und Anleitungen zum Ändern der Optionen. Im BIOS selbst können Sie meist die kontextabhängige Hilfe der einzelnen Schritte verwenden.
  5. Nachdem Sie das CD-Laufwerk als ersten Speicherort der Informationen für den Startvorgang angegeben haben, können Sie normalerweise die ESC-TASTE drücken, um zu den Menüs zurückzukehren. Wählen Sie im Hauptmenü die Option SAVE AND EXIT SETUP bzw. eine ähnliche Option. Wählen Sie YES, wenn die Bestätigungsabfrage SAVE TO CMOS AND EXIT oder eine ähnliche Abfrage angezeigt wird.
  6. Falls Sie YES nicht wählen können, geben Sie den Buchstaben y ein.

    Hinweis Im BIOS wird das Tastaturlayout QWERTY verwendet (englische Tastatur). Wenn Sie ein anderes Tastaturlayout verwenden, müssen Sie die Y-TASTE drücken, wie sie auf der QWERTY-Tastatur angeordnet ist.
  7. Nachdem Sie das BIOS-Setup verlassen haben, wird der Computer neu gestartet.
  8. Vergewissern Sie sich, dass der Computer über das CD-Laufwerk startet. Legen Sie die Installations-CD für Windows XP ein, und starten Sie den Computer neu. Wenn dieser Vorgang erfolgreich ist, können Sie mit der Neuinstallation von Windows XP beginnen.
Falls Sie unsicher sind, ob Sie diese Aufgabe korrekt ausführen können, sollten Sie eine andere Person um Hilfe bitten. Alternativ dazu können Sie sich auch an den Microsoft Support wenden, um Hilfe bei der Lösung dieses Problems zu erhalten.
Vorinstalliertes Windows XP
Wenn Windows XP auf Ihrem Computer vorinstalliert war, sollten Sie den folgenden Artikel lesen, bevor Sie mit der Neuinstallation fortfahren:
312369  (http://support.microsoft.com/kb/312369/ ) Nach erneuter Installation, Reparatur oder Aktualisierung von Windows XP gehen möglicherweise Daten oder Programmeinstellungen verloren
Hinweis Wenn Windows XP auf Ihrem Computer vorinstalliert war, kann es sein, dass die Reparaturoption nicht vorhanden ist, die Sie während der Neuinstallation ggf. benötigen. Fragen Sie beim Hersteller des Computers nach, um sicherzustellen, dass Sie eine Installations-CD für eine Reparaturinstallation besitzen.
Windows XP Service Pack 2
Falls Windows XP Service Pack 2 (SP2) bereits auf dem Computer installiert ist, müssen Sie dieses nach der Neuinstallation von Windows XP ebenfalls neu installieren. Eine Möglichkeit besteht dabei darin, die SP2-Dateien mit den Windows XP-Dateien zu kombinieren und gleichzeitig zu installieren. Folgen Sie den Links in diesem Abschnitt, um diese Methode zu verwenden.

Hinweis Es gibt auch zwei Methoden, SP2 separat zu installieren, nachdem Sie Windows XP neu installiert haben. Sie finden diese beiden Methoden im Abschnitt "Nach der Neuinstallation von Windows XP".

Hinweis Service Packs sind kumulativ. Jedes neue Service Pack enthält alle Fixes, die in den vorherigen Service Packs enthalten sind, und alle neuen Fixes. Sie müssen also keine älteren Versionen eines Service Packs installieren, bevor Sie die aktuelle Version installieren. Beispielsweise müssen Sie nur Windows XP Service Pack 2 (SP2) installieren, ohne dass eine vorherige Installation von Windows XP Service Pack 1a (SP1a) erforderlich ist.
Kombinieren der Service Pack 2-Dateien mit den Windows XP-Setupdateien
Weitere Informationen zur Kombination von Windows XP mit Service Pack 2 für die Neuinstallation erhalten Sie, indem Sie auf die folgenden Artikelnummern klicken, um die Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
894947  (http://support.microsoft.com/kb/894947/ ) Windows XP und Service Pack 2 für Neuinstallationen zusammenstellen - Teil 1: Einleitung
894948  (http://support.microsoft.com/kb/894948/ ) Windows XP und Service Pack 2 für Neuinstallationen zusammenstellen - Teil 2: Die Windows-CD auf die Festplatte kopieren
894949  (http://support.microsoft.com/kb/894949/ ) Windows XP und Service Pack 2 für Neuinstallationen zusammenstellen - Teil 3: SP2 in die Setup-Dateien integrieren
894950  (http://support.microsoft.com/kb/894950/ ) Windows XP und Service Pack 2 für Neuinstallationen zusammenstellen - Teil 4: Die Bootimage-Datei auslesen

Durchführen der Neuinstallation von Windows XP

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um Windows XP neu zu installieren: Falls die erste Methode nicht erfolgreich ist, können Sie die zweite Methode versuchen.

Hinweis Sie sollten für die Installation die Internetverbindung deaktivieren. Auf diese Weise sind Sie besser vor bösartigen Benutzern geschützt.

Methode 1: Starten der Neuinstallation aus Windows XP

Wenn Sie Windows XP mithilfe der Windows XP-CD neu installieren möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Starten Sie den Computer.
  2. Legen Sie die Windows XP-CD in das CD- oder DVD-Laufwerk des Computers ein.
  3. Klicken Sie auf der Seite Willkommen auf die Option Windows XP installieren.
  4. Klicken Sie auf der Willkommensseite von Windows Setup im Feld Installationstyp auf Update (empfohlen) (falls die Option nicht bereits aktiviert ist), und klicken Sie dann auf Weiter.
  5. Klicken Sie auf der Seite mit der Lizenzvereinbarung auf Ich stimme dem Lizenzvertrag zu und anschließend auf Weiter.
  6. Geben Sie auf der Seite Product Key den fünfundzwanzigstelligen Product Key in die entsprechenden Felder ein, und klicken Sie auf Weiter.
  7. Wählen Sie auf der Seite Aktualisierte Setupdateien erhalten die gewünschte Option, und klicken Sie auf Weiter.
  8. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Windows XP neu zu installieren.
Haben Sie die Neuinstallation erfolgreich abgeschlossen? Herzlichen Glückwunsch. Sie sind fast fertig. Fahren Sie mit dem Abschnitt "Nach der Neuinstallation von Windows XP" fort, um den Vorgang abzuschließen.

Versuchen Sie es mit Methode 2, falls ein Fehler aufgetreten ist oder die Neuinstallation nicht abgeschlossen werden konnte.

Methode 2: Durchführen der Reparaturinstallation für Windows XP, indem der Computer über die Windows XP-CD gestartet wird

Hinweis Wenn Windows XP auf Ihrem Computer vorinstalliert war, kann es sein, dass Sie für die Neuinstallation die Installations-CD benötigen. Fragen Sie beim Hersteller des Computers nach, um sicherzustellen, dass Sie eine Installations-CD für eine Reparaturinstallation besitzen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Windows XP neu zu installieren, indem der Computer über die Windows XP-CD gestartet wird:
  1. Legen Sie die Installations-CD für Windows XP in das CD- oder DVD-Laufwerk des Computers ein, und starten Sie den Computer neu.
  2. Es wird eine Meldung angezeigt, dass Sie eine beliebige Taste drücken können, um den Computer von der CD aus zu starten. Drücken Sie eine beliebige Taste, um den Computer über die Windows XP-CD zu starten.
  3. Auf der Willkommensseite wird die folgende Meldung angezeigt:
    In diesem Teil des Setupprogramms wird die Installation von Microsoft Windows XP auf diesem Computer vorbereitet: Drücken Sie die EINGABETASTE, um Windows XP jetzt zu installieren. Drücken Sie die R-TASTE, um eine beschädigte Installation von Windows XP mithilfe der Wiederherstellungskonsole zu reparieren. Drücken Sie die F3-TASTE, um Setup zu beenden, ohne Windows XP zu installieren.
  4. Drücken Sie die EINGABETASTE, um Windows XP einzurichten.
  5. Drücken Sie auf der Seite Windows XP-Lizenzvertrag die Taste F8, um die Lizenzvereinbarung zu akzeptieren.
  6. Stellen Sie sicher, dass die aktuelle Installation von Windows XP im Feld aktiviert ist, und drücken Sie dann R, um Windows XP zu reparieren.
  7. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Windows XP neu zu installieren. Nach der Reparatur von Windows XP müssen Sie das Betriebssystem ggf. erneut aktivieren. Weitere Informationen erhalten Sie per Mausklick auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    310064  (http://support.microsoft.com/kb/310064/ ) Problembehandlung bei Installationsproblemen mit Windows XP bei einem Upgrade von Windows 98 oder Windows Millennium Edition
Haben Sie die Neuinstallation erfolgreich abgeschlossen? Herzlichen Glückwunsch. Sie sind fast fertig. Fahren Sie mit dem Abschnitt "Nach der Neuinstallation von Windows XP" fort, um den Vorgang abzuschließen.

Falls ein Fehler aufgetreten ist oder die Neuinstallation nicht abgeschlossen werden konnte, konnte dieser Artikel das Problem leider nicht lösen. Bitten Sie für weitere Schritte ggf. eine andere Person um Hilfe. Alternativ dazu können Sie sich auch an den Microsoft Support wenden, um Hilfe bei der Lösung dieses Problems zu erhalten.

Nach der Neuinstallation von Windows XP

Führen Sie die folgenden Schritte aus, nachdem Sie die Neuinstallation abgeschlossen haben.

Hinweis: Sie sollten in Internet Explorer jetzt wieder die Firewall aktivieren. Weitere Informationen erhalten Sie per Mausklick auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
283673  (http://support.microsoft.com/kb/283673/ ) Aktivieren und Deaktivieren der Firewall unter Windows XP

Erneutes Installieren von Windows XP Service Pack 2

Falls Windows XP Service Pack 2 (SP2) vor der Neuinstallation von Windows XP auf dem Computer installiert war, müssen Sie SP2 jetzt erneut installieren. Wenn Sie SP2 als Teil von Windows XP nicht bereits im vorherigen Abschnitt neu installiert haben, können Sie eine der folgenden Methoden verwenden, um SP2 jetzt neu zu installieren.
Methode 1: Beschaffen der Service Pack-CD und Neuinstallieren des Service Packs nach der Neuinstallation von Windows XP
Auf der folgenden Microsoft-Website können Sie Windows Service Pack 2 auf CD bestellen:
http://www.microsoft.com/windowsxp/downloads/updates/sp2/cdorder/en_us/default.mspx (http://www.microsoft.com/windowsxp/downloads/updates/sp2/cdorder/en_us/default.mspx)
Methode 2: Herunterladen des Service Packs nach der Neuinstallation von Windows XP
Weitere Informationen erhalten Sie per Mausklick auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322389  (http://support.microsoft.com/kb/322389/ ) So erhalten Sie das aktuellste Windows XP-Service Pack

Neuinstallieren aller Windows-Updates

Nach der Neuinstallation von Windows XP müssen Sie auch alle Windows-Updates neu installieren. Rufen Sie die folgende Microsoft-Website auf, um die Windows-Updates neu zu installieren:
http://update.microsoft.com (http://update.microsoft.com)

Neuinstallieren von Internet Explorer 7

Wenn Windows XP repariert wurde und korrekt ausgeführt wird, können Sie Internet Explorer 7 neu installieren. Dazu benötigen Sie das Internet Explorer 7-Installationspaket. Dieses Paket erhalten Sie per Windows Update. Es kann auch der Fall sein, dass sich das Paket von der ersten Installation von Internet Explorer 7 noch auf dem Computer befindet. Suchen Sie in dem Ordner, in dem Sie die Dateien gespeichert haben, nach dem Installationspaket, und installieren Sie das Programm neu.

Hinweis Dieses Paket befindet sich ggf. im Ordner Temporäre Internetdateien. Besuchen Sie die folgende Microsoft-Website, um das Paket herunterzuladen, wenn Sie das Internet Explorer 7-Installationspaket nicht finden können:
http://www.microsoft.com/germany/windows/internet-explorer/download-ie.aspx (http://www.microsoft.com/germany/windows/internet-explorer/download-ie.aspx)
Sie müssen über einen funktionierenden Webbrowser verfügen, um auf die Microsoft-Downloadsite zugreifen zu können. Wenn Internet Explorer 6 nach der Deinstallation von Internet Explorer 7 auf dem Computer nicht funktioniert, können Sie das Internet Explorer 7-Installationspaket nicht herunterladen. Sie können einen Computer verwenden, der über einen funktionierenden Webbrowser verfügt, um das Internet Explorer 7-Installationspaket herunterzuladen. Verwenden Sie dann ein freigegebenes Netzlaufwerk, um auf die Dateien zuzugreifen und das Programm auf dem reparierten Computer zu installieren. Falls die Verwendung eines freigegebenen Netzlaufwerks nicht möglich ist, kopieren Sie das Internet Explorer 7-Installationspaket auf eine CD und installieren Internet Explorer 7 von der CD aus auf dem reparierten Computer.

Wenn bei diesen letzten Schritten Probleme aufgetreten sind, kann Ihnen dieser Artikel hierbei leider nicht weiterhelfen. Bitten Sie für weitere Schritte ggf. eine andere Person um Hilfe, oder wenden Sie sich an den Support.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Behebung spezieller Probleme mit dem Programm Windows XP Setup erhalten Sie, indem Sie auf die folgenden Artikelnummern klicken, um die Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
312369  (http://support.microsoft.com/kb/312369/ ) Nach erneuter Installation, Reparatur oder Aktualisierung von Windows XP gehen möglicherweise Daten oder Programmeinstellungen verloren
312368  (http://support.microsoft.com/kb/312368/ ) Datenverlust nach einer Neuinstallation, Reparatur oder einem Upgrade von Windows XP
Weitere Informationen zum Programm Windows XP Setup erhalten Sie, indem Sie auf die folgenden Artikelnummern klicken, um die Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
286463  (http://support.microsoft.com/kb/286463/ ) Versionsinformationen für das Windows XP-Setupprogramm in der Datei "Pro.txt"
306824  (http://support.microsoft.com/kb/306824/ ) Versionsinformationen für das Windows XP-Setupprogramm in der Datei "Home.txt"
286647  (http://support.microsoft.com/kb/286647/ ) Inhalt der Windows XP-Datei "Read1st.txt"
Keywords: 
kbexpertiseinter kbresolve kbfirewall kbhowto kbenv kbinfo ocsso KB315341
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: