DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 319477 - Geändert am: Freitag, 2. November 2007 - Version: 6.4

Hotfix-Download ist verfügbar
Hotfix-Downloads anzeigen und anfordern
 
 
# FEHLER: 356784 (SHILOH_BUGS)

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Auf Systemen mit eine große Anzahl Benutzer eingeschaltet Tabellen (normalerweise 100000 oder mehr), die es mit AWE (Address Windowing Extensions) ausgeführt werden, kann SQL Server die folgenden Fehlermeldung in der SQL Server-Fehlerprotokoll Anwendungsprotokoll:
BPool:: Map: keine remappable Adresse gefunden werden.
Fehler: 17803 Schweregrad 20, Status 14
Nicht genügend Arbeitsspeicher verfügbar
Die 17803 Fehlermeldung möglicherweise Zustand Zahlen außer 14, doch der BPool:: Map-Fehler sollte immer zuerst angezeigt.

Möglicherweise zusätzlicher Informationen in der SQL Server-Fehlerprotokoll ähnelt:
2002-04-09 15:09:18.82 spid77    Query Memory Manager:  Grants=2 Waiting=0 Maximum=2229 Available=762
2002-04-09 15:09:19.04 spid68    Buffer Distribution:  Stolen=203317 Free=333 Procedures=161
		Inram=0 Dirty=16283 Kept=0
		I/O=0, Latched=479, Other=450547
2002-04-09 15:09:19.04 spid68    Buffer Counts:  Commited=671120 Target=671120 Hashed=467309
		InternalReservation=667 ExternalReservation=1299 Min Free=512
2002-04-09 15:09:19.04 spid68    Procedure Cache:  TotalProcs=36 TotalPages=161 InUsePages=79
2002-04-09 15:09:19.04 spid68    Dynamic Memory Manager:  Stolen=203310 OS Reserved=1664 
		OS Committed=1635
		OS In Use=1599
		Query Plan=204 Optimizer=201546
		General=2887
		Utilities=49 Connection=223
2002-04-09 15:09:19.04 spid68    Global Memory Objects:  Resource=1984 Locks=289 
		SQLCache=101 Replication=2
		LockBytes=2 ServerGlobal=43
		Xact=37
				
Hinweis : in dieser SQL Server Fehler Protokolltext ist das Wort "Zugesichert" einen Rechtschreibfehler für das Wort "Zugesichert".

Im Fall Fehler gemeldet die Zahl "Verriegelt" in der Regel mehrere Tausend ist.

Ursache

Der Prozess für verzögertes Schreiben hat eine fehlerhafte Berechnung für die Bestimmung, ob muss zum Ausführen und selten verwendete Puffer frei, so dass Sie für die Zuordnung in AWE Puffer verfügbar sind.

Lösung

Informationen zu Service Packs

Installieren Sie das neueste Service Pack für Microsoft SQL Server 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
290211  (http://support.microsoft.com/kb/290211/ ) So erhalten Sie das neueste Service Pack für SQL Server 2000

Hotfix-Informationen

SQL Server 2000 Service Pack 2

Die englische Version dieses Updates müsste die folgenden Dateiattribute oder höher:
   Version      File name
   ----------------------------

   8.00.0594    Sqlservr.exe
				

SQL Server 2000 Service Pack 3

Die englische Version dieses Updates müsste die folgenden Dateiattribute oder höher:
   Version      File name
   ----------------------------

   8.00.0840    Sqlservr.exe
				

Hinweis : aufgrund von Dateiabhängigkeiten das aktuellste Update oder Feature, das die Dateien enthält, auch enthält eventuell zusätzliche Dateien.


Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.Dieses Problem wurde erstmals im Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 4.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2000 Developer Edition
  • Microsoft SQL Server 2000 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 2000 Enterprise Edition
  • Microsoft SQL Server 2000 Personal Edition
  • Microsoft SQL Server 2000 Workgroup Edition
  • Microsoft SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows)
  • Microsoft SQL Server 2000 Enterprise Edition 64-bit
Keywords: 
kbmt kbhotfixserver kbqfe kbqfe kbsqlserv2000presp4fix kbbug kbfix KB319477 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 319477  (http://support.microsoft.com/kb/319477/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: