DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 323170 - Geändert am: Dienstag, 23. September 2003 - Version: 1.2

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D323170
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
323170  (http://support.microsoft.com/kb/323170/EN-US/ ) HOW TO: Backup, Edit, and Restore the Registry in Windows NT 4.0
In Artikel 322756  (http://support.microsoft.com/kb/322756/DE/ ) wird dieses Problem für Microsoft Windows XP beschrieben.
In Artikel 322755  (http://support.microsoft.com/kb/322755/DE/ ) wird dieses Problem für Microsoft Windows 2000 beschrieben.
In Artikel 322754  (http://support.microsoft.com/kb/322754/DE/ ) wird dieses Problem für Microsoft Windows 95, Windows 98 und Windows ME beschrieben.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt Schritt für Schritt, wie Sie in Windows NT 4.0 eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen, die Registrierung bearbeiten und wiederherstellen können. Erstellen Sie eine Sicherungskopie der Registrierung, bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt.

Eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen

Exportieren Sie die Schlüssel der Registrierung, die Sie bearbeiten möchten, bzw. erstellen Sie eine Sicherungskopie der gesamten Registrierung, bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Falls ein Problem auftreten sollte, können Sie die im Abschnitt Die Registrierung wiederherstellen dieses Artikels beschriebenen Schritte durchführen, um den früheren Zustand der Registrierung wieder herzustellen.

Registrierungsschlüssel exportieren

Folgende Schritte können Sie durchführen, um einen Registrierungsschlüssel zu exportieren, bevor Sie ihn bearbeiten.

Anmerkung: Führen Sie diese Schritte nicht durch, um eine komplette Registrierungsstruktur zu exportieren (z. B. die Struktur HKEY_CURRENT_USER). Microsoft empfiehlt, Sicherungskopien der gesamten Registrierung zu erstellen, wenn Sie Sicherungskopien von kompletten Registrierungsstrukturen erstellen müssen.
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie regedt32 in das Feld Öffnen ein, und klicken Sie danach auf OK.
  3. Suchen Sie den Schlüssel, der die Werte enthält, die Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie danach auf diesen Schlüssel.
  4. Klicken Sie im Menü Registrierung auf Schlüssel speichern.
  5. Wählen Sie im Feld Speichern in den Speicherort für die Datei .reg, geben Sie in das Feld Dateiname einen Dateinamen ein, und klicken Sie danach auf Speichern.

Eine Sicherungskopie der gesamten Registrierung erstellen

Verwenden Sie das Windows NT-Sicherungsprogramm (Ntbackup.exe), und verwenden Sie die Option zum Erstellen einer Sicherungskopie der Registrierung, um eine Sicherungskopie der gesamten Registrierung zu erstellen. Sie können aber auch den Befehl rdisk /s ausführen. Weitere Informationen dazu, wie Sie Rdisk verwenden, um Ihre Reparaturinformationen zu aktualisieren, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
156328  (http://support.microsoft.com/kb/156328/DE/ ) Beschreibung der Notfalldiskette für Windows NT
Anmerkung: Sie benötigen ein unterstütztes Bandlaufwerk, um mithilfe des Windows NT-Sicherungsprogramms eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen zu können. Verwenden Sie Rdisk, wenn Sie über kein unterstütztes Bandlaufwerk verfügen. Wenn Sie den Befehl rdisk /s ausführen, um Ihre Reparaturinformationen zu aktualisieren, werden komprimierte Kopien der Registrierungsdateien in dem Ordner %SystemRoot%\Repair abgelegt. Wenn Sie Windows NT nicht starten können, nachdem Sie die Registrierung bearbeitet haben, können Sie die Registrierungsdateien manuell ersetzen, indem Sie die Kopien im Ordner %SystemRoot%\Repair expandieren.

Die Registrierung bearbeiten

Führen Sie nur die in der Microsoft-Dokumentation beschriebenen Schritte durch, um die Registrierung zu bearbeiten. Verwenden Sie nach Möglichkeit die Windows-Benutzeroberfläche, anstatt direkt die Registrierung zu bearbeiten.

Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende, das gesamte System betreffende Probleme verursachen, die eine Neuinstallation Ihres Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht dafür garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Microsoft kann keine Gewährleistungen oder Support für Probleme übernehmen, welche durch eine Manipulation der Windows oder Windows NT Registrierung verursacht wurden. Es ist Ihr eigenes Risiko, den Windows oder Windows NT Registrierungseditor Regedit.exe oder ähnliche Werkzeuge zur Manipulation der Windows oder Windows NT Registrierung zu verwenden.

Weitere Informationen zur Bearbeitung der Registrierung erhalten Sie, wenn Sie folgende Schritte im Registrierungseditor (Regedt32.exe) durchführen:
  1. Klicken Sie im Menü Hilfe auf Inhalt.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Inhalt.
  3. Doppelklicken Sie auf das Thema, zu dem Sie mehr erfahren möchten.

Die Registrierung wiederherstellen

Registrierungsschlüssel wiederherstellen

  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie regedt32 ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Klicken Sie im Menü Registrierung auf Wiederherstellen.
  4. Wählen Sie die .reg-Datei, die Sie im Abschnitt Eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen in diesem Artikel gespeichert haben, und klicken Sie danach auf Öffnen.
  5. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.

Die gesamte Registrierung wiederherstellen

Stellen Sie mithilfe des Windows NT Sicherungsprogramms eine Sicherungskopie der Registrierung wieder her, um die gesamte Registrierung wieder herzustellen.

Anmerkung: Wenn Sie den Befehl rdisk /s ausgeführt haben, um Ihre Reparaturinformationen zu aktualisieren, befinden sich aktualisierte und komprimierte Kopien der Registrierungsdateien in dem Ordner %SystemRoot%\Repair. Wenn Sie Windows NT nicht starten können, nachdem Sie die Registrierung bearbeitet haben, können Sie die Registrierungsdateien im Ordner %SystemRoot%\System32\Config manuell ersetzen, indem Sie die komprimierten Kopien im Ordner %SystemRoot%\Repair expandieren. Starten Sie MS-DOS (wenn das Laufwerk das FAT-Dateisystem verwendet), oder führen Sie hierzu eine parallele Installation von Windows NT aus (wenn das Laufwerk das NTFS-Dateisystem verwendet).

Verweise

265422  (http://support.microsoft.com/kb/265422/DE/ ) How RDISK.EXE Updates Repair Information
122857  (http://support.microsoft.com/kb/122857/DE/ ) Optionen "RDISK /S" und "RDISK /S-" in Windows NT

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Terminal Server
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
Keywords: 
kbhowtomaster KB323170
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: