DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 811408 - Geändert am: Mittwoch, 9. März 2005 - Version: 2.3

 

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie Ihren Computer neu starten, nachdem Sie Roxio Easy CD Creator 5 Platinum Edition entfernt haben, erhalten Sie eine STOP-Fehlermeldung auf einem blauen Bildschirm angezeigt, die der folgenden ähnelt:
Ein Problem erkannt wurde, und Windows wurde um Schaden auf Ihrem Computer zu verhindern heruntergefahren wurden.

Wenn Ihnen dieser Abbruchfehler zum ersten Mal angezeigt wird, starten Sie Ihren Computer einfach neu. Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn der Abbruchfehler erneut angezeigt wird:

Überprüfen Sie Viren auf Ihrem Computer. Entfernen Sie alle neu installierten Festplatten oder Festplattencontroller. Überprüfen Sie Ihre Festplatte damit er richtig konfiguriert und beendet wird. Führen Sie CHKDSK/f, um Festplattenfehler zu überprüfen, und starten Sie den Computer neu.

Technische Informationen:

*** STOP: 0x0000007B (0xF9E62640, 0xC0000034, 0 x 00000000, 0 x 00000000)

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn der Registrierungseintrag Prtseqrd.sys UpperFilter Treiber nicht, beim Entfernen von Easy CD entfernt wird Creator 5 Platinum Edition. Dieser Registrierungseintrag wird von Easy CD Creator 5 Platinum Edition Setup hinzugefügt.

Wenn Sie das Programm, das prtseqrd.sys entfernen, Treiberdatei wird entfernt, aber in einigen Fällen des UpperFilter -Eintrags, in der Registrierung bleibt, und diese Bedingung generiert die STOP-Fehlermeldung, wenn Sie Windows starten.

Lösung

wichtig In diesem Abschnitt, Methode oder Aufgabe enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie der Registrierung, bevor Sie ihn ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756  (http://support.microsoft.com/kb/322756/ ) Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie die folgenden Methoden eine an einer Uhrzeit und dann testen um festzustellen, ob das Problem behoben, ist Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen. Wenn das Problem behoben ist, führen Sie die verbleibenden Methoden nicht. Wenn das Problem nicht behoben wird, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 1: Bearbeiten der Registrierung und verwenden Sie eine Sicherung Registrierungsstruktur system

  1. Starten Sie den Computer mithilfe der Windows XP-CD-ROM, drücken Sie R, um eine Windows-Installation zu reparieren, melden Sie sich Ihre Windows-Installation, und geben Sie das Administratorkennwort.
  2. Geben Sie die folgenden Befehle ein, und drücken Sie nach jedem Befehl die [EINGABETASTE]:

    cd\windows\system32\config
    Ren System system.old
    Ren Software software.old
    Ren SAM SAM.old
    Ren Sicherheit security.old
    Ren Standard default.old
    Kopieren drive on which Windows is installed: \windows\repair\system
    Kopieren drive on which Windows is installed: \windows\repair\software
    Kopieren drive on which Windows is installed: \windows\repair\SAM
    Kopieren drive on which Windows is installed: \windows\repair\security
    Kopieren drive on which Windows is installed: \windows\repair\default

    Sie erhalten eine Meldung "1 Datei(en) kopiert" nach jedem Kopierbefehl.
  3. Geben Sie exit ein, drücken Sie die [EINGABETASTE] und starten Sie Windows neu.
  4. Melden Sie sich als Administrator bei Windows an.

    Hinweis: Computer-Bildschirm Auflösung und Farbtiefe kann eine sehr niedrige Sicherheitsstufe festgelegt werden und möglicherweise nicht wie erwartet angezeigt.
  5. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie Regedit im Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK .
  6. Klicken Sie auf den Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE und dann auf Struktur laden , auf die Datei im Menü.
  7. Öffnen der C: \ Windows \System32\Config Ordner, klicken Sie auf "System.old" und dann auf Öffnen .
  8. Geben Sie in das Feld Schlüsselname test und klicken Sie dann auf OK .

    Die ursprüngliche Systemstruktur wird unter der aktuellen Struktur HKEY_LOCAL_MACHINE als "Test" geladen.
  9. Klicken Sie auf folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\test\ControlSet001\Control\Class\{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
  10. Klicken Sie im rechten Bereich des Registrierungseditors auf "LowerFilters" , und klicken dann im Menü Bearbeiten auf Löschen . Klicken Sie auf Ja , um den Löschvorgang zu bestätigen.
  11. Klicken Sie im rechten Bereich des Registrierungseditors auf "UpperFilters" , und klicken dann im Menü Bearbeiten auf Löschen . Klicken Sie auf Ja , um den Löschvorgang zu bestätigen.
  12. Klicken Sie auf folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\test\ControlSet001\Control\Class\{4D36E967-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
  13. Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich des Registrierungseditors auf UpperFilters .
  14. Löschen Sie im Feld Wert den Eintrag Mmc_2k , und klicken Sie dann auf OK . Wenn Sie aufgefordert werden, um die leere Zeichenfolge zu entfernen, klicken Sie auf OK .
  15. Klicken Sie auf folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\test\ControlSet001\Services
  16. Deaktivieren Sie die Dienste, die den folgenden Unterschlüsseln der Registrierung, entsprechen indem Sie den Wert Start auf 4:

    Cdr4_xp
    Cdralw2k
    cdudf_xp
    dvd_2K
    mmc_2K
    Mmc_2k
    pwd_2K
    UdfReadr_xp
    Dazu klicken Sie auf einen Unterschlüssel, doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich des Registrierungseditors auf Start , geben Sie 4 im Feld Datenwerte und klicken Sie dann auf OK .
  17. Die Schritte 10 bis 17 für alle anderen ControlSet00 x Einträge wie ControlSet002 unter dem Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\test\.
  18. Entfernen Sie die Registrierungsstruktur "System.old":
    1. Klicken Sie auf Testen , und klicken Sie anschließend im Menü Datei auf Struktur entfernen .
    2. Klicken Sie auf Ja, um das Entfernen des Schlüssels zu testen und aller seiner Unterschlüssel zu bestätigen.
  19. Beenden Sie den Registrierungseditor, und Laden Sie die ursprüngliche Systemstruktur der Registrierung:
    1. Starten Sie den Computer mithilfe der Windows XP-CD-ROM, drücken Sie R, um eine Windows-Installation zu reparieren, melden Sie sich Ihre Windows-Installation, und geben Sie das Administratorkennwort.
    2. Wechseln Sie zu dem Ordner Windows\System32\Config. Geben Sie hierzu Chdir system32\config an der Eingabeaufforderung C:\Windows Eingabeaufforderung und dann die EINGABETASTE.
    3. Geben Sie Ren System system.xxx , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
    4. Geben Sie Ren system.old System , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
    5. Geben Sie exit ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE, um die Wiederherstellungskonsole zu beenden und starten Sie Windows neu.

Methode 2: Bearbeiten Sie die Systemstruktur von einer parallelen Windows-installation

Wenn Sie eine backup-Registrierungsstruktur laden können nicht mit Hilfe der Wiederherstellungskonsole, bearbeiten Sie die Systemstruktur der Registrierung aus einer parallelen Installation:
  1. Führen Sie eine parallele Installation von Windows. Weitere Informationen dazu, wie Sie dazu finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
    316941  (http://support.microsoft.com/kb/316941/ ) Zum Installieren oder Aktualisieren auf Windows XP
  2. Führen Sie Regedit.exe von neuen Windows-Installation, und klicken Sie dann auf den Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE.
  3. Klicken Sie im Menü Datei auf Laden Struktur .
  4. Öffnen Sie den Ordner %systemroot%\System32\Config der ursprünglichen Windows-Installation, klicken Sie auf die Systemdatei und klicken Sie dann auf Öffnen.
  5. Geben Sie im Struktur laden test , und klicken Sie dann auf OK . Die ursprüngliche "test Windows Systemstruktur der Installation als Unterschlüssel von den aktuellen Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE als geladen ist".
  6. Die Schritte 10 bis 17 des Abschnitts "Methode 1: Bearbeiten der Registrierung mit einer Sicherung Registrierung System Struktur" in diesem Artikel, den Registrierungsunterschlüssel test zu bearbeiten.
  7. Entfernen Sie den Registrierungsunterschlüssel test:
    1. Klicken Sie auf Testen , und klicken Sie anschließend im Menü Datei auf Struktur entfernen .
    2. Klicken Sie auf Ja , um das Entfernen zu bestätigen.
  8. Beenden Sie den Registrierungseditor, und starten Sie Ihren Computer zur ursprünglichen Windows-Installation neu.
  9. Wenn Sie den Computer in der ursprünglichen Windows nicht starten können Installation den Computer mithilfe der Windows XP-CD-ROM starten, und führen Sie eine in-Place-Aktualisierung der Windows-Installation. Weitere Informationen dazu, wie Sie dazu finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
    315341  (http://support.microsoft.com/kb/315341/ ) Durchführen einer direkten Aktualisierung (Neuinstallation) von Windows XP

Weitere Informationen

Zusätzliche Informationen zum Verwenden der Wiederherstellungskonsole finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
307654  (http://support.microsoft.com/kb/307654/ ) Wie installieren und Verwenden der Wiederherstellungskonsole in Windows XP
314058  (http://support.microsoft.com/kb/314058/ ) Beschreibung des Windows XP-Wiederherstellungskonsole
307545  (http://support.microsoft.com/kb/307545/ ) Systemwiederherstellung bei beschädigter Registrierung, die das Starten von Windows XP verhindert
313670  (http://support.microsoft.com/kb/313670/ ) Wie Sie einen Treiber ersetzen mithilfe der Wiederherstellungskonsole in Windows 2000

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbmt kberrmsg kb3rdparty kbprb KB811408 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 811408  (http://support.microsoft.com/kb/811408/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store