DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 813926 - Geändert am: Montag, 27. Januar 2014 - Version: 1.0

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Unterschiede zwischen Windows XP Service Pack 1 (SP1) und Service Pack 1a (SP1a). Microsoft stellt Updates für Microsoft Windows XP in so genannten "Service Packs" zur Verfügung. Mithilfe von Service Packs halten Sie Windows XP auf dem neuesten Stand und erweitern und aktualisieren außerdem die Funktionalität Ihres Computers. Am 9. September 2002 hat Microsoft Windows XP SP1 veröffentlicht. Am 3. Februar 2003 hat Microsoft SP1 erneut als SP1a veröffentlicht.

Weitere Informationen

Wenn Sie nicht mit Windows XP SP1 arbeiten, installieren Sie SP1a, um sicherzustellen, dass Sie über die neuesten Updates für die bestmögliche Sicherheit und Zuverlässigkeit von Windows XP verfügen. Installieren Sie auf Windows XP-basierten Computern mit SP1a alle relevanten Sicherheitsupdates und Hotfixes, die nach SP1 herausgegeben wurden oder noch werden. Windows Update wird weiterhin die gleichen Updatepakete für Windows XP-basierte Computer mit SP1 oder SP1a anbieten.

Um zu ermitteln, ob auf Ihrem Computer Windows XP SP1 ausgeführt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften. Wenn unter System der Eintrag "Service Pack 1" erscheint, arbeiten Sie bereits mit Windows XP SP1. Wenn Sie bereits mit Windows XP SP1 arbeiten, bringt es keine Vorteile, SP1a zu installieren. Microsoft rät davon ab, SP1a zu installieren, wenn Sie bereits mit SP1 arbeiten.

Windows XP SP1a unterscheidet sich von Windows XP SP1 nur dadurch, dass die Microsoft Virtual Machine (VM) aus SP1a entfernt wurde.

Technische Änderungen

  • Die Microsoft VM, die Unterstützung für die Ausführung von Java-Programmen bietet, ist in Windows XP SP1a nicht enthalten und wird in Windows XP SP1a nicht installiert.

    Hinweis Wenn Sie Windows XP oder Windows XP SP1 mit der Microsoft VM ausführen, können Sie die Microsoft VM weiterhin über Windows Update aktualisieren. Wenn Sie Windows XP ohne die Microsoft VM ausführen, müssen Sie keine Updates für die Microsoft VM installieren. Daher werden Ihnen diese Updates nicht angeboten, wenn Sie Windows Update besuchen. Microsoft kann Downloads der Microsoft VM für Computer, auf denen die Microsoft VM nicht installiert ist, nicht mehr zur Verfügung stellen. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
    http://www.microsoft.com/mscorp/java (http://www.microsoft.com/mscorp/java)
    Gehen Sie wie folgt vor, um zu bestimmen, ob die Microsoft VM auf Ihrem System installiert ist:
    1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
    2. Geben Sie cmd ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
    3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung die Zeichenfolge jviewein, und drücken Sie anschließend die EINGABETASTE.

      Wenn die Microsoft VM nicht ausgeführt wird, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Der Befehl "jview" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.
  • Wenn Sie Windows XP SP1a installieren, werden an der Registrierung folgende Änderungen vorgenommen. Diese Änderungen zeigen an, dass SP1a installiert ist:
    • Im folgenden Registrierungsschlüssel wird ein Zeichenfolgenwert erstellt und sein Wert auf "a" festgelegt:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\SubVersionNumber
    • Der Wert für den Zeichenfolgenwert Description im folgenden Registrierungsschlüssel wird aktualisiert, sodass er nun "SP1a" enthält:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Updates\Windows XP\SP1\Q324720
  • Der Titel des Windows XP Service Pack 1-Eintrags im Programm Software in der Systemsteuerung wird in "Windows XP Service Pack 1a" geändert.

    Notizen
    • Sie können über diesen Eintrag das Service Pack entfernen. Der Eintrag ist nur vorhanden, wenn Sie beim Installieren des Service Packs auswählen, Dateien zu archivieren.
    • Dieser Eintrag wird nicht aktualisiert, wenn Sie Windows XP SP1a mithilfe des Microsoft Software Installer-Pakets installieren.

Dokumentationsänderungen

  • Der Titel für die SP1a-Versionsinformationen wurde geändert, so dass er nun in den meisten Sprachen "SP1a" enthält. An anderen Stellen, an denen "Service Pack 1" verwendet wird, wurde der Text nicht geändert.

    Hinweis Auf der Microsoft-Website wird möglicherweise manchmal "Service Pack 1" verwendet, um auf SP1 oder SP1a zu verweisen.
In diesem Update sind keine weiteren Änderungen oder Updates enthalten. Weitere Informationen zu den in SP1 und SP1a behobenen Problemen und zum Beziehen von SP1a finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322389  (http://support.microsoft.com/kb/322389/de/ ) Wie Sie das neueste Service Pack für Windows XP erhalten
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=151500) .
Keywords: 
kbhowto kbregistry kberrmsg kbenv KB813926
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: