DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 817472 - Geändert am: Montag, 20. Mai 2013 - Version: 3.0

Hotfix-Download ist verfügbar
Hotfix-Downloads anzeigen und anfordern
 
 

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Nach dem Anhalten und Fortsetzen von Ihrem Computer mehrere Male, die Festplattenleistung herabgesetzt werden. Wenn Sie Geräte-Manager verwenden, um die Eigenschaften des IDE-Kanal-Planungsdienst anzuzeigen, das Laufwerk verbunden ist, die Erweiterte Einstellungen Registerkarte kann zeigen, dass der aktuelle Übertragungsmodus für das Laufwerk "PIO-Modus."

Ursache

Wenn das Windows IDE/ATAPI-Porttreiber ("Atapi.sys") insgesamt sechs Zeitüberschreitungs- oder cyclical Redundancy check (CRC-Fehler), reduziert der Treiber die Kommunikationsgeschwindigkeit (den Übertragungsmodus) vom höchsten Modus (Direct Memory Access, DMA), DMA-Modus zu senken. Wenn der Treiber Zeitüberschreitungs- oder CRC-Fehler erhalten weiterhin, reduziert der Treiber den Übertragungsmodus schließlich zum langsamsten Modus (PIO-Modus).

Lösung

WindowsServer 2003

Hotfix-Informationen

Eine unterstützte Funktion, die das Standardverhalten des Produkts verändert, ist bei Microsoft erhältlich. Dieses Feature soll jedoch nur das Verhalten zu ändern, das in diesem Artikel beschrieben. Wenden Sie diese Funktion nur für Systeme, die speziell diese Funktion benötigen. Dieses Feature wird möglicherweise weiteren Tests unterzogen. Wenn das System durch das Fehlen dieser Funktion nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diese Funktion enthält.

Wenn das Feature zum Download verfügbar ist, erscheint ein Abschnitt "Hotfixdownload available" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support, um die Funktion zu beziehen.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diese spezielle Funktion nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine Möglichkeit zum Erstellen einer separaten Serviceanfrage finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support (http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support)
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, für die das Feature verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, liegt dies daran, dass das Feature für diese Sprache nicht verfügbar ist.
Erforderliche Komponenten
Kein Servicepack erforderlich.
Ist ein Neustart erforderlich?
Sie müssen Ihren Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.
Ersetzte Hotfixes
Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes nicht.
Dateiinformationen
Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder neuere Attribute) auf, die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Die Zeitverschiebung zwischen UTC und Ortszeit verwenden Sie die Zeitzone der Registerkarte Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Hinweis Nachdem Sie diesen Hotfix installieren, müssen Sie die Registrierung ändern, wie beschrieben im Abschnitt "Weitere Informationen" in diesem Artikel, um dieses Verhalten zu ändern. Wenn Sie die Registrierung nicht ändern, ändert der Hotfix nicht das Verhalten.

Windows XP

Service Pack-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Windows XP. Für weitere Informationen klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322389  (http://support.microsoft.com/kb/322389/ ) So erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows XP

Hotfix-Informationen

Eine unterstützte Funktion, die das Standardverhalten des Produkts verändert, ist bei Microsoft erhältlich. Dieses Feature soll jedoch nur das Verhalten zu ändern, das in diesem Artikel beschrieben. Wenden Sie diese Funktion nur für Systeme, die speziell diese Funktion benötigen. Dieses Feature wird möglicherweise weiteren Tests unterzogen. Wenn das System durch das Fehlen dieser Funktion nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diese Funktion enthält.

Wenn das Feature zum Download verfügbar ist, erscheint ein Abschnitt "Hotfixdownload available" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support, um die Funktion zu beziehen.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diese spezielle Funktion nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine Möglichkeit zum Erstellen einer separaten Serviceanfrage finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support (http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support)
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, für die das Feature verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, liegt dies daran, dass das Feature für diese Sprache nicht verfügbar ist.
Erforderliche Komponenten
Windows XP Servicepack 1
Ist ein Neustart erforderlich?
Sie müssen Ihren Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.
Ersetzte Hotfixes
Dieser Hotfix ersetzt die hotfixes 331958  (http://support.microsoft.com/kb/331958/ ) und 331895  (http://support.microsoft.com/kb/331895/ ) .
Dateiinformationen
Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder neuere Attribute) auf, die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Die Zeitverschiebung zwischen UTC und Ortszeit verwenden Sie die Zeitzone der Registerkarte Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Hinweis Nachdem Sie diesen Hotfix installieren, müssen Sie die Registrierung ändern, wie beschrieben im Abschnitt "Weitere Informationen" in diesem Artikel, um dieses Verhalten zu ändern. Wenn Sie die Registrierung nicht ändern, ändert der Hotfix nicht das Verhalten.

Windows 2000

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix behebt jedoch nur das Problem, welches in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systeme an, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, wird es im oberen Bereich dieses Artikels einen Link "Hotfix donwload" geben. Wenn dieser Link nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die üblichen Support-Kosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support (http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support)
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, in denen der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, liegt es daran, dass kein Hotfix für diese Sprache verfügbar ist.
Erforderliche Komponenten
Windows 2000 Service Pack 2
Ist ein Neustart erforderlich?
Sie müssen Ihren Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.
Ersetzte Hotfixes
Dieser Hotfix ersetzt die hotfixes 813908  (http://support.microsoft.com/kb/813908/ ) , 323153  (http://support.microsoft.com/kb/323153/ ) , 314695  (http://support.microsoft.com/kb/314695/ ) , 305176  (http://support.microsoft.com/kb/305176/ ) , 305098  (http://support.microsoft.com/kb/305098/ ) , 304912  (http://support.microsoft.com/kb/304912/ ) , 304572  (http://support.microsoft.com/kb/304572/ ) , und 298505  (http://support.microsoft.com/kb/298505/ ) .
Dateiinformationen
Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder neuere Attribute) auf, die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Die Zeitverschiebung zwischen UTC und Ortszeit verwenden Sie die Zeitzone der Registerkarte Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Hinweis Nachdem Sie diesen Hotfix installieren, müssen Sie die Registrierung ändern, wie beschrieben im Abschnitt "Weitere Informationen" in diesem Artikel, um dieses Verhalten zu ändern. Wenn Sie die Registrierung nicht ändern, ändert der Hotfix nicht das Verhalten.

Abhilfe

Zu den typischen oder schneller, Übertragungsmodus für die betroffenen Geräte wieder zu aktivieren:
  1. Doppelklicken Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Computerverwaltung.
  2. Klicken Sie auf Systemprogramme, und klicken Sie dann auf Geräte-Manager.
  3. Erweitern Sie die IDE ATA/ATAPI-Controller Knoten.
  4. Doppelklicken Sie auf den Controller für den Sie den typischen DMA-Übertragungsmodus wiederherstellen möchten.
  5. Klicken Sie auf die Treiber Registerkarte.
  6. Klicken Sie auf Deinstallieren.
  7. Der Vorgang abgeschlossen ist, starten den Computer neu. Wenn Windows neu gestartet wird, wird der Festplattencontroller neu erkannt und der Übertragungsmodus wird zurückgesetzt auf den Standardwert für jedes Gerät, das mit dem Controller verbunden ist.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkten zutrifft.

Windows XP

Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Windows XP Service Pack 2 behoben.

Weitere Informationen

Der Hotfix aus diesem Artikel bewirkt die folgenden Änderungen:
  • In Windows 2000 sind nur Leseanfragen an ATA-Laufwerke manchmal mit einem Zeitüberschreitungslimit von vier Sekunden gestellt. Dies tritt auf, wenn Ihr Computer aus dem Standbymodus anfordern. Dies kann eine Zeitüberschreitung verursachen, da Laufwerke in der Regel ein Hochfahren mehr als 4 Sekunden dauern. Dieses Zeitüberschreitungslimit wurde auf 10 Sekunden erhöht.

    In Windows XP und Windows Server 2003 ist das Zeitüberschreitungslimit immer 10 Sekunden.
  • Eine Alternative, weniger strenge Richtlinie wird implementiert, um herabsetzen des Übertragungsmodus (von schnellem zu langsamem DMA und dann zum PIO-Modus) bei Zeitüberschreitungs- und CRC-Fehlern. Das vorhandene Verhalten ist, dass die IDE/ATAPI-Porttreiber ("Atapi.sys") den Übertragungsmodus nach jeder 6 kumulative Zeitüberschreitungs- oder CRC-Fehlern reduziert. Wenn die neue Richtlinie, die durch dieses Update implementiert wird, den Übertragungsmodus nur wenn Zeitüberschreitungs-6 Zeitüberschreitungs- oder CRC-Fehlern. Diese neue Richtlinie wird implementiert, nur, wenn der, der weiter unten in diesem Artikel beschriebenen Registrierungswert vorhanden ist.
Um das alternative Verhalten (herabsetzen des Übertragungsmodus nach sechs Zeitüberschreitungs- oder CRC-Fehlern nach sechs kumulative Zeitüberschreitungs- oder CRC-Fehler) zu implementieren, müssen Sie die Registrierung ändern, nach der Installation dieses Hotfixes wie unten beschrieben.

Wenn Sie die für Sie die Registrierung ändern lassen möchten, fahren Sie mit der "Problem automatisch beheben"Abschnitt. Wenn Sie die Registrierung selbst ändern möchten, fahren Sie mit der "Problem manuell beheben"Abschnitt.

Problem automatisch beheben



Um dieses Problem automatisch beheben möchten, klicken Sie auf die Fix it Schaltfläche oder Link. In der Dateidownload Klicken Sie im Dialogfeld klicken Sie auf Ausführen, und klicken Sie dann die Schritte in den Fix es Assistenten.

Alternatives Verhalten zu implementieren.
Microsoft Fix it 50644



Hinweise
  • Dieser Assistent kann nur auf Englisch verfügbar sein. Die automatische Korrektur funktioniert auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie nicht auf dem Computer angemeldet sind, auf dem das Problem besteht, speichern Sie heruntergeladene Datei auf einem mobilen Speichermedium (Flashdrive/CD/etc.) und führen Sie es auf dem Computer aus, auf welchem das Problem auftritt.

Fahren Sie mit der "Wurde das Problem behoben?"Abschnitt.



Problem manuell beheben

Wichtig: Dieser Abschnitt, die Methode oder die Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Windows-Registry ändern. Es können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Windows-Registry falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie Änderungen vornehmen. Gegebenenfalls können Sie dann die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Für Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
322756  (http://support.microsoft.com/kb/322756/ ) Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows


Gehen Sie folgendermaßen vor, und beenden Sie den Registrierungs-Editor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, Typ regedit, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Suchen Sie, und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\0001
  3. Auf der Bearbeiten Menü, zeigen Sie auf Neue, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  4. Typ ResetErrorCountersOnSuccess ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  5. Auf der Bearbeiten Menü, klicken Sie auf Ändern.
  6. Typ 1, und klicken Sie dann auf OK.
Gehen Sie folgendermaßen vor, und beenden Sie den Registrierungs-Editor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, Typ regedit, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Suchen Sie, und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\0002
  3. Auf der Bearbeiten Menü, zeigen Sie auf Neue, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  4. Typ ResetErrorCountersOnSuccess ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  5. Auf der Bearbeiten Menü, klicken Sie auf Ändern.
  6. Typ 1, und klicken Sie dann auf OK.
Hinweis Die nummerierten Unterschlüssel, die oben aufgeführten entsprechen den primären und sekundären IDE-Kanälen auf einem Computer, der einen einzelnen IDE-Controller enthält. Wenn Ihr Computer über zwei IDE-Controller verfügt, können die nummerierten Unterschlüssel für den primären und sekundären IDE-Kanal für jeden der zwei Controller haben:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\0002

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\0003

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\0004

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\0005
Um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Unterschlüssel gefunden haben, überprüfen Sie, ob die DriverDesc Wert für den Unterschlüssel enthält die Zeichenfolge Wert "Primärer IDE-Kanal" bzw. den Zeichenfolgenwert "Sekundärer IDE-Kanal".

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Windows XP Tablet PC Edition
Keywords: 
kbautohotfix kbhotfixserver kbwinxpsp2fix kbwinxppresp2fix kbwin2000presp5fix kbbug kbfix kbqfe kbwinserv2003presp1fix kbfixme kbmsifixme kbmt KB817472 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 817472  (http://support.microsoft.com/kb/817472/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store