DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 822801 - Geändert am: Montag, 7. Mai 2007 - Version: 4.3

 

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Ihren Computer auf Windows XP zu aktualisieren, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Fehler beim Starten: C:\windows\setup\setupapi.dll Datei scheint beschädigt, installieren Sie die Datei neu und versuchen Sie es erneut.
Dieses Problem kann auftreten, wenn die Datei Setupapi.dll fehlt oder beschädigt ist.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, starten Sie Ihren Computer Ihr vorheriges Betriebssystem neu, benennen Sie die Datei Setupapi.dll und führen Sie Windows XP Setup erneut aus. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den Computer neu.
  2. Wählen Sie auf dem Bildschirm Startmenü Ihres vorherigen Betriebssystems.
    Hinweis: Die nachfolgenden Schritte dieses Verfahrens sind für Microsoft Windows 98 geschrieben. Die Schritte für Ihr Betriebssystem variieren.
  3. Nachdem das Betriebssystem gestartet wurde, klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Programme , und klicken Sie dann auf MS-DOS-Eingabeaufforderung .
  4. Geben Sie im Fenster MS-DOS-Eingabeaufforderung cd-Installation , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  5. Geben Sie Ren setupapi.dll setupapi.old , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  6. Geben Sie Beenden , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  7. Führen Sie Windows XP Setup erneut aus.


Hinweis: Dieses Verfahren das Problem nicht behoben, verwenden Sie eine Windows 98-Startdiskette, um den Computer neu zu starten. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, Wählen Sie mit CD -ROM-Unterstützung und führen Sie anschließend Setup von der Windows XP-CD. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
  1. Legen Sie die Windows XP-CD-ROM in das CD- bzw. DVD Laufwerk ein.
  2. Starten Sie den Computer in eine MS-DOS-Eingabeaufforderung mit CD-ROM-Unterstützung.

    Weitere Informationen zur Vorgehensweise, wenn Ihr Computer verfügt MS-DOS bereits installiert oder lässt nicht zu einer MS-DOS-Eingabeaufforderung im Menü Start starten, klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
    187632  (http://support.microsoft.com/kb/187632/ ) So erstellen Sie eine Windows 98-Startdiskette die FAT32 unterstützt
  3. Starten Sie "SMARTDrive" (falls es nicht bereits gestartet wurde). Wenn Sie SMARTDrive nicht verwenden, führt der Teil der Windows XP-Installation, die Dateien auf die Festplatte kopiert langsam. Starten SMARTDrive, den Ordner, der die Datei "Smartdrv.exe" enthält, geben Sie Smartdrv , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  4. Geben Sie an der Eingabeaufforderung drive, und drücken Sie die EINGABETASTE, wobei drive das Laufwerk steht, das der Windows XP-CD enthält).
  5. Geben Sie cd\i386 ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  6. Geben Sie Winnt ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]. Das Windows XP-Setupprogramm wird gestartet.
  7. Geben Sie den Pfad zu den Windows XP-Installationsdateien ein, und drücken Sie dann die [Eingabetaste]. Geben Sie beispielsweise d:\i386 .

    Windows Setup kopiert die Dateien auf die Festplatte. Wenn die Dateien kopiert werden, wird die folgende Meldung angezeigt:
    Der MS-DOS-Teil der Installation wurde abgeschlossen. Setup wird den Computer jetzt neu starten. Nach dem Neustart des Computers wird Windows XP Setup fortgesetzt. Wenn eine Diskette in Laufwerk A: vorhanden ist, entfernen Sie es jetzt. Drücken Sie die EINGABETASTE, um den Computer neu starten und Windows Setup fortgesetzt.
  8. Entfernen Sie gegebenenfalls Disketten aus dem Computer, und drücken Sie dann die [EINGABETASTE]. Der Computer wird neu gestartet und die Windows XP-Installation fortgesetzt. Drücken Sie die [EINGABETASTE], um fortzufahren.
  9. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm auswählen und Formatieren einer Partition in Windows XP installiert werden soll. Falls Ihre Festplatte nur eine Partition enthält, löschen Sie diese nicht aus der Liste der vorhandenen Partitionen. Das Windows XP-Setupprogramm hat die Installationsdateien auf diese Partition kopiert. Sie können eine mit dem FAT32-Dateisystem formatierte Partition später noch zum NTFS-Dateisystem konvertieren. Setup kopiert die Dateien für Windows Setup verwendet, und dann der Computer neu gestartet. Wenn Sie das NTFS-Dateisystem, verwendet um das Laufwerk formatieren, wird Windows überprüft das Laufwerk für Fehler und startet dann neu. Das Windows XP-Setupprogramm wird jetzt im GUI-Modus (mit grafischer Benutzeroberfläche) fortgesetzt.
  10. Führen Sie die Schritte im Windows-Installationsassistenten aus, um die Installation von Windows XP abzuschließen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Installation und Aktualisierung von Windows XP finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
316941  (http://support.microsoft.com/kb/316941/EN-US/ ) Gewusst wie: Installieren von Windows XP

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbmt kberrmsg kbprb KB822801 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 822801  (http://support.microsoft.com/kb/822801/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: