DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 834887 - Geändert am: Dienstag, 4. Juli 2006 - Version: 1.8

Zusammenfassung

Dieser Artikel ist Teil 7 zum Thema Ordnung schaffen mit Windows XP Home Edition . Teil 7 zeigt auf, wie Sie die Festplatte defragmentieren können.
Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Folgend sind die Kapitel, die sich mit diesem Thema befassen:

Teil 1:  Einleitung
Teil 2:  Ordnerstrukturen einrichten
Teil 3:  Verknüpfungen verwenden
Teil 4:  Unterschiedliche Arbeitsbereiche schaffen
Teil 5:  Datenmüll entsorgen
Teil 6:  Eine RAMdisk für die temporären Internetdateien einrichten
Teil 7:  Die Festplatte defragmentieren


Computer legen Dateien nicht immer ordentlich ab. Wenn Sie Ihre Daten speichern, sucht Ihr Rechner einfach die nächste freie Stelle auf der Festplatte. Reicht der Platz nicht aus, wird die Speicherung im nächsten freien Bereich (Cluster = Zuordnungseinheit) fortgesetzt.

Normalerweise landen alle Daten einer Datei direkt hintereinander auf der Festplatte. Allerdings funktioniert das nur, wenn ein genügend großer zusammenhängender Speicherbereich zur Verfügung steht. Da das nicht immer der Fall ist, z.B. weil Sie ständig Dateien bearbeiten oder löschen, sind die Daten oft weit über die Festplatte verstreut. Man spricht dann von Dateifragmenten.

Da der Schreib-/Lesekopf mehr Zeit braucht, wenn er verschiedene Fragmente anfahren muß, dauert es immer länger, bis eine Datei geöffnet oder gespeichert werden kann. Deshalb ist es sinnvoll, die Festplatte in regelmäßigen Abständen aufzuräumen und die Dateien wieder in einem Stück, d.h. in zusammenhängenden Clustern, abzulegen. Genau das macht ein Defragmentierungsprogramm.

So defragmentieren Sie Ihre Festplatte

  1. Klicken Sie auf START, auf ALLE PROGRAMME, auf ZUBEHÖR, SYSTEMPROGRAMME und DEFRAGMENTIERUNG.

    Bild minimierenBild vergrößern


  2. Klicken Sie das Laufwerk an, das Sie defragmentieren wollen.

    Bild minimierenBild vergrößern


  3. Klicken Sie auf DEFRAGMENTIEREN.

    Bild minimierenBild vergrößern


  4. Ist der Prozess abgeschlossen, können Sie sich einen Bericht anzeigen lassen. Klicken Sie auf BERICHT ANZEIGEN und dann auf SCHLIESSEN.

    Bild minimierenBild vergrößern


    Bild minimierenBild vergrößern


    Bild minimierenBild vergrößern


  5. Anschließend können Sie gleich weitere Laufwerke defragmentieren oder das Programm beenden.

INFORMATIONSQUELLEN

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Teil 1  (http://support.microsoft.com/kb/834880/DE/ ) Ordnung schaffen mit Windows XP Home Edition (834880)
Einleitung

Teil 2  (http://support.microsoft.com/kb/834882/DE/ ) Ordnung schaffen mit Windows XP Home Edition (834882)
Ordnerstrukturen einrichten

Teil 3  (http://support.microsoft.com/kb/834883/DE/ ) Ordnung schaffen mit Windows XP Home Edition (834883)
Verknüpfungen verwenden

Teil 4  (http://support.microsoft.com/kb/834884/DE/ ) Ordnung schaffen mit Windows XP Home Edition (834884)
Unterschiedliche Arbeitsbereiche schaffen

Teil 5  (http://support.microsoft.com/kb/834885/DE/ ) Ordnung schaffen mit Windows XP Home Edition (834885)
Datenmüll entsorgen

Teil 6  (http://support.microsoft.com/kb/834886/DE/ ) Ordnung schaffen mit Windows XP Home Edition (834886)
Eine RAMdisk für die temporären Internetdateien einrichten

Teil 7 Ordnung schaffen mit Windows XP Home Edition (834887)
Die Festplatte defragmentieren


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbtshoot kbhowto kbstepbystep KB834887
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store