DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 837910 - Geändert am: Montag, 20. Mai 2013 - Version: 2.0

 

Problembeschreibung

Sie nicht zum Scrollen mit dem Mausrad in der Microsoft Visual Basic 6.0 IDE.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil der Visual Basic 6.0-Entwicklungsumgebung ist haben Sie keine integrierten Unterstützung für das Scrollen mit dem Mausrad.

Abhilfe

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

Methode 1

Downloaden Sie die VB6 Mouse Wheel.exe-Datei, die enthält die Add-in DLL und den Code, der verwendet wird, um die Add-in DLL zu erstellen.
  1. Downloaden Sie die Datei VB6 Mouse Wheel.exe. Die folgende Datei steht für aus dem Microsoft Download Center herunterladen:
    Bild minimierenBild vergrößern
    Download
    Downloaden Sie Paket VB6MouseWheel.EXE jetzt. (http://download.microsoft.com/download/e/f/b/efb39198-7c59-4ace-a5c4-8f0f88e00d34/VB6MouseWheel.EXE)

    Weitere Informationen dazu, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    119591  (http://support.microsoft.com/kb/119591/ ) So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
    Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei ist auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.
  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, Typ regsvr32 <path>\VB6IDEMouseWheelAddin.dll</path>, , und klicken Sie dann auf OK.
  3. Starten Sie Visual Basic 6.0.
  4. Klicken Sie auf Add-Ins, und klicken Sie dann aufAdd-In-Manager.
  5. In der Add-In-Manager aufMouseWheel Fix.
  6. Aktivieren Sie die Geladen/entladen Überprüfen Sie Feld, und klicken Sie dann auf die Beim Start laden Überprüfen Sie im Feld.
  7. Klicken Sie auf OK.
Sie können auch die Add-in-DLL in Visual Basic 6.0 erstellen. Wenn Sie Dies tun, die Add-in DLL automatisch registriert. Sie können dann folgen. die Schritte 4 bis 7, um die Add-in DLL zu aktivieren. Wenn Sie um die Add-in DLL zu erstellen, klicken Sie auf Stellen VB6IDEMouseWheelAddin.dll auf der Datei Menü.

Methode 2

Zurück zu einer früheren Version von Microsoft IntelliPoint-Software. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Wenn die IntelliPoint-Software, die auf installiert Ihre Computer ist Version 4.9 oder höher, entfernen Sie die IntelliPoint-Software von Ihrem Computer.
  2. Installieren Sie IntelliPoint Softwareversion 4.12. Die folgende Datei steht zum Download aus dem Microsoft Download Center:
    Bild minimierenBild vergrößern
    Download
    Downloaden Sie Paket IntelliPoint 4.12 jetzt. (http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=2484)

    Weitere Informationen dazu, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    119591  (http://support.microsoft.com/kb/119591/ ) So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
    Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei ist auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.
Hinweis Sie können auch dieses add-in in den meisten VBA verwenden Umgebungen. Installieren Sie das Add-in wie zuvor beschrieben, die erstellen reg-Datei Datei mit den folgenden Werten, und mit der Registrierung zusammenführen.

Windows Registrierungs-Editor Version 5.00

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\VBA\VBE\6.0\Addins\VB6IDEMouseWheelAddin.Connect
  • "FriendlyName"="MouseWheel Fix"
  • "CommandLineSafe" = dword: 00000000
  • "LoadBehavior" = dword: 00000000
Hinweis Diese Schlüssel können ignoriert werden, wenn Sie sie unter HKEY_LOCAL_MACHINE ablegen.

Status

Dies Verhalten ist beabsichtigt.

Weitere Informationen

Die Mausradunterstützung in Visual Basic 6.0 ist eine Funktion von der Maustreiber. Die Meldung WM_MOUSEWHEEL an das Fokusfenster gesendet wird Wenn Sie Drehen Sie das Mausrad. Da der Visual Basic 6.0-Entwicklungsumgebung nicht integrierte Unterstützung für das Scrollen mit dem Mausrad der IDE ignoriert die Meldung WM_MOUSEWHEEL. Allerdings bietet die IntelliPoint Softwareversion 4.12 Mausrad unterstützen und wandelt die Meldung WM_MOUSEWHEEL in WM_SCROLL um. IntelliPoint Softwareversion 4.9 und höher haben dieses Feature nicht. Aus diesem Grund möchten Sie das Mausrad verwenden, um einen Bildlauf in der Visual Basic 6.0 IDE, müssen Sie die IntelliPoint Softwareversion 4.12 verwenden.

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Meldung WM_MOUSEWHEEL finden die folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:
http://msdn2.Microsoft.com/en-us/library/ms645617.aspx (http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms645617.aspx)

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic for Applications 6.0
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Enterprise Edition
Keywords: 
kbevent kbideproject kbdriver kbdevstudio kbprb kbmt KB837910 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 837910  (http://support.microsoft.com/kb/837910/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: